Nachrichten & Analysen

Nachrichten und Analysen der Hotel Tech Report-Plattform und der globalen Community

< HotelTechReport Blog

Hotel In-Room Hotel Tablets Software-Artikel

Cover image

Wie In-Room-Tablets dazu beitragen können, den zunehmenden Personalmangel in der Hotellerie zu beheben

von
Kate Ivers
vor 1 Woche

Auf der ganzen Welt haben Hotels im Zeitalter der COVID-19-Pandemie Schwierigkeiten, Personal zu finden und zu halten. Personalengpässe sind ein Problem in allen Abteilungen eines Hotels, besonders aber in den operativen Abteilungen. Anfragen bleiben unbeantwortet, Check-in-Warteschlangen werden lang und viele Hotels können nicht den gleichen Servicestandard wie zuvor versprechen. Neue Technologien führen jedoch Lösungen ein, die für das durchschnittliche Hotel erreichbar sind.

Cover image

Netto-Null-Emissionen: Ein Leitfaden für intelligente Gebäude und Betriebe

von
Hotel Tech Report
vor 3 Monaten

Neugierig auf Nachhaltigkeit und wie die Hotellerie den Kurs des Klimawandels und der globalen Erwärmung umkehren kann? Es ist kein Geheimnis, dass die Reisebranche eine der größten Quellen für Treibhausgasemissionen und Kohlenstoffemissionen ist – denken Sie an all diese Züge, Flugzeuge, Autos und Schiffe. Während Hotels nicht unbedingt den größten Beitrag leisten, sind es Reisende, die in unseren Hotels übernachten. Deshalb ist es wichtig, dass wir unseren Teil dazu beitragen, die Emissionen durch Energieeffizienz, Recycling und andere Initiativen für Immobilien zu reduzieren, beginnend mit der ursprünglichen Entwicklung unserer Gebäude. Vielleicht haben Sie schon einmal den Ausdruck „Netto-Null-Ziele“ oder das „ Paris-Abkommen “ gehört, oder vielleicht sind Sie neu in der Diskussion über die Reduzierung von Emissionen. Da sich die Präferenzen der Reisenden hin zu umweltfreundlichen Hoteloptionen verschieben und die Klimakrise immer dringlicher wird, sollten Hoteliers wie Sie damit beginnen, Lösungen für eine nachhaltigere Zukunft für Ihr Hotel zu suchen. Netto-Null ist ein Rahmen für die Priorisierung und Quantifizierung Ihrer Umweltauswirkungen, und in diesem Artikel erklären wir, wie relevant und wichtig Netto-Null für Hotels auf der ganzen Welt ist. Am Ende der Seite können Sie mit der Formulierung eines Plans für Ihr eigenes Hotel beginnen, um Netto-Null-Emissionen zu erreichen.

Cover image

Die besten Kanäle, um sich mit Ihren Hotelgästen für einen ansprechenden Aufenthalt zu verbinden

von
Sandra Holland
vor 4 Monaten

Heutzutage gibt es keinen Mangel an neuen und ansprechenden Möglichkeiten, mit Ihren Gästen in Kontakt zu treten. Von modernen Kanälen wie Twitter und Facebook Messenger bis hin zu traditionelleren Kanälen wie E-Mail oder SMS ist es wichtig zu verstehen, welche Kanäle Sie nutzen sollten, um ein außergewöhnliches Erlebnis zu entwickeln. Um Ihnen bei der Auswahl der richtigen Kanäle zu helfen und herauszufinden, was im Gastgewerbe angesagt ist, teilen wir in diesem Blog die Top-Kanäle, die Hotels in Betracht ziehen sollten. Lass uns erforschen. Überlegungen vor der Einführung von Kanälen Bevor Sie in die Kanäle einsteigen, die in der Hotelbranche erfolgreich sind, ist es wichtig zu verstehen, was speziell für Sie funktioniert. Um dies aufzudecken, bedenken Sie; Kanäle, die Ihre Gäste bereits nutzen Kanäle, die mit Ihrem Gesamtziel in Einklang stehen Kanäle, die auf bestimmte Aufgaben oder Servicemöglichkeiten ausgerichtet sind Wenn Sie diese Punkte im Auge behalten, können Sie Kanäle mit einer strategischeren Denkweise auswählen. Im Gegenzug die Tools bereitzustellen, um die Loyalität zu fördern und die Rendite zu maximieren. 4 Kanäle, die Sie für Ihr Hotel in Betracht ziehen sollten Es versteht sich von selbst, dass sich die Vorlieben der Gäste im Laufe der Jahre stark verändert haben. Da neue Kanäle entstehen und die Möglichkeiten erweitert werden, ist es wichtig, immer auf dem Laufenden zu sein. Im Folgenden stellen wir einige der bisher leistungsstärksten Kanäle mit einer vielversprechenden Zukunft im Gastgewerbe vor. Email E-Mail ist seit Jahrzehnten ein Top-Kommunikationsmittel mit Gästen. Und während E-Mail in der Vergangenheit zum Senden von Buchungsbestätigungen und Check-in/out-Details verwendet wurde, wird E-Mail heute für viel mehr verwendet. Mit der „Always-on“-Mentalität ist E-Mail eine großartige Möglichkeit, mit Gästen während ihres Aufenthalts in Kontakt zu treten. Laden Sie sie zu Ausflügen ein, informieren Sie sie über bevorstehende Sonderangebote und kommunizieren Sie mit ihnen über alle Anfragen. Darüber hinaus ist E-Mail eine großartige Möglichkeit, Feedback zu sammeln, Bewertungen zu fördern und sich vor allem für Ihren Marketingfluss zu entscheiden. Sobald sie da sind, ist es einfach, Upselling, Cross-Selling und zeitnahe Updates zu Hotelereignissen bereitzustellen. Whatsapp Im Laufe der Jahre ist WhatsApp enorm gewachsen und bietet einzigartige Funktionen, die sich direkt an Unternehmen richten. Als Benchmark werden heute jeden Tag 2 Milliarden Minuten WhatsApp-Anrufe getätigt , und die Zahl der WhatsApp-Benutzer allein in den Vereinigten Staaten wird im Jahr 2023 voraussichtlich 85,8 Millionen erreichen. Für Hotels ist dieses Wachstum noch deutlicher, da es aufgrund seiner Echtzeitfähigkeiten immer beliebter wird. Die Verbindung mit der Rezeption wird vereinfacht und da die meisten Reisenden die App verwenden, ist dies eine großartige Möglichkeit, Gespräche anzuregen. Darüber hinaus können Hotels mit WhatsApp und seinen Geschäftsfunktionen ihr eigenes Geschäftsprofil einrichten, Nachrichtenvorlagen erstellen und Funktionen wie Lesebestätigungen, Videoanrufe, Gruppenchats, Statusaktualisierungen und mehr anbieten. Es ist eine großartige Möglichkeit, Gäste von dem Moment an einzubeziehen, in dem sie Ihr Grundstück betreten, bis weit nachdem sie es verlassen haben. Telefon Ein Telefonanruf ist ein traditioneller Kanal, der immer noch recht häufig verwendet wird, und ist eine effektive Möglichkeit, die direkte Kommunikation zu fördern. Durch die Verbindung von Gästen mit verschiedenen Abteilungen wie Rezeption oder Hauswirtschaft können Gäste ihre Probleme in Echtzeit angehen. Bei Telefonanrufen gibt es jedoch einige Nachteile, darunter: Rezeption wird mit Anfragen überschwemmt, keine digitalen Belege und da immer mehr digitale Kanäle entstehen, weniger Attraktivität. In diesem Fall ist es wichtig, die Vorlieben Ihrer Kunden zusammen mit Branchentrends zu überwachen. Tablets innerhalb und außerhalb des Zimmers Ganz gleich, ob Sie ein Tablet im Zimmer oder neben der Rezeption haben, die Verwendung eines digitalen Bildschirms ist eine großartige Möglichkeit, Zimmerserviceoptionen anzubieten, mit verschiedenen Abteilungen zu kommunizieren, für bevorstehende Sonderangebote/Veranstaltungen zu werben und um Feedback zu bitten. Das Tolle an Tablets ist, dass sie intuitiv sind, Flexibilität bieten und das Erlebnis für diejenigen vereinfachen, die keine App herunterladen möchten oder zögern, anzurufen. Darüber hinaus können Tablets eine Reihe von Informationen über Ihren Gast und seine Vorlieben sammeln. Im Laufe der Zeit kann dies hilfreich sein, um zukünftige Trends bei zukünftigen Gästen zu verstehen oder einen Aufenthalt zu personalisieren. Kommunikation auf mehreren Kanälen Während das Angebot eines Kanals entsprechend den Kundenpräferenzen ein guter Ausgangspunkt ist, liegt der Schlüssel zu einem erfolgreichen Gästeerlebnis darin, mehrere Kanäle anzubieten, die für ein zusammenhängendes Erlebnis zusammenarbeiten. Dies bedeutet, eine Omni-Channel-Mentalität anzunehmen. Eine, die Kundenpräferenzen berücksichtigt und sicherstellt, dass sich das Markenerlebnis nicht ändert, wenn sich ein Gast entscheidet, von einem Kanal zum anderen zu wechseln. Dies ist von entscheidender Bedeutung, da viele Unternehmen, die mehrere Kanäle nutzen, die Erfahrung heute nicht im Vordergrund haben. Tatsächlich geben 61 % der befragten Kunden an , dass sie bei der Interaktion mit einer Marke nicht einfach von einem Kanal zum anderen wechseln konnten. Für Hotels könnte die Rationalisierung des Prozesses so einfach sein, wie bestimmte Mitarbeiter für Gespräche einzusetzen, Stunden am Tag zuzuweisen, um die verschiedenen von Ihnen angebotenen Kanäle zu überprüfen, oder, effizienter, eine Lösung für das Kundenerlebnis einzuführen, die alle Nachrichten konsolidiert. Erwägen einer Lösung zur Rationalisierung der Kommunikation Wie oben erwähnt, kann die Idee, ein Omni-Channel-Programm einzuführen, überwältigend erscheinen, insbesondere für ein Hotel. Mit Hilfe einer ausgeklügelten Customer Experience-Lösung kann die Verwaltung der Kommunikation zwischen Kunden jedoch durch einen konsolidierten Posteingang vereinfacht werden. Wenn Sie alle Kanäle nutzen, die Sie anbieten, bringt eine CX-Lösung sie in einen Posteingang und zeigt die Stimmung in Echtzeit. Dies hält Mitarbeiter davon ab, mehrere Fenster geöffnet zu haben und möglicherweise eine eingehende Nachricht zu verpassen. Im selben Atemzug kann eine zentrale CX-Lösung auch beim Management von Hotelanfragen hilfreich sein. Mit der Möglichkeit, Nachrichten zu markieren und an die entsprechende Abteilung weiterzuleiten, wird die Anfrage immer vom richtigen Mitarbeiter gesehen, um eine schnelle und genaue Antwort zu erhalten. Darüber hinaus können sich die Mitarbeiter bei Fragen außerhalb des Geltungsbereichs gegenseitig eine Nachricht senden und die Anfrage als gelöst markieren, um sicherzustellen, dass es keine Überschneidungen gibt. Schließlich kann Ihnen eine Customer-Experience-Lösung dabei helfen, Ihre Kunden und ihre Vorlieben besser zu verstehen. Mit Analysen zu Kanaltyp, Standort, Antwortzeit, Mitarbeiterleistung, Trendthemen und mehr können Sie Kanäle anbieten, die Ihren Zielen und dem richtigen Service entsprechen, um jedes Mal ein nahtloses Erlebnis zu gewährleisten.

Cover image

Steigern Sie den F&B-Umsatz von Hotels mit Workflow-Management

von
Kamini Patel
vor 4 Monaten

Die heutigen Hotelgäste suchen nicht nur nach einer komfortablen Unterkunft, sondern auch nach unvergesslichen kulinarischen Erlebnissen. In den letzten Jahren haben jedoch neue Trends den F&B-Betrieb und die Belegschaft der Hotelbranche erheblich verändert. Hoteliers müssen neue Wege finden, um die Nachfrage der Gäste zu befriedigen und die Gewinnmargen zu erhöhen. Die richtige Technologie hilft Ihnen, den F&B-Workflow besser zu verwalten und Ihren Gewinn zu steigern. Die heutigen Hotelgäste suchen nicht nur nach einer komfortablen Unterkunft, sondern auch nach unvergesslichen kulinarischen Erlebnissen. Da der Nachholbedarf der Verbraucher an Restaurantservice hoch bleibt, kann der Service für Speisen und Getränke (F&B) einen wichtigen Beitrag zur Positionierung Ihres Hotels auf dem Markt leisten, indem er Ihnen hilft, einzigartige Gästeerlebnisse zu fördern und Ihr Unternehmen von der Konkurrenz abzuheben. Dennoch haben die letzten Jahre die F&B-Aktivitäten der Hotelbranche auf eine Weise umgestaltet, die sich erheblich auf die Gewinnmargen ausgewirkt hat. Laut dem 2022 State of the Restaurant Industry Report werden die Lebensmittel-, Arbeits- und Belegungskosten voraussichtlich hoch bleiben. Und 40 Prozent der Restaurantbetreiber sind noch nicht offen für die volle Kapazität für das Speisen vor Ort, wobei 7 von 10 angeben, dass dies auf Personalmangel zurückzuführen ist. Hinzu kommt eine erhöhte Nachfrage nach Abhol-, Take-out- und Lieferservices am Straßenrand. Eine wichtige Methode zur Bewältigung dieser Herausforderungen liegt in der Auswahl von Technologielösungen, die das Management des F&B-Workflows optimieren. Die richtigen Lösungen können den Unterschied ausmachen, ob sie lukrativer werden oder schnell untergehen. Mit einer fortschrittlichen Hotelanwendung können Sie wichtige Aspekte Ihres F&B-Workflows sowie Ihr Endergebnis verbessern. Schaffen Sie Effizienz mit mobilen Reservierungen Restaurantreservierungen per Telefonanruf gehören schnell der Vergangenheit an. Eine Hotel-App, die Gästen die Möglichkeit bietet, online einen Tisch zu reservieren, bietet eine Reihe von Vorteilen für den Gast und Ihren F&B-Workflow. Erstens verbessert es das Gästeerlebnis, indem es ihnen die Freiheit gibt, im Voraus zu planen und ihre Buchungen von unterwegs vorzunehmen. Untersuchungen aus der Customer Engagement Technology Study 2021 haben ergeben, dass 53 Prozent Ihrer Gäste erwarten, dass sie ihre Restaurantreservierungen online vornehmen können. Auf der Betriebsseite hilft Ihnen ein Mobile-First-Reservierungssystem, Wartelisten besser zu verwalten und schnellere Sitzplätze bereitzustellen, wodurch die Kosten und der Aufwand von Pagern entfallen, indem Sie Gästen eine SMS senden können, wenn ihr Tisch bereit ist. Ein automatisiertes System eliminiert Reservierungsverwechslungen und versehentliche Doppelbuchungen, die aufgrund des Stresses des Front-of-House-Personals (FOH) mit ständig klingelnden Telefonen auftreten können. Und da eine App die Möglichkeit bietet, zusätzliche Kommentare hinzuzufügen, können Sie im Voraus planen, um den Service für Gäste zu personalisieren, die einen Hochstuhl benötigen oder ein besonderes Ereignis feiern. Optimieren Sie das Speisen im Haus mit Online-Bestellungen Die Bereitstellung der Möglichkeit für Gäste, F&B-Bestellungen über Ihre Hotel-App mit ihren persönlichen Mobilgeräten aufzugeben, ist eine weitere effiziente und benutzerfreundliche digitale Option, die den Arbeitsabläufen zugute kommt. Da Sie keine Kellner mehr benötigen, um jede Bestellung entgegenzunehmen, können Sie beim Speisen im Haus effektiv mit weniger Personal arbeiten. Tatsächlich geben 80 Prozent der Restaurantbetreiber an, dass Arbeitseinsparungen neben der einfacheren Auftragsabwicklung und höheren durchschnittlichen Kontrollen der größte Vorteil sind, den sie bei der Implementierung von Online-Bestellungen erlebt haben. Das gesamte System wird beschleunigt, da Gäste Bestellungen aufgeben können, sobald sie fertig sind. Dies führt zu weniger Wartezeiten, schnellerem Tischumsatz und damit zu höheren Einnahmen. Die Online-Bestellung erhöht die Genauigkeit, da die Gäste alle Essensanpassungen und Sonderwünsche selbst mitteilen. Und es erfüllt die Erwartungen der heutigen Gäste, insbesondere jüngerer Reisender, da43 Prozent der Millennials und 55 Prozent der Gen Z-Leute es vorziehen, Speisen und Getränke über eine App auf ihrem Smartphone zu bestellen. Verbessern Sie die Lieferservices für Lebensmittel mit Online-Bestellungen Die mobile Bestellung schafft auch Effizienz beim Zimmerservice und bei der Essenslieferung. Da kein Mensch erforderlich ist, um Bestellungen entgegenzunehmen, müssen Gäste nicht mehr in der Warteschleife stecken, während Teammitglieder während der Stoßzeiten mit Anrufen jonglieren. Und die GPS-Ortung innerhalb einer App macht es einfach, Speisen oder Cocktails direkt an Gäste auf Ihrem Grundstück zu liefern, egal ob sie in ihrem Zimmer oder am Pool faulenzen. Der Self-Service-Aspekt der Online-Bestellung vereinfacht den Prozess und ermöglicht eine umsatzsteigernde Steigerung des Bestellvolumens. Im Durchschnitt verzeichnen Restaurantbetreiber eine 43-prozentige Steigerung der Bestellhäufigkeit für Außer-Haus-Bestellungen und eine 29-prozentige Steigerung für Lieferbestellungen. Ein weiterer Vorteil ist, dass Apps F&B-Analysen von Gastbestellungen sammeln. Hotelrestaurantbetreiber können diese Daten verwenden, um Erfüllungs- und Lieferzeiten zu verfolgen, den Lagerbestand zu überwachen und zu analysieren, welche Gerichte am beliebtesten sind. Die Daten ermöglichen es Ihnen auch, Werbeaktionen zu entwickeln, die darauf ausgelegt sind, die Nachfrage außerhalb der Spitzenzeiten aufzubauen, bestimmte Gästesegmente anzusprechen und Rabattstrategien zu entwickeln. Mehr als die Hälfte der Restaurantbetreiber geben an, dass diese maßgeschneiderten Aktionen viel effektiver sind als Standardaktionen. Digitale Optionen verbessern die Menüverwaltung und das Marketing Der Wechsel von physischen zu digitalen Menüs gibt Ihnen die Flexibilität, mehrere Menüs in Ihre Hotel-App aufzunehmen, z. B. separate Menüs für Ihr hauseigenes Restaurant, den Zimmerservice und Gruppenveranstaltungen. Sie können auch benutzerdefinierte Menüs entwickeln, zeitaufwändige Telefonate mit Fragen zu Zutaten oder glutenfreien Optionen reduzieren und die Mehrheit Ihrer Gäste zufrieden stellen, die die Möglichkeit erwarten, Menüs und Nährwertinformationen online in der Vorschau anzuzeigen. Menüs können sofort geändert und aktualisiert werden, ohne dass das Personal sie physisch im Restaurant austauschen oder Zeit damit verschwenden muss, sie in Kompendien auf den Zimmern auszutauschen. Nicht verfügbare Optionen können in Echtzeit entfernt werden, um Enttäuschungen bei Gästen zu vermeiden. Sie können auch den Umsatz steigern und das F&B-Marketing rationalisieren, indem Sie bestimmte Menüoptionen zu optimalen Zeiten bewerben, z. B. ein Special für warme, komfortable Speisen an kalten Tagen anbieten, bestimmte Kombinationen von Speisen und Getränken vorschlagen und Menüoptionen hervorheben, die Ihnen die höchste Gewinnspanne bieten . Verbessern Sie die interne Kommunikation mit In-App-Text und Chat In Hotels bietet SMS oder Chat für die interne Kommunikation Unmittelbarkeit sowie die Möglichkeit, Gespräche zu verfolgen. Es beschleunigt den Arbeitsablauf, indem Aufgaben schneller kommuniziert und bearbeitet werden können. Und es beschleunigt auch die mühsame und zeitaufwändige Aufgabe der Mitarbeiterplanung. Die Kontaktaufnahme mit einer großen Anzahl von Mitarbeitern per E-Mail oder Telefonanruf ist nicht praktikabel, insbesondere wenn es um zeitkritische Benachrichtigungen wie Schichtwechsel und Ereignisaktualisierungen geht. Automatisierte Textnachrichten innerhalb einer Hotel-App schaffen eine effiziente Möglichkeit für Hotelrestaurantbetreiber, Mitarbeiter sofort zu kontaktieren. Auch Aufgaben wie die Suche nach Ersatz, der Austausch von Schichten mit Kollegen oder die Beantragung von Urlaub können Mitarbeiter schnell und einfach erledigen. Mobile Payment vereinfacht den BOH-Betrieb Der Standard-Zahlungsprozess ist zeitaufwändig und erfordert eine manuelle Karteneingabe, Überprüfung, Abstimmung, Rückbuchungen und Streitigkeiten. Die mobile Zahlung über eine integrierte App ermöglicht es Restaurants, den Back-of-House-Betrieb (BOH) zu vereinfachen, indem sie die Kassensysteme der Restaurants direkt mit dem PMS Ihres Hotels verbinden. Auf diese Weise können Sie einer F&B-Bestellung ganz einfach ein bestimmtes Gästezimmer zuweisen, sodass die Rechnung mit nur einem Klick auf das Konto des Gastes übertragen wird. Wenn Gäste direkt über Ihre App bezahlen, werden auch Fehler verringert und die Abstimmungszeiten drastisch verkürzt. Darüber hinaus erhöhen Sie die Zufriedenheit und Loyalität, weil Sie die Erwartungen der Gäste erfüllen, denn 84 Prozent aller demografischen Gruppen, die Restaurants bevorzugen, akzeptieren digitale, kontaktlose Zahlungsmöglichkeiten. Zusammenfassend Eine integrierte Hotelanwendung bietet eine ideale Plattform zur Verbesserung der Gesamtleistung von F&B im Hotel, indem Self-Service-Reservierungsbuchungen, mobile Menüoptionen, Online-Bestell- und Zahlungslösungen sowie interne Chat- und SMS-Funktionen integriert werden. Wenn Sie die richtige Lösung implementieren, schaffen Sie eine erfolgreiche Synergie, die Ihren F&B-Workflow erheblich effizienter macht und gleichzeitig die Zufriedenheit und Rentabilität der Gäste verbessert.

Cover image

Hotelnachhaltigkeit: 27 Statistiken zur Veranschaulichung des ESG-Wachstums in der Hotellerie

von
Hotel Tech Report
vor 5 Monaten

Fragen Sie sich, ob der Fokus der Branche auf nachhaltige Praktiken nur ein vorübergehender Trend ist oder ob die Bewegung für nachhaltige Hotels von Dauer ist? Oder suchen Sie nach Inspiration, um Ihr Hotel vielfältiger und integrativer zu gestalten? Nicht nur Reisende suchen zunehmend nach nachhaltigeren und ethischeren Optionen für ihren Aufenthalt in Hotels, die sich auf Initiativen für einen sauberen CO2-Fußabdruck und minimale Umweltauswirkungen konzentrieren, wie die Reduzierung von Lebensmittelabfällen und die Reduzierung von Berührungspunkten mit hohem Einfluss auf das Gästeerlebnis wie die tägliche Zimmerreinigung. Investoren, Hotelfachleute und Eigentümer erkennen, dass Hotels, die auf der ESG-Skala hoch bewertet sind, nicht nur attraktive Investitionen sind, sondern auch die Dienstleistungen und Vorteile bieten, die sowohl Gäste als auch Mitarbeiter suchen. Hotels sind ein wichtiger Akteur innerhalb lokaler Umweltökosysteme, und angesichts der kohlenstoffintensiven Natur des Gastgewerbes (z. B. Fliegen in einem Flugzeug) achten Hoteliers darauf, sicherzustellen, dass die Gäste, sobald sie an ihrem Ziel ankommen, alles tun, um die Auswirkungen zu minimieren. Die gute Nachricht ist, dass es heute unzählige großartige Optionen gibt, wie Toiletten mit niedrigem Durchfluss, wiederverwendbare Mehrwegflaschen, digitale Schlüsselkarten, Bio-Lebensmittel, Kompostierungsstrohhalme und energiesparende Klimaanlagen. In diesem Artikel erklären wir, was genau ESG für Hotels bedeutet, und gehen 27 Statistiken durch, die zeigen, dass ESG in der Hotelbranche nicht mehr wegzudenken ist.

Cover image

Gästezimmer-Tablets und die Zukunft der Gästemappe

von
Gregor Herz
vor 6 Monaten

Moderne Hotelaufenthalte zeichnen sich durch moderne Erlebnisse für die Gäste aus. Eine der beeindruckendsten Möglichkeiten, das Hotelerlebnis für Gäste zu digitalisieren, ist die Einführung digitaler Hotel-Gästeverzeichnisse, die das traditionelle papierbasierte Verzeichnis ablösen. In diesem Artikel zeigen wir, warum und wie digitale Gästezimmer-Tablets Ihre Gästemappe in die Moderne katapultieren. Das Problem mit papierbasierten Gästeverzeichnissen Gästeverzeichnisse werden seit Jahrzehnten von Hotels verwendet. Sie bieten Hotelinformationen, Zimmerservice-Menüs und Informationen über die Umgebung. Es besteht kein Zweifel, dass sie ein wichtiger Bestandteil des Hotelerlebnisses für Gäste sind, aber Gästeverzeichnisse in Papierform bringen eine Vielzahl von Problemen mit sich. Erstens sind sie für moderne Hotels unpraktisch. Wenn sich die Speisekarte ändert oder sich die Informationen ändern, die das Hotel den Gästen bereitstellen möchte, müssen die Hotelmitarbeiter neue Informationen zu den Zimmern ausdrucken und dann von Zimmer zu Zimmer gehen, um die alten Informationen im Gästeverzeichnis zu ersetzen. Dies führt zu veralteten Informationen in den Hotelzimmern und unzufriedenen Gästen. Zweitens gibt es den Umweltaspekt. Viele moderne Gäste sind sich der Auswirkungen ihres Urlaubs auf die Umwelt bewusst, und traditionelle Hotelzimmer-Gästeverzeichnisse erscheinen wie eine unnötige Verschwendung von Papier, Tinte und Plastik. Schließlich gibt es große Grenzen, wie gut traditionelle Gästeverzeichnisse mit Gästen in Verbindung treten. Gäste werden gebeten, entweder an der Rezeption anzurufen, um Tische im Restaurant zu reservieren, den Zimmerservice zu bestellen oder Spa-Behandlungen zu buchen. In einer modernen Welt, in der Gäste es gewohnt sind, alles auf Knopfdruck zu erledigen, ist es für sie buchstäblich einfacher und bequemer, über UberEats Essen zum Mitnehmen zu bestellen oder über Opentable einen Tisch in einem lokalen Restaurant zu reservieren als im Hotel. Aus diesem Grund verlieren viele Hotels viele potenzielle Geschäfte. Die Debatte zwischen Hotel-App und Gästezimmer-Tablet Hotel-Apps. Bevor wir uns mit den Vorteilen der Verwendung von Gästezimmer-Tablets als Hauptplattform für Ihr Gästeverzeichnis befassen, sollten wir die Debatte zwischen Hotel-Apps und Gästezimmer-Tablets ansprechen. Viele Unternehmen bieten digitale Gästebuchlösungen über mobile Apps an. Die Vorteile für Hotels liegen auf der Hand: Hoteliers müssen nicht in Hardware im Zimmer wie Tablets im Gästezimmer investieren. Es gibt jedoch Einschränkungen für den Erfolg von mobilen Apps, die Hoteliers beachten sollten. Wenn Sie Ihre Gästemappe in einer App platzieren, liegt die Barrierefreiheit in den Händen der Gäste. Sie können sich entscheiden, die App nicht herunterzuladen, sie können sie löschen, wenn sie keinen Nutzen mehr sehen, und sie können auch die Benachrichtigungen der App deaktivieren. Vor allem erfordert diese Lösung, dass Ihre Gäste tatsächlich ein Smartphone besitzen – etwas, auf das nicht jeder Zugriff hat. Diese Gründe führen dazu, dass Hotel-Apps der digitalen Gästemappe Ihres Hotels keine gute Sichtbarkeit verleihen. Tablets im Gästezimmer. Zimmer-Tablets hingegen bieten 100% Barrierefreiheit, da die Gäste sie nutzen können, egal ob sie ein Smartphone besitzen oder nicht. Sie sind auch unabhängig von der Zugänglichkeitskontrolle des Gastes – Gäste müssen keine App herunterladen und sie können ihre Zugänglichkeitsoptionen nicht ändern (allerdings bieten viele Tablet-Lösungen für Gästezimmer eine „Bitte nicht stören“-Option für Gäste, die dies nicht möchten von Benachrichtigungen belästigt werden). Gästezimmer-Tablets bieten eine ideale Lösung für digitale Gästeverzeichnisse. Viele Lösungen werden auch mit Apps oder mobilen In-Browser-Lösungen geliefert, um die Hauptlösung im Zimmer zu ergänzen. Diese sind hauptsächlich für Gäste gedacht, die unterwegs sind, aber dennoch auf Informationen über das Hotel zugreifen oder Buchungen vornehmen möchten, während sie nicht in ihrem Zimmer sind. Moderne Gäste erwarten moderne Lösungen Einer der naheliegendsten Gründe für den Umstieg auf eine digitale Gästemappe ist, dass die meisten Ihrer Gäste den Umgang mit digitalen Lösungen bereits im Alltag gewohnt sind. Für Personen unter 35 mag die Idee, an der Rezeption anzurufen, um weitere Informationen zu erhalten oder eine Buchung vorzunehmen, sogar altmodisch erscheinen. Darüber hinaus wird die Bereitstellung Ihres Gästeverzeichnisses in einem digitalen Format ermutigt, bei Ihnen zu buchen, und trägt dazu bei, den Umsatz in den hauseigenen Verkaufsstellen zu steigern. Gästeverzeichnisse auf einer digitalen Plattform ermöglichen Ihnen zudem noch viel mehr als Gästeverzeichnisse in Papierform. Sie können umfangreiche Informationen zum Zimmerservice-Menü bereitstellen, Ihren Gästen die Bestellung per Knopfdruck ermöglichen und sogar eine Chat-Funktion öffnen, die es ihnen ermöglicht, mit Ihren Mitarbeitern zu ihren eigenen Bedingungen zu kommunizieren . Sie finden alle Informationen, die sie brauchen, auf einer elegant gestalteten, interaktiven Benutzeroberfläche, die sie nicht durch alte bedruckte A4-Blätter mit Eselsohren blättern muss. Die Bereitstellung dieser zusätzlichen Funktionalität wird sich nicht nur gut in Ihrem Hotel widerspiegeln, sondern auch das Erlebnis für die Gäste in Ihrem Hotel verbessern, indem die "sorglosen" Elemente ihres Aufenthalts hervorgehoben werden. Wenn es um einen Urlaub geht, erwarten Gäste nichts mehr, als dass alles im Hotel reibungslos ablaufen Gästeverzeichnisse auf digitalen Plattformen ermöglichen dies und können der Startpunkt für die digitale Revolution Ihres Hotels sein . Rücknahme der Kontrolle über Gästefeedback Ein weiterer großer Vorteil der digitalen Gästemappe ist die Möglichkeit, Ihren Gästen die Möglichkeit zu bieten, über die digitale Gästemappe Feedback zu geben. Vielen Hotels wird diese Möglichkeit durch Bewertungsplattformen wie TripAdvisor genommen. Die Verwendung von Push-Benachrichtigungen über Ihr digitales Gästeverzeichnis, um Gästen die Möglichkeit zu bieten, ihren Aufenthalt während ihres Aufenthalts zu bewerten, ist eine großartige Möglichkeit, das Gästeerlebnis zu verbessern, während sie noch im Hotel sind. So können Sie aus möglichen 3- oder 4-Sterne-Bewertungen garantierte 5-Sterne-Bewertungen machen. In einer Online-Welt haben Kundenbewertungen eine große Bedeutung für den Geschäftserfolg. Mit einer digitalen Gästemappe die Kontrolle zu übernehmen und positive Kundenbewertungen zu fördern, wird Ihrem Geschäft in Zukunft einen Schub geben. Digitale Gästeverzeichnisse in einer digitalen Welt Digitale Gästeverzeichnisse wie SuitePad werden zum neuen Normalfall in der Hotellerie. Es ist eine Frage wann nicht ob. Early Adopters profitieren mehr als alle anderen von der Umstellung auf eine digitale Gästemappe, da sie ihre Gäste mit einem modernen Erlebnis beeindrucken, bessere Upselling-Möglichkeiten bieten und positives Feedback erhalten. Im Zuge der digitalen Revolution in der Hotellerie bietet die digitale Gästemappe den perfekten Ausgangspunkt für jedes Hotel, das sein Gästeerlebnis modernisieren möchte.

Cover image

Der Aufstieg der mobilen Bestellung: Vom Trend zur Kerntechnologie für das Gastgewerbe

von
Hotel Tech Report
vor 6 Monaten

Es ist bequemer denn je, auswärts zu essen oder zu bestellen, dank der Verbreitung von Apps und Technologien für die Essenslieferung, die das Bestellen und Bezahlen zum Kinderspiel machen. Tatsächlich haben 80 % der Amerikaner schon einmal Apps für die Essenslieferung verwendet, und etwa 60 % bestellen mindestens einmal pro Woche Essen über eine App. Das Bestellen von Speisen über Ihr Telefon wird in allen Facetten des Gastgewerbes weithin akzeptiert und passt sich der Verlagerung hin zur „Low-Touch-Economy“ an, dem kontaktlosen Trend, der sich als Folge der COVID-Pandemie beschleunigt hat. Da immer mehr Menschen ein kontaktloses Erlebnis wünschen und sich die Menschen mit der Technologie im Gastgewerbe vertraut machen, wird die mobile Bestellung ein wesentlicher Bestandteil der Zukunft der Hotel- und Gastronomiebranche sein. Die Präferenzen der Reisenden haben sich seit Beginn der Pandemie weiterentwickelt und sich hin zu kontaktlosen On-Demand-Diensten verlagert. Diese Veränderungen gehen über Hotels hinaus , da sich immer mehr Menschen an Essenslieferungen, Videoanrufe und sogar virtuelle Fitnesskurse als sozial distanzierten Ersatz für die persönliche Interaktion gewöhnen. Der kontaktlose Trend scheint hier zu bleiben. Einzelhändler haben kontaktlose Zahlungsterminals eingeführt, Supermärkte bieten eine kontaktlose Abholung von Lebensmitteln an und viele Hotels bieten jetzt kontaktlosen Check-in und einen Reinigungsservice auf Abruf an, um physische Berührungspunkte zu begrenzen. In Hotels möchten die Gäste auch die Möglichkeit haben, Essen zu bestellen, ohne persönlich mit dem Restaurant- oder Zimmerservice zu sprechen, und es genießen zu können, während sie aus der Ferne in der Lobby, im Schatten einer Cabana oder in der Privatsphäre arbeiten ihres Gästezimmers. RoomOrders wurde 2017 gegründet, um Gästen diesen Komfort zu bieten, und das Unternehmen wurde ursprünglich entwickelt, um den Zimmerservice im Hilton Boston Downtown zu digitalisieren. Der Erfolg in Boston führte dazu, dass RoomOrders auf Hotels auf der ganzen Welt expandierte und neben Hilton mit Marken wie Marriott und Accor zusammenarbeitete. RoomOrders ist jetzt in über 300 führenden Hotels und Resorts in den USA, Asien, Afrika, Europa und Ozeanien vertreten. Zu Beginn der Pandemie Anfang 2020 sah das RoomOrders-Team die Möglichkeit, seine Technologie nicht nur für den Zimmerservice von Hotels, sondern auch für Gastgewerbeunternehmen wie Restaurants , Gesundheits- und Schönheitszentren, Convenience-Stores und Touristenattraktionen einzubringen der Wunsch nach kontaktlosem Service. Eugene Jones, CEO von RoomOrders, sagt: „Die mobile Bestellung entwickelt sich schnell von einem Trendsektor zu einem boomenden Sektor.“ Technisch unterstützte Optionen werden immer beliebter, und anstatt als Neuheit angesehen zu werden, wird eine technisch zukunftsweisende Erfahrung erwartet. Auch die Kunden werden immer versierter. Verbraucher im F&B-Bereich sind es gewohnt, alles über ihre mobilen Geräte zu bestellen, sei es ein neues Paar Nike-Schuhe, ihre Lebensmittel oder sogar ein Tesla. Natürlich erwarten diese Gäste auch Zimmerservice auf ihrem Smartphone. Bei der mobilen Bestellung kann ein Kunde die Speisekarte durchsuchen, eine Bestellung aufgeben und auf seinem Smartphone bezahlen, ohne dass er persönlich mit dem Personal interagieren muss. „Stellen Sie sich die Möglichkeit vor, ein erfrischendes Getränk zu bestellen, während Sie sich am Pool entspannen … ohne aufstehen zu müssen, um eine Bar zu bestellen“, sagt Jones. Aber mobiles Bestellen ist nicht jedermanns Sache. Jones erkennt, dass einige Gäste die persönliche Interaktion genießen oder aus verschiedenen Gründen keine Bestellungen auf ihrem Smartphone aufgeben möchten. Die gute Nachricht ist, dass „Gäste die Möglichkeit haben, auf die alte oder neue Art zu bestellen und den Kunden die ultimative Wahlfreiheit zu lassen.“ Auch wenn Sie mobile Bestellungen implementieren, können Sie Kunden so bedienen, wie sie es möchten. Mobiles Bestellen bringt nicht nur Kunden – es ist ein gutes Geschäft: Mehr Umsatz, effizienteres und hilfsbereiteres Personal und höhere Gästezufriedenheit. Hotelunternehmen, die mit RoomOrders zusammenarbeiten, melden häufig einen Anstieg des Gesamtumsatzes und des durchschnittlichen Bestellvolumens. Wieso den? RoomOrders eliminiert Reibungsverluste bei der Bestellung, sodass es für Kunden einfacher denn je ist, Speisen und Getränke zu kaufen. Ohne mobile Bestellung entscheiden sich Kunden möglicherweise, nicht bei Ihrer Verkaufsstelle zu bestellen, wenn sie eine lange Schlange sehen oder einen Server nicht melden können. Mobiles Bestellen beseitigt diese Hindernisse und macht das Bestellen mühelos. Außerdem können Sie über die RoomOrders-Benutzeroberfläche Upsell-Optionen, Specials und Tagging konfigurieren, die Ihre Menüpunkte attraktiver machen. Jemand, der eine Beilage oder ein Dessert ausgelassen hat, könnte davon überzeugt sein, es zu probieren, wenn er es als empfehlenswerte Kombination mit seiner Vorspeise ansieht. Jones unterstreicht nicht nur das Potenzial für Umsatzwachstum, sondern entlarvt auch ein weit verbreitetes Missverständnis über mobile Bestellsysteme. In unserem Interview sagt er: „Ein digitalisiertes Hotel ist nicht unbedingt frei von menschlicher Arbeit, es macht die Menschen tatsächlich freier, gastfreundlicher zu sein.“ Die futuristische Idee eines von Robotern geführten Hotels wird nicht die Zukunft Ihres Hotels mit mobiler Bestellung sein. Das Gegenteil trifft zu; Indem Sie die Technologie kleine, sich wiederholende Aufgaben wie die Annahme von Bestellungen und die Zahlungsabwicklung übernehmen lassen, können sich Ihre Mitarbeiter auf wichtigere Aufgaben konzentrieren, wie zum Beispiel den Aufbau sinnvoller Beziehungen zu Gästen. Menüaktualisierungen erfolgen nahtlos mit einem digitalen System wie RoomOrders. Ohne ein mobiles Bestellsystem müssten die Mitarbeiter jedes Mal, wenn sich ein Menüpunkt ändert, die Speisekarten neu ausdrucken. RoomOrders ermöglicht es Ihnen, Menü-Updates mit nur wenigen Klicks vorzunehmen, damit Sie Ihre Menüs immer aktuell und genau halten können. Insgesamt hilft Ihnen die mobile Bestellung dabei, ein besseres Gästeerlebnis zu bieten. Es macht den Bestellprozess in Ihrem Restaurant effizienter und kann Gästen, wie Eugene im Interview erläutert, auch eine Alternative zu einer möglicherweise frustrierenden Erfahrung wie dem Warten auf den Zimmerservice bieten. Letztendlich geben Gäste, die ein besseres Erlebnis in Ihrem Hotel haben, mehr aus und kommen eher wieder, weshalb diese einst trendige Technologie zu einem globalen Grundnahrungsmittel wird. Möchten Sie mehr über mobile Bestellungen erfahren? Lesen Sie unten unser Interview mit dem CEO von RoomOrders, Eugene Jones Dieser Inhalt wurde in Zusammenarbeit von Hotel Tech Report und RoomOrders erstellt. Erzählen Sie uns von der Gründungsgeschichte von Roomorders. Kurz gesagt, RoomOrders wurde 2018 gegründet, nachdem einer der Mitgründer Haris Dizdarevic, ein IT-Experte, mit seinem befreundeten Restaurantbesitzer im Boston Hilton zusammengesessen hatte und vorgeschlagen hatte, dass das Hotel seinen Betrieb mit Self-Service-Bestellungen durch Gäste digitalisieren könnte Mobiltelefone. Wir waren wohl die Pioniere der QR-Code-Bestellung in Hotelzimmern und dies war ein wichtiger Schritt weg von Festnetztelefonen. Die QR-Code-Bestellung hat jedoch neue Einnahmequellen erschlossen, indem die Bestell- und Zahlungsmöglichkeiten außerhalb der Zimmer auf den gesamten Hotel- oder Resortkomplex sowie die Nachbarschaft durch die Verbindung mit Community-Anbietern ausgeweitet wurden. Während der Corona-Krise haben wir festgestellt, dass digitale Bestellungen über QR-Codes oder NFC-Tags auch außerhalb von Hotels erfolgen können, von Pools bis zu Stränden, Rooftop-Bars bis hin zu Golfplätzen und benachbarten Anbietern, von Restaurants bis hin zu Gesundheits- und Schönheitszentren, Supermärkten und Touristen Sehenswürdigkeiten. Warum hat die mobile Bestellung Ihrer Meinung nach so schnell zugenommen? Abgesehen von der Erschließung neuer Einnahmequellen wird Ihr Hotel einen Vorteil gegenüber konkurrierenden Destinationen haben, indem es das Vertrauen in Gesundheit und Sicherheit als digitalisiertes, kontaktarmes Hotel mit Selbstbedienungs-Bestellungen und Zahlungen über das Smartphone der Gäste wiederherstellt. Der Gast von heute erwartet On-Demand-Service und die Integration mit umliegenden Anbietern ermöglicht QR-Code-Bestellungen und Zahlungen von fast allem von überall auf der Hotel- oder Resort-Website. Ich denke, Asien, das Kreditkarten völlig übersprungen hat und wo die Leute keine Verwendung mehr für Geldbörsen haben, ist ein Hinweis auf die Zukunft, die uns erwartet. Wenn ich die Corona-QR-Pässe und -Gutscheine sehe, ist klar, dass mobiles Bestellen unvermeidlich ist und dass alles digital sein wird, angetrieben durch blitzschnelle Breitbandkommunikation. Ich denke, wir werden von Hologrammen bestellen, die in der Luft erscheinen ... Es wird wie ein Fingerschnippen sein, um im Handumdrehen bedient zu werden! Viele Hotels glauben, dass QR-Codes und PDF-Menüs eine „ausreichende“ Lösung für die kontaktlose Bestellung sind. Im Gegensatz zu dieser Annahme ist die dokumentierte Realität, dass Gäste das Herunterladen von PDFs oder Apps hassen und sich gehänselt fühlen, wenn sie nach dem Ansehen digitaler Speisekarten nicht sowohl bestellen als auch bezahlen können. Das Schöne an digitalen Bestellplattformen ist, dass die Gäste die Möglichkeit haben, auf die alte oder neue Art zu bestellen, was den Kunden die ultimative Wahlfreiheit lässt Wie sollten Hoteliers über die Automatisierung von Routineaufgaben denken? Es besteht immer die Gefahr, dass Technologie die menschliche Note in der Hotellerie ersetzt, und dies kann in Bezug auf Kosteneinsparungen für Hotels in schwierigen Zeiten als positiv gesehen werden, aber auch als Verlust für soziale Interaktion und Engagement - etwas, das wir als Verbraucher traditionell genossen haben. Ein digitalisiertes Hotel ist jedoch nicht unbedingt frei von menschlicher Arbeit, es gibt den Menschen tatsächlich die Freiheit, gastfreundlicher, unterhaltsamer oder hilfsbereiter zu sein, um ein hervorragendes Gästeerlebnis zu bieten. Wie können Hoteliers zwischen mobilen Bestellsoftwarelösungen unterscheiden? Die mobile Bestellung unterscheidet sich vom Zimmerservice, da die mobile Bestellung aus der Ferne und uneingeschränkt erfolgt. Sie kann von überall in einem Hotel oder Resort und nicht nur von einem Hotelzimmer aus erfolgen. Der Zimmerservice hingegen beschränkt sich auf nur ein Zimmer und das Gasterlebnis beschränkt sich auf ein Zimmer. Stellen Sie sich die Möglichkeit vor, beim Entspannen am Pool ein erfrischendes Getränk oder einen Fingerfood-Snack zu bestellen, ohne aufstehen zu müssen, um eine Bar zu bestellen oder sogar abzuholen. Unsere Recherchen zeigen, dass die Bestellungen in diesem speziellen Szenario im Laufe des ganzen Tages, insbesondere an heißen Tagen, in die Höhe schnellen. Hotels können nicht alles für Gäste sein oder haben, daher verbindet RoomOrders Hotelgäste mit umliegenden Anbietern aller Arten von Produkten und Dienstleistungen vor Ort oder außerhalb und erweitert das Gästeerlebnis, indem sie alles und überall zu ihren Füßen bringen, wo immer sie wollen in der Nähe des Hotels oder Resorts sein. Wie hat sich COVID auf den Stand der mobilen Bestellung ausgewirkt? COVID war ein zweischneidiges Schwert. Während es für viele Hotels insbesondere während des Lockdowns den Betrieb eingestellt hat, hat es auch die Dringlichkeit der Digitalisierung erhöht, insbesondere des kontaktlosen Service, also der QR-Code-Bestellung und -Zahlung. Die mobile Bestellung entwickelt sich schnell von einer Trendbranche zu einer Boombranche und sehen darin eine größere Revolution als die Essenslieferung – die grundsätzlich auf feste Adressen beschränkt und extrem teuer ist. Ich denke, Covid-19 hat den Anbruch eines neuen Zeitalters beschleunigt, der vierten industriellen Revolution. Alles wird digital und aus der Ferne zugänglich sein, angefangen bei unseren Jobs. Die Einführung neuer Technologien, insbesondere QR-Code-Bestellungen und -Zahlungen, werden sich von einem Trend- zum Boom-Sektor entwickeln und wie in Asien werden wir keine Kreditkarten oder Geldbörsen mehr mit sich führen. Unsere Mobiltelefone werden eine Lebensader, das Zentrum unserer Welt und überlebenswichtig sein. Es ist wichtig, so schnell wie möglich auf unser Telefon zuzugreifen, daher können QR-Codes durch etwas Schnelleres ersetzt werden, aber im Moment scheint RoomOrders damit beschäftigt zu sein, das Leben der Menschen durch schnelle Bestellungen und sichere Zahlungen zu verbessern. Ich kann mir ehrlich gesagt kein Hotel oder Resort ohne RoomOrders oder einen Konkurrenzservice vorstellen. Gibt es Missverständnisse unter Hoteliers in dieser aufstrebenden Kategorie? Es stimmt, Hoteliers denken, dass es teuer ist, obwohl es tatsächlich kostenlos ist, keine Kapitalinvestition. Andere Trugschlüsse sind Vorurteile, dass Gäste menschlichen Kontakt mit Kellnern wünschen oder ältere Menschen technikfeindlich sind. Die Realität ist, dass neuere Generationen eine sofortige Verherrlichung und einen On-Demand-Service wünschen. Amazon und die Lebensmittellieferung haben ihre Erwartungen geändert, bis hin zu Kompromissen bei der Qualität für die Effizienz. Senioren sind tatsächlich das am schnellsten wachsende Segment der Nutzer von Social Media. Sicher, sie waren etwas langsamer, aber wenn sie spüren, dass alte Methoden verblassen, passen sie sich genauso leicht an wie andere Gruppen, vorausgesetzt, die Erfahrung ist intuitiv oder anders ausgedrückt , einfach. Gibt es Geschichten, die Ihnen auffallen, bei denen RoomOrders eine übergroße Wirkung für Kunden erzielt hat? Kurz vor der Pandemie kam ich mit einem späten Flug nach Las Vegas, um auf einer Konferenz über die Bedrohungen für das Gastgewerbe im digitalen Zeitalter zu sprechen, und ich war wirklich hungrig. Da das Hotel abends keinen Zimmerservice anbietet, habe ich mir einen Flyer geholt und telefonisch einen Pizzalieferservice bestellt. Ich musste nach draußen gehen, an Restaurants in der Casino-Lobby vorbei und ungefähr 20 andere warteten auch auf ihre Lieferung, obwohl es bereits nach Mitternacht war Idee, nicht nur alle umliegenden Restaurants eines Hotels zu integrieren, sondern auch andere Anbieter. Es gab mir auch Futter für meine Rede, die RoomOrders als eine Möglichkeit bot, die Bedrohung durch aggressive Essenslieferdienste zu bekämpfen, die lokale Restaurants und Hotelgäste ausbeuten. Das letzte Jahr hat ohne Dilemma gezeigt, dass wir tief in die Ära des kontaktlosen Bestellens und Bezahlens eingetreten sind

Cover image

Der ultimative Leitfaden für die Hotellerie (2022)

von
Hotel Tech Report
vor 6 Monaten

Wussten Sie, dass ein durchschnittliches kleines Unternehmen 40 verschiedene Softwareanwendungen verwendet und ein durchschnittliches Hotel etwa 20 verwendet? In einer idealen Welt würde Ihnen jedes System im Tech-Stack Ihres Hotels helfen, Aufgaben zu automatisieren, Kosten zu senken, den Umsatz zu steigern und ein Fünf-Sterne-Gästeerlebnis zu bieten. Wir wissen jedoch, dass es entmutigend sein kann, sich über die unzähligen Technologielösungen, die Hotels zur Verfügung stehen, auf den neuesten Stand zu bringen! Wo fängst du überhaupt an? In diesem Artikel stellen wir Ihnen jeden Teil der Hoteltechnologielandschaft vor, vom Revenue Management bis zum Reputation Management und allem dazwischen. Basierend auf Erkenntnissen aus über 10.000 Hotelsoftwarebewertungen, die von Hoteliers auf der ganzen Welt verfasst wurden, werden in diesem Artikel auch einige Top-Softwareanbieter in jeder Kategorie vorgestellt. Für detailliertere Erfahrungsberichte und zusätzliche Softwareoptionen klicken Sie bitte auf die vollständige Liste der Anbieter. Tauchen wir ein! 9 Software-Tools für den Hotelbetrieb, die die Effizienz steigern Diese Kategorie von Software umfasst die wichtigsten Technologien für den Hotelbetrieb: Gäste einchecken, Konten abgleichen, Gehaltsabrechnungen abwickeln und Feedback von Gästen einholen. Die Größe und Komplexität Ihres Hotels bestimmt, welche Systeme Sie benötigen. Kleine Hotels mit eingeschränktem Service mögen mit einem PMS und einem Zahlungsabwickler gut auskommen, aber ein großes Resort könnte von jeder Softwarekategorie profitieren. 1. Property Management Systeme (PMS) : Das PMS ist die zentrale Drehscheibe für den Hotelbetrieb. In diesem System können Mitarbeiter Gäste ein- und auschecken, Reservierungen erstellen und verwalten, Finanzberichte abrufen, Gästeprofile verwalten und vieles mehr. Laut Benutzerbewertungen und Analyse der Systemfunktionalität sind Cloudbeds, Clock und HotelTime die Top-PMSs, obwohl es über hundert weitere großartige Systeme auf dem Markt gibt. 2. Tools für die Mitarbeiterkollaboration : Das Hotelpersonal ist auf verschiedene Etagen, Gebäude und Schichten verteilt, daher ist eine Kommunikationsplattform erforderlich, um alle auf dem gleichen Stand zu halten. Systeme wie hotelkit, Monscierge und ALICE können analoge Methoden wie Walkie-Talkies und Logbücher ersetzen, Aufgaben nachverfolgen, manuelle Fehler reduzieren und die Effizienz steigern. 3. Housekeeping- und Engineering-Software : Diese Tools digitalisieren den Betrieb Ihrer Housekeeping- und Wartungsabteilungen, mit der Möglichkeit, die Aufgabenzuweisung zu automatisieren, den Echtzeitstatus von Räumen oder Problemen zu überwachen und die Aufgabenerledigung zu verfolgen. Zu den Top-Softwares in dieser Kategorie gehören hotelkit, Flexkeeping und ALICE. 4. Gäste- Feedback und -Umfragen: Verzichten Sie auf die gedruckten Kommentarkarten und bieten Sie Gästen eine digitale Plattform, um ihr Feedback zu äußern, wie GuestRevu, TrustYou oder Revinate. Diese technischen Lösungen sind nicht nur für Gäste einfach zu bedienen, sondern ermöglichen es Hoteliers auch, Gästekommentare und Beschwerden anzupassen, zu automatisieren und zu analysieren. 5. Buchhaltung und Berichterstattung : Wenn Ihr Hotel Zahlungen von Gästen akzeptiert und Zahlungen an Mitarbeiter und Lieferanten ausstellt, profitieren Sie von einem Buchhaltungs- und Berichtssystem wie myDigitalOffice, M3 oder Omniboost. Ein modernes Buchhaltungssystem eröffnet Möglichkeiten zur Kostensenkung und Umsatzmaximierung und macht Ihr Buchhaltungsteam durch automatisierte Berichte und Integrationen mit anderer Software vor Ort effizienter. 6. Zahlungsabwicklung : Die meisten Gäste bevorzugen es, ihre Reservierungen mit Kreditkarte zu bezahlen, aber es ist ein Zahlungsabwicklungssystem erforderlich, um das Geld von der Gastkarte auf das Bankkonto Ihres Hotels zu überweisen. Zahlungsabwickler wie Profitroom, Mews Payments und Adyen erheben eine geringe Bearbeitungsgebühr, aber sie sorgen dafür, dass die Zahlung so reibungslos wie möglich erfolgt. 7. Arbeitsmanagement : Hotels haben Dutzende, wenn nicht Hunderte von Mitarbeitern, daher ist die Terminplanung keine leichte Aufgabe. Software wie PerfectLabor™, M3 und UniFocus von Hotel Effectiveness umfassen Prognosen, Einblicke in die Arbeitskosten und Integrationen mit Gehaltsabrechnungs- und Zeiterfassungssystemen. 8. Meetings und Events : Ob Ihr Hotel über einen privaten Speisesaal oder mehrere Etagen mit Ballsälen und Breakout-Spaces verfügt, Meeting- und Event-Software kann jeden Schritt des Verkaufs- und Planungsprozesses – und die Veranstaltung selbst – unterstützen. Zu den hoch bewerteten Softwares für Meetings und Events gehören Proposals, Event Temple und Blockbuster von Duetto. 9. F&B- und Point-of-Sale-Systeme : Die Pandemie beschleunigte die Nachfrage nach Funktionen wie kontaktlosen Menüs und Online-Bestellungen, sodass eine enorme Innovationswelle im Bereich der F&B-Software stattgefunden hat. Anbieter wie RoomOrders, Bbot und Oracles MICROS können Restaurants dabei unterstützen, ihren Betrieb zu modernisieren, Kosten zu senken, die Abhängigkeit von Lieferplattformen zu reduzieren und die Beziehungen zu Kunden zu stärken. 7 Revenue Management Tech-Systeme, die die Ertragsstrategie verbessern Das Ziel des Revenue Managements besteht darin, dem richtigen Gast das richtige Zimmer zum richtigen Preis zu verkaufen, und Revenue Manager nutzen eine Vielzahl von Software, um ihre RevPAR-Ziele zu erreichen. 1. Revenue Management Systeme (RMS): Die Geheimwaffe eines jeden Revenue Managers ist das RMS; Dieses System analysiert historische Daten, Marktangebot und -nachfrage und prognostiziert, um die Tarife zu empfehlen, die den Umsatz und die Rentabilität am wahrscheinlichsten maximieren. Sie können auch Revenue-Management-Software wie IDeaS, Duetto's Gamechanger oder Atomize als "Yield Management Systems" oder "Pricing Engines" bezeichnen. 2. Channel-Manager : Ein Channel-Manager ist das Bindeglied zwischen dem Property-Management-System eines Hotels und Vertriebskanälen wie Booking.com, Expedia und dem GDS. Channel-Manager wie SiteMinder, myallocator von Cloudbeds und Smart Channel Manager von D-EDGE ermöglichen es Hoteliers, Änderungen in einem System, ihrem PMS, vorzunehmen, anstatt die Preise für jeden Kanal einzeln zu verwalten. 3. Zentrale Reservierungssysteme (CRS): Größere Hotels oder Hotels, die Teil einer Kette oder Gruppe sind, können ein CRS verwenden, um alle Buchungen zu zentralisieren, unabhängig davon, ob sie von Callcenter-Mitarbeitern, der hoteleigenen Website oder einem Drittanbieter vorgenommen werden Kanal. Das CRS sendet dann Reservierungen für Raumzuweisungen an das PMS. Beliebte CRSs sind Pegasus, Windsurfer und GuestCentric CRS. 4. Rate Shopping und Market Intelligence : Ein Schlüssel zum Erfolg im Revenue Management ist der Verkauf wettbewerbsfähiger Preise, aber woher wissen Sie, was Ihre Konkurrenten verkaufen? Rate-Shopping-Tools wie OTA Insight, Siteminder Insights und D-EDGE RateScreener nehmen Ihnen die schwere Arbeit ab und präsentieren Wettbewerberpreise und Marktprognosen in benutzerfreundlichen Dashboards und Berichten. 5. Paritätsverwaltung : OTAs bitten die Hotels, Ratenparität anzubieten, d. h. den gleichen Preis auf allen Kanälen zu verkaufen, und als Hotelier möchten Sie nicht, dass OTAs günstigere Preise als die Website Ihres Hotels verkaufen. Paritätsverwaltungstools wie OTA Insight, FornovaDI und Triptease geben Hoteliers Zugriff auf Dashboards, die Tarife über alle Kanäle in Echtzeit überwachen. 6. Business Intelligence : Revenue Manager lieben Daten, aber manchmal sind all diese Daten zu viel für Excel. Business-Intelligence-Tools bieten bessere Lösungen für das Slicen, Dicing und Visualisieren von Daten durch Dashboards und Berichte, die sich für das Studium der historischen Leistung oder die Vorhersage der Zukunft eignen. Zu den wichtigsten BI-Anwendungen gehören OTA Insight, Scoreboard von Duetto und ProfitSage. 7. Upselling-Software : Die Steigerung des Umsatzes pro Gast ist mit Upselling-Tools möglich, die den gesamten Prozess automatisieren – und Profildaten und historische Trends verwenden, um jedem Gast die überzeugendsten, personalisierten Angebote wie Zimmer-Upgrades oder F&B-Artikel anzubieten. Tools wie Oaky, EasyWay Smart Upselling und GuestJoy ermöglichen es Hoteliers auch, den Upselling-Prozess zu starten, bevor der Gast in der Unterkunft ankommt. 9 Gasterlebnisplattformen zur Verbesserung der Zufriedenheitswerte Wie schafft man ein Fünf-Sterne-Gästeerlebnis im digitalen Zeitalter? Es gibt eine Vielzahl von Systemen, um Gäste zu begeistern, von kontaktlosen Check-in-Lösungen bis hin zu moderner In-Room-Entertainment. 1. Gastnachrichten : Messaging-Plattformen ermöglichen es Hotels, mit Gästen über ihre bevorzugte Plattform zu kommunizieren: Textnachrichten, E-Mail oder sogar Apps wie WhatsApp und Facebook Messenger. Erstklassige Systeme wie Monscierge, Whistle und EasyWay unterstützen automatisiertes Messaging und ein zentrales Dashboard, auf dem die Mitarbeiter antworten können. 2. Schlüsselloser Zugang : Die schlüssellose Zugangssoftware ermöglicht es einem Gast, sein Zimmer oder andere sichere Bereiche wie Fitnessstudios oder Schwimmbäder mit einer Handbewegung seines Smartphones zu entsperren. Systeme wie Mobile Access von ASSA ABLOY, FLEXIPASS und Openkey.co bieten Integrationen mit PMSs für ein nahtloses Ankunftserlebnis. 3. Gast-Apps : Digitalisieren Sie Ihr Zimmerverzeichnis mit einer Hotel-App wie ALICE, INTELITY oder Duve. Mit diesen herunterladbaren Apps haben Gäste alles zur Hand, was sie wissen müssen, von Kontaktinformationen und Wegbeschreibungen bis hin zu Zimmerservice-Menüs und lokalen Empfehlungen. 4. Kontaktloser Check-in : Nach der Pandemie bevorzugen Gäste einen kontaktlosen Ankunftsprozess, und Software wie EasyWay, Canary und Duve machen es den Hotels leicht, auf einen vollständig digitalen Check-in umzustellen. Die Funktionalität umfasst ID-Scannen, digitale Registrierungskarten, Upselling, Zahlungsabwicklung und Koordination der Ankunftszeit. 5. Tablets im Zimmer : So wie das Smartphone unsere Digitalkameras und Rolodexes ersetzt hat, kann ein Tablet im Zimmer die Telefone, Verzeichnisse, Zimmerservice-Menüs, TV-Fernbedienungen, Thermostate und mehr in Ihrem Zimmer ersetzen. Tablet-Anbieter wie SuitePad, Crave Interactive und INTELITY steigern nachweislich sogar die Gästezufriedenheit und den Umsatz. 6. Energiemanagement : Diese Systeme haben zwei Ziele: Senkung der Energiekosten Ihres Hotels und Reduzierung der Umweltbelastung Ihres Hotels. Anbieter wie Verdant Energy Management Solutions, Telkonet und EcoStruxure wurden speziell für Hotels entwickelt und versuchen nicht nur die Kosten zu senken, sondern auch das Gästeerlebnis zu verbessern. 7. Unterhaltung im Gästezimmer : Die Gäste von heute wollen mehr als nur lokale Kabelkanäle auf ihren Fernsehern in den Gästezimmern; Systeme wie Monscierge ZAFIRO IPTV und Sonifi bieten interaktive Inhalte und Unterhaltung für alle Arten von Hotels sowie zusätzliche Marketing- und Interaktionsmöglichkeiten, die Sie mit herkömmlichem Fernsehen nicht erhalten würden. 8. Mobile Bestellung/F&B : Bbot, RoomOrders, SABA F&B Ordering und andere Systeme bieten eine unverzichtbare Technologie für Hotels und Restaurants: die mobile Bestellung. Mit dieser Software können Gäste und Kunden von ihrem Smartphone aus auf Menüs zugreifen, Bestellungen aufgeben und bezahlen, und F&B-Filialen können die Auftragsabwicklung besser verwalten und ein kontaktloses End-to-End-Erlebnis bieten. 9. Hotel-WLAN : Was einst ein Premium-Add-On war, ist heute eine unverzichtbare Annehmlichkeiten in Hotels, insbesondere bei einer wachsenden Zahl von Reisenden, die aus der Ferne arbeiten. Um einen zuverlässigen Highspeed-Internetzugang anzubieten, können Hotels mit Anbietern wie Cisco (Meraki), Percipia oder GuestTek zusammenarbeiten, die Implementierungsdienste und fortlaufenden Support anbieten. 9 Marketingtools, um Akquisitionskosten zu senken und Direktbuchungen zu fördern Natürlich brauchen Sie keine der oben aufgeführten Software, wenn niemand Ihr Hotel kennt! Marketing-Software ermöglicht es Ihnen, neue Zielgruppen von Gästen zu erschließen und Beziehungen zu Ihrer bestehenden Gästebasis aufzubauen. 1. Buchungsmaschinen : Für Hoteliers, die das Direktgeschäft steigern möchten, ist eine Buchungsmaschine unerlässlich. Mit dieser Software können Gäste Reservierungen auf der Website Ihres Hotels buchen, indem sie Preise und Verfügbarkeit von Ihrem PMS anzeigen und dann Reservierungen in das PMS integrieren. Cloudbeds, Bookassist und SiteMinder bieten einige der besten Buchungsmaschinen. 2. Reputationsmanagement : Ein Reputationsmanagement-Tool hilft Ihnen, Gästebewertungen auf Websites wie Tripadvisor und Google und Ihren eigenen Umfragen anzufordern, zu verfolgen, zu analysieren und darauf zu antworten. Einige der Branchenführer sind TrustYou, GuestRevu und Revinate, und sie können sogar dabei helfen, die Punktzahl der Gästebewertungen zu erhöhen, indem sie Erkenntnisse über die Stimmung der Gäste preisgeben. 3. Website-Builder und Content-Management-Systeme (CMS) : Das Outsourcing Ihres Website-Designs ist mit einem CMS nicht erforderlich; Mit diesen Tools können Sie Website-Seiten und -Inhalte erstellen, bearbeiten und organisieren und sie unterstützen die Integration mit Buchungsmaschinen, Zahlungsprozessoren, Widgets und mehr. Smart CMS von Bookassist, Profitroom und Net Affinity sind einige der besten Website-Builder. 4. Direktbuchungstools : Wenn Sie Direktbuchungen erhöhen möchten, können Sie mit einer App wie Triptease, Hotelchamp oder TrustYou die Anzahl der Käufer erhöhen, die Buchungen auf der Website Ihres Hotels abschließen. Mit diesen Tools können Sie personalisierte Nachrichten, Ausschnitte von Gästebewertungen, Preisvergleichs-Widgets und mehr anzeigen – all dies gibt Gästen Gründe, direkt statt über eine OTA zu buchen. 5. Agenturen für digitales Marketing : Sie haben weder die Zeit noch die Ressourcen, um sich intern um digitales Marketing zu kümmern? Eine Agentur für digitales Marketing kann ihr Fachwissen zur Verfügung stellen, um Ihrem Hotel beim Suchmaschinenmarketing, in den sozialen Medien, bei der Erstellung von Inhalten und in der PR zum Erfolg zu verhelfen. Bookassist, Avvio und Net Affinity sind einige der führenden Anbieter in diesem Bereich. 6. Social-Media-Tools : Egal, ob Sie versuchen, ein neues Publikum aufzubauen oder mit früheren Gästen in Kontakt zu bleiben, Social Media ist ein wichtiger Bestandteil der Marketingstrategie Ihres Hotels. Anbieter von sozialen Medien wie BCV, Sprout Social und Travel Media Group können Ihnen dabei helfen, Ihre Reichweiten- und Engagement-Ziele zu erreichen. 7. Metasuche und Anzeigentechnologie : Metasuchkanäle wie Google, Kayak und Tripadvisor sind starke Treiber für den Verkehr auf Ihrer Hotelwebsite – wenn Sie sie effektiv nutzen. Diese Websites erfordern eine spezielle Konnektivität und eine Gebotsstrategie, und Tools wie Bookassist, Avvio und Koddi helfen Ihnen, Budgets zu verwalten, die Attribution zu verfolgen und die Marktdynamik zu verstehen. 8. Website-Live-Chat/Chatbots : Potenzielle Gäste, die auf Ihrer Website einkaufen, wollen jetzt Antworten - ohne zum Telefon greifen zu müssen. Ein Chatbot wie einer von Asksuite, Quicktext oder Whistle verwendet künstliche Intelligenz, um Gästefragen schnell und präzise zu beantworten, Leads zu erfassen und die Konversion auf Ihrer Website zu steigern. 9. Hotel-CRM : Ihre Datenbank mit Gast-E-Mail-Adressen ist eine Goldgrube – wenn Sie sie strategisch nutzen können. Ein CRM-System wie Revinate, Profitroom und dailypoint 360 ermöglicht es Ihnen, E-Mail-Adressen auf Ihrer Website zu erfassen, automatisierte Nachrichten während der gesamten Reise des Gastes zu versenden, Profilsegmente mit bestimmten Merkmalen zu erstellen und Öffnungsraten, Klickraten, und Bekehrung. F&B und MICE Auch die Bereiche Food & Beverage sowie Meeting & Event der Hotellerie haben ihre eigenen Technologielösungen. Egal, ob Sie versuchen, Ihr Zimmerservice-Angebot zu optimieren oder stadtweite Konferenzen in einem Labyrinth von Besprechungsräumen zu unterstützen, Sie können Software finden, die Sie bei der Durchführung jeder Art von Service oder Veranstaltung unterstützt. 1. Restaurantmanagement : Um ein Restaurant reibungslos zu betreiben, nutzen Gastronomen Point-of-Sale-Software, um Lagerbestände in Echtzeit zu verwalten, Transaktionen abzuwickeln, Tische zu reservieren, Berichte zu erstellen und mehr. Beliebte Restaurant-Management-Software umfasst Vento ePOS, Oracle MICROS und Lightspeed POS. 2. Mobile Bestellung und Zimmerservice : Kontaktloser Service ist der neueste Trend im F&B-Bereich, aber er scheint wahrscheinlich zur Norm zu werden. Mobile Bestellsysteme wie Bbot, RoomOrders und SABA F&B Ordering ermöglichen es Restaurants, digitale Speisekarten hochzuladen, Online-Bestellungen anzunehmen und kontaktlose Zahlungen zu erhalten, und Kunden können sich auf einen effizienteren Service und genaue Bestellungen und Rechnungen verlassen. 3. Meeting- und Event-Intelligenz : Diese Kategorie von Software zielt darauf ab, Hoteliers zu helfen, ihr Meeting- und Event-Geschäft zu maximieren, indem sie Marktdynamiken verstehen, Erkenntnisse über die Teilnehmer gewinnen und Preise und Raumnutzung optimieren. Zu den wichtigsten Tools für Meetings und Events Intelligence gehören Blockbuster von Duetto, IDeaS (SmartSpace) und Get Into More. 4. Gruppenbeschaffung und RFP-Tools : Ohne Software zur Unterstützung ist der RFP-Prozess mühsam. RFP-Software wie Proposales, MeetingPackage und Venuesuite verlagert diesen Prozess online und hilft Ihnen, ihn zu automatisieren, wodurch das Hin und Her effizienter wird und Vertriebsteams ihre Ziele erreichen. 5. Eventmanagement : Software hilft Ihrem Vertriebsteam nicht nur, den Deal abzuschließen, sondern auch die Veranstaltung selbst zu planen und durchzuführen. Event Temple, Tripleseat, EVENTMACHINE und andere bieten Funktionen zum Senden von Vorschlägen, Abrufen elektronischer Signaturen, Verwalten von Traces, Kommunizieren mit Kunden und Erstellen und Bearbeiten von BEOs und Agenden. Suchen Sie nach weiteren Ressourcen zu Software für die Hotelbranche? Laden Sie den kostenlosen HotelTechIndex-Marktführerbericht 2021 herunter .

Cover image

Wie Smart-Room-Tablets Lücken für weniger Personal schließen können

von
Pilar Caballero
vor 6 Monaten

Im Jahr 2020 musste das Gastgewerbe aufgrund der Pandemie, die einen Fokus auf kontaktlose Optionen erforderte, schnell mit mobilen Plattformen aufspringen. Nach einem Jahr fast ausschließlicher Mobile-Fokussierung ist das Thema nun in aller Munde: der branchenweite Personalmangel. Für viele Hoteliers wurden Gespräche über Investitionen in neue Technologien in den Hintergrund gedrängt, um Personalprobleme anzugehen. Aber Personalbedenken und kontaktlose Technik sind nicht unabhängig; Tatsächlich haben Smart-Room-Tablets viel zu bieten, um das Gästeerlebnis zu verbessern und in Hotels mit mobilen Plattformen die vorhandene Technologie zu ergänzen. Der perfekte Begleiter des schlanken Teams Ein Smart-Room-Tablet ist in erster Linie eine Informationsdrehscheibe, die den Mitarbeitern wertvolle Zeit verschafft. Es bietet schnelle Kommunikation, Serviceanfragen und Updates. Es kann die Rolle eines Kompendiums übernehmen und als Concierge im Zimmer fungieren – und das dabei leicht zu warten und zu aktualisieren. Und mit Tablets, die bessere Arbeitsabläufe bei den Mitarbeitern ermöglichen und Mitarbeiterstunden sparen, können weniger Mitarbeiter ihre Zeit damit verbringen, sich um persönliche Bedürfnisse zu kümmern. Das Ersetzen klobiger physischer Kompendien durch digitale Kompendien erspart den Mitarbeitern die manuelle Aktualisierung von Informationen. Anstatt neue Blätter ausdrucken und in jedem Raum für auch nur ein kleines Update ersetzen zu müssen, können Ihre Mitarbeiter jederzeit mit nur wenigen Fingertipps Änderungen vornehmen. Darüber hinaus gibt es auch ein riesiges Potenzial für neue Einnahmen; Tablets im Zimmer bieten einen Landepunkt für wirkungsvolle Grafiken für Werbeaktionen. Wenn Sie sicherstellen möchten, dass Ihre Gäste etwas sehen, ist dies der richtige Ort dafür. Der immer verfügbare Helfer im Zimmer Ein Problem der gesamten Branche im Zuge der Personalknappheit besteht darin, dass es nicht möglich ist, den gleichen Standard an personalisierter Gästeerfahrung zu bieten, wie wenn alle Positionen besetzt sind. Für Hoteliers, die nach Lösungen suchen, um dem Aufenthalt jedes Gastes eine persönliche Note zu verleihen, können Tablets helfen. Es kann so einfach sein, eine benutzerdefinierte Begrüßung einzurichten, um sie mit ihrem Namen zu begrüßen, wenn sie ihr Zimmer zum ersten Mal betreten. Oder, für ein noch luxuriöseres Erlebnis: Temperaturregler und ein digitales Kompendium in Reichweite des Bettes zu platzieren und ein dediziertes Gerät im Zimmer anzubieten, das ihre Bedürfnisse zu jeder Tages- und Nachtzeit erfüllt. Tablets sind sowohl ein praktisches Tool als auch ein luxuriöses Erlebnis und bieten Hotels die Möglichkeit, ihre Gäste zu beeindrucken, ohne zusätzliche Arbeit für das Personal zu schaffen. Und für Unterkünfte, die keine App haben, kann das Tablet ein One-Stop-Shop für Restaurants, Annehmlichkeiten, Serviceanfragen und mehr sein. Smart-Room-Tablets bieten fast alle Vorteile einer App, bleiben aber für Gäste leicht zugänglich und erfordern wenig Pflege durch das Personal. Lernen Sie den perfekten mobilen Begleiter kennen In Unterkünften, die über eine mobile Plattform verfügen, bieten Tablets ein ganzheitlicheres digitales Erlebnis für Gäste, wenn sie sich in ihrem Zimmer befinden. Da die Gäste immer technisch versierter werden, sind dedizierte Geräte im Zimmer für alles, was mit Information, Kommunikation und Kontrolle beschäftigt ist, genau das Richtige für sie. Mobilgeräte und Tablets arbeiten zusammen, um das Gasterlebnis bei jedem Schritt der Gästereise so reibungslos und einfach wie möglich zu gestalten. Es ist eine bessere Erfahrung, die einen besseren Service ermöglicht und die Kundenbindung stärkt. Ein klarer und starker Vorteil von Smart-Room-Tablets gegenüber mobiler Technologie ist außerdem eine fast 99-prozentige Gästebindungsrate.1 Eines können Sie mit Sicherheit wissen, wenn Sie in In-Room-Technologie investieren möchten: Wenn das Tablet vorhanden ist, werden die Gäste es tun benutze es. Da hast du es also. Ohne App bieten Tablets den Komfort und die Kommunikationsmöglichkeiten einer App sowie die zusätzlichen Funktionen, die exklusiv für das Raumerlebnis gelten. Und gepaart mit einer App schaffen Smart-Room-Tablets ein ganzheitliches digitales Erlebnis für Gäste und Mitarbeiter. In jedem Fall können Tablets helfen, die Belastung durch weniger Personal zu bewältigen und gleichzeitig das Gästeerlebnis insgesamt zu verbessern. 1 Internes INTELITY-Reporting und Kundendaten, 2021.