Nachrichten & Analysen

Nachrichten und Analysen der Hotel Tech Report-Plattform und der globalen Community

< HotelTechReport Blog

Hotel Finance & Accounting Software Software-Artikel

Cover image

Comp Set: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Bestimmung der richtigen Konkurrenten für das Hotel-Benchmarking

von
Hotel Tech Report
vor 22 Stunden

Wie schneidet Ihr Hotel ab? Viele Hotels nutzen Tools wie STR-Berichte , um diese Frage zu beantworten, aber ein STR-Bericht ist nur effektiv, wenn Sie die richtigen Hotels (direkte Konkurrenten) ausgewählt haben, mit denen Sie Ihr Hotel vergleichen können. Ohne Kontext könnten Ihr ADR und Ihr RevPAR genauso gut Zahlen sein, die Sie aus dem Hut ziehen. Ein Wettbewerbsset oder Compset kann den notwendigen Kontext hinzufügen, um Revenue Managern, Führungsteams und Eigentümern zu helfen, die Leistung eines Hotels im Vergleich zu ähnlichen Hotels auf dem Markt zu verstehen. Aber damit Compset-Daten diesen wertvollen Benchmarking-Kontext liefern können, muss das Compset Hotels enthalten, die enge Konkurrenten Ihres Hotels sind. In diesem Artikel erklären wir, wie wichtig es ist, das richtige Wettkampfset auszuwählen, und führen Sie durch den Prozess des Aufbaus und der Pflege eines soliden Wettkampfsets. Dann können Sie Ihr Compset nutzen, um Einblicke und Möglichkeiten zu gewinnen, um eine höhere ADR und mehr Auslastung auf dem Markt zu erzielen.

Cover image

3 Strategien zur Reduzierung von E-Mail-bezogenem Scheckbetrug in Ihrem Hotel

von
Haley Wolf
vor 4 Wochen

Laut der Evidence-Based Cybersecurity Research Group der Georgia State University, die den Trend verfolgt, nimmt der Scheckbetrug im Zusammenhang mit E-Mails seit letztem August zu. Es warnt davor, dass Kriminelle es ziemlich leicht haben, wenn es darum geht, Ihre Schecks in die Hände zu bekommen. In der KPMG-Umfrage unter Senior Risk Executives gaben 67 % an, dass ihre Unternehmen in den letzten 12 Monaten mit externem Betrug konfrontiert waren, und 38 % erwarten, dass das Betrugsrisiko durch externe Täter im nächsten Jahr etwas steigen wird. „Einige von ihnen gehen einfach zu Ihrem Hausbriefkasten und bringen die Post, die Sie hinterlassen haben, zur Abholung durch die Post“, sagte David Maimon, außerordentlicher Professor für Strafjustiz und Kriminologie an der Georgia State University und Direktor der Evidence-Based Cybersecurity Research Gruppe. „Andere gehen einfach mit den Schlüsseln, die sie einigen Postboten dort draußen stehlen konnten, zu den blauen Kisten, leeren die Kisten und holen sich die Schecks, die einige von uns schicken. So einfach ist das.“ Die Cybersicherheitsgruppe fand im Oktober 2021 jede Woche durchschnittlich 1.325 gestohlene Schecks zum Verkauf. Das war mehr als doppelt so viel wie im September, als der Durchschnitt 634 pro Woche betrug, und das Dreifache des Durchschnitts von 409 im August 2021. Neuere Zahlen deuten darauf hin noch höhere Vorfallrate. M3, die führende Berichts- und Buchhaltungssoftware für das Gastgewerbe, hört von immer mehr Kunden, die Scheckbetrug erleben, der von replizierten oder physisch veränderten Schecks zwischen Ausstellung, Versand, Erhalt oder Weiterleitung des Schecks reicht. Das Ziel des Unternehmens ist es, das Potenzial von Gastgewerbeunternehmen, Opfer von Scheckbetrug zu werden, zu minimieren, da es die folgenden Schritte empfohlen hat, um das Risiko von Scheckbetrug zu mindern. Implementieren Sie positive Bezahlung mit Namensüberprüfung. Positive Pay ist eine Bankfunktion, die Geschäftsinhabern helfen soll, sich vor betrügerischen Schecks zu schützen, die auf ihr Konto geschrieben werden. Nachdem Sie Ihre Bankdaten für jeden von Ihnen ausgestellten Scheck angegeben haben, überprüft die Bank, ob Ihre Informationen mit den Informationen auf den der Bank vorgelegten Schecks übereinstimmen, bevor sie die Zahlung bearbeitet. Wenn Artikel nicht übereinstimmen, markiert Ihre Bank diese und sendet sie Ihnen zur Überprüfung zu. Sie können dann entscheiden, ob Sie die Zahlung annehmen oder ablehnen möchten. Implementieren Sie ein ePay-System, das ACH- und Virtual Credit Card (VCC)-Technologie beinhaltet. ePay-Systeme bieten zusätzliche Sicherheit gegen betrügerische Aktivitäten; insbesondere wenn Kontrollen entfallen und einfach einzurichten und zu bedienen ist. Es erhöht auch die Effizienz Ihres Abstimmungsprozesses. Darüber hinaus verbessert ePay die allgemeine Verantwortlichkeit der Mitarbeiter. Vervollständigen Sie Ihre Bankabstimmungen TÄGLICH. Die bloße Suche nach ähnlichen Nummern im Hauptbuch und auf Kontoauszügen reicht nicht aus und bietet nicht den größten Schutz vor Betrug. Wenn Sie nur wöchentlich oder monatlich abgleichen, kann das Pferd aus dem Stall sein, wenn Unregelmäßigkeiten oder Betrug festgestellt werden. Der tägliche Bankabgleich ermöglicht es Ihnen, Bankfehler so früh wie möglich im Keim zu ersticken, führt zu weniger Problemen und weniger Fehlern, vermeidet die Arbeit mit veralteten Informationen und hilft, den täglichen Cashflow zu verfolgen, indem er Ihnen den Einblick gibt, den Sie über den Cashflow und die Ausgabengewohnheiten benötigen der Liegenschaft oder Körperschaft. Wenn Sie sich nicht täglich versöhnen, entsprechen Ihre Bücher möglicherweise nicht immer der Realität. Wir leben in einer Welt, in der Betrug leider weit verbreitet ist und mit alarmierender Geschwindigkeit zunimmt. Schützen Sie sich und Ihr Unternehmen. Wenn Ihnen derzeit die Tools zum Schutz Ihrer Konten fehlen, wenden Sie sich an Ihre Softwarepartner, um eine Betrugspräventionsstrategie zu entwickeln.

Cover image

Dominoeffekt der Inflation: Hohe Schuldenkosten – ein Risiko für Hotelinvestoren

von
Alex Sogno
vor 2 Monaten

Die Hotelbranche hat sich daran gewöhnt, die Schläge zu absorbieren, da die Pandemie Schlag auf Schlag in ihre Richtung geworfen hat. Doch jetzt, da die eher holprige Erholung voranschreitet, könnte die Inflation durchaus der Schlag sein, der einigen in der Branche den KO-Schlag versetzt. Für diejenigen mit Hotels in Gebieten mit starker touristischer Nachfrage bestand die Möglichkeit, die ADR zu erhöhen, manchmal mit dem zusätzlichen Vorteil einer hohen Auslastung, um die Auswirkungen der Lohn- und Kosteninflation abzufedern, aber für diejenigen, die von Geschäftsreisen abhängig sind, die Nachfrageschub steht noch aus, was bedeutet, dass viele in den Seilen bleiben. Die Inflation – und das zusätzliche Gespenst der Stagflation – wird sowohl von Ökonomen als auch von der breiten Bevölkerung gleichermaßen stark gefürchtet. Für Verschuldete gab es jedoch früher zumindest einen Silberstreif am Horizont, denn der Wertverlust des Geldes wirkt sich entsprechend auf jede Verschuldung aus. Dies ist ein besonderer Favorit einiger Regierungen, die dafür bekannt sind, die Inflation zu nutzen, um ihre Kreditaufnahme zu reduzieren und Zeiten hoher Ausgaben unbeschadet zu überstehen. Aber man kann zu weit gehen. Wenn die Inflation wegzulaufen beginnt, kann die Kreditaufnahme, um sie zu bewältigen, jede Wertminderung übersteigen, und dann beginnt eine Spirale, die schwer zu durchbrechen ist. Abseits des Makros ist der Mechanismus, der traditionell zur Kontrolle der Inflation in Form von steigenden Zinssätzen verwendet wird, was zu einer deutlich höheren Schuldendeckung führt – ein negativer Stachel im Schwanz. Die Hotelbranche hat eine Phase der Kreditaufnahme durchgemacht, nur um sich über Wasser zu halten. Während wir sahen, wie Marriott International und Hilton ihre Treueprogramme nutzten, um Geld für den Aufbau von Liquiditätspolstern zu sammeln, waren für den Rest des Sektors staatliche Unterstützung und zusätzliche Kreditaufnahme der Weg, um sich über Wasser zu halten. Angesichts von Lieferkettenproblemen, Inflation und Krieg in der Ukraine, die die Aufmerksamkeit der Regierungen auf sich ziehen, ist die Unterstützung des Hotelsektors, während er versucht, sich in Richtung eines stabilisierten Handels zu bewegen, kein beliebtes Thema. Viele Kredite werden jetzt von Regierungen zurückgefordert, die darauf bedacht sind, ihre Bücher auszugleichen. Viele derjenigen, die sich für Kredite und Investitionen an den Privatsektor wandten, stellen fest, dass Geld, das zur Rettung eines Unternehmens genommen wurde, schwieriger zurückzuzahlen ist als erhofft, da sie durch Inflationsdruck und erhöhte Schuldenkosten behindert werden. Darüber hinaus haben die Kreditgeber ihre Risikobereitschaft kontinuierlich angepasst, was zu einem Druck zur Durchsetzung von Covenants geführt hat. Hotels stellen fest, dass das, was sie über Wasser gehalten hat, sie jetzt zum Sinken bringen könnte, da sie feststellen, dass immer weniger Bargeld verfügbar ist, um solche Anforderungen zu erfüllen, geschweige denn Schulden zu bedienen, was zu einer Beschleunigung von Loan-to-Own-Szenarien sowie zu einem Anstieg führen könnte Transaktionen im Allgemeinen. Ein entscheidender zusätzlicher Faktor sind die Auswirkungen, die dieses Szenario auf die angewandte Bewertungsmethodik hat, und das erhöhte Potenzial für den Abwärtsdruck auf die Vermögenswerte, der von vielen Anlegern erwartet (und in einigen Fällen erhofft) würde und zu Zwangsverkäufen führen würde. Obwohl die Konzentration auf die Top-Lines für eine schnelle Erholung notwendig ist, wird Vermögensverwaltern und Hotelbesitzern empfohlen, ihre Prognosen zu überarbeiten: Bewerten Sie die Auswirkungen der Inflation auf ihre 10-Jahres-Prognose und schätzen Sie das Risiko einer hohen Schuldenquote klar ein abgezinster Cashflow. Es ist wichtig, die Inflationsgefahr erst dann falsch einzuschätzen, wenn es zu spät ist. Auch wenn es verlockend ist, ist es wichtig, steigende Preise nicht herunterzuspielen und die Sanierungsbemühungen nur auf die operativen Abteilungen zu konzentrieren. Es ist wichtig, das potenzielle Engagement unterhalb des GOP zu bewerten und das Risiko steigender Inflation und Schuldenkosten einzuschätzen. Obwohl sich der Hotelwert vorerst hält, werden sich die aktuellen Marktbedingungen bald auf die Hotelbewertungen auswirken. In Kombination mit der geopolitischen Instabilität kann sich die Situation schnell verschlechtern. Die Branche befindet sich noch nicht in einer verzweifelten Lage. Die neueste Studie von HotStats für April berichtet: „Die höheren Kosten für Waren verderben noch nicht den Appetit der Reisenden. Trotz Rekordgaspreisen, explodierenden Flugpreisen und einer lähmenden Inflation, die den Globus erschüttert, blieb die Hotelleistung im April weitgehend stabil, wenn nicht sogar besser, mit Anstiegen sowohl beim Umsatz als auch beim Gewinn.“ Der M&A-Markt tickt jedoch aufwärts. 2021 war ein Jahr der starken Erholung für europäische Hoteltransaktionen. Insgesamt wechselten Hotels im Wert von 16,4 Milliarden Euro [1] den Besitzer, was 322 Einzeltransaktionen, 498 Hotels und 79.000 Zimmern entspricht. Institutionelle Investoren und Private-Equity-Investoren waren die größten Nettokäufer, da sie sich beeilten, Kapital bereitzustellen, das auf dem Höhepunkt der Pandemie schwer zu bewegen war. 2022 wird mit steigenden Volumina gerechnet. Bisher nachsichtige Kreditgeber werden voraussichtlich die Geduld verlieren, und Hotels werden voraussichtlich eher verkaufen als refinanzieren. Einige Besitzer waren auf der Leinwand, erholten sich aber aufgrund der aufgestauten Tourismusnachfrage; einige klammern sich an die Seile in der Hoffnung, dass ein verbesserter Handel für wenige Notverkäufe sorgen wird; aber die Anleger halten immer noch Ausschau nach einem Schnäppchen, und viele sind bereit, diejenigen aufzuheben, die gezwungen sind, das Handtuch zu werfen.

Cover image

Was macht ein Nachtprüfer in einem Hotel?

von
Hotel Tech Report
vor 6 Monaten

Wenn Sie eine Vollzeit- oder Teilzeitstelle als Nachtprüfer in Betracht ziehen – oder sich darauf vorbereiten, einen Nachtprüfer einzustellen – sind Sie bei uns genau richtig. Während viele Menschen mit dem Job eines Hotelrezeptionsagenten vertraut sind, da er während der Tagesschicht stattfindet, sind die Aufgaben des Nachtprüfers nicht so bekannt, obwohl er hochbezahlte Einstiegspositionen in Hotels anbietet. In diesem Artikel erklären wir, was eine Rolle als Nachtprüfer beinhaltet, welche Fähigkeiten Sie als Nachtprüfer zum Erfolg führen, und geben Ratschläge, wie Sie eine Nacht landen können.

Cover image

So bereiten Sie Ihr Hotelbudget in 8 Schritten vor

von
Hotel Tech Report
vor 1 Woche

Egal, ob Sie ein General Manager, Sales Manager, Marketer oder Revenue Manager sind – jeder hat die Schmerzen der Budgetsaison erlebt. Diese stressige Jahreszeit ist im Zuge der Pandemie, die den Hotelbetrieb erschüttert und eine Zukunftsplanung unmöglich gemacht hat, noch stressiger geworden. Haben Sie sich jemals gewünscht, in die Zukunft zu blicken und zu sehen, wie hoch die Auslastung oder der RevPAR Ihres Hotels in einem Jahr sein wird? Wir haben keine Kristallkugel, aber ein solides Budget für Ihr Hotel vorzubereiten ist das Nächstbeste. Wenn Sie noch nie ein Budget festgelegt haben oder wenn die Worte "Budgetsaison" schlechte Erinnerungen an Stunden wachrufen, die Sie in einem Konferenzraum über Tabellenkalkulationen verbracht haben, dann sind Sie bei uns richtig. Die Vorbereitung Ihres Hotelbudgets muss nicht mühsam sein; Tatsächlich kann es eine wertvolle Übung sein, den aktuellen Stand der Dinge zu beurteilen und über Ihre Ziele für die Zukunft nachzudenken. In diesem Artikel haben wir den Budgetierungsprozess des Gastgewerbes in 8 Schritte zusammengefasst. Obwohl es leichter gesagt als getan ist, können diese Schritte Ihnen helfen, während des Prozesses Synergien mit anderen Abteilungen zu finden und ein Budget festzulegen, das eine Vielzahl interner und externer Faktoren berücksichtigt. Lass uns anfangen!

Cover image

8 Wege, wie ein Hotel-PMS den Betrieb und das Gästeerlebnis verbessert

von
Jan Hejny
vor 6 Monaten

Kurz nachdem die COVID-Beschränkungen gelockert wurden, machte ich eine kurze Golfreise nach Österreich. Gebucht habe ich ein bekanntes Boutique-Hotel mit SPA und einem fantastischen Restaurant inmitten von Weinbergen. Später erfuhr ich, dass viele andere die gleiche Idee hatten, da das Hotel für das Wochenende ausgebucht war. Gut für sie, dachte ich. Wie auch immer, als ich ankam, regnete es, und ich hatte meinen Regenschirm nicht mitgebracht. Also kam ich durchnässt, hungrig und dringend duschen ins Hotel. Leider war von den beiden verfügbaren Check-in-Schaltern nur einer in Betrieb, und der arme Kerl bemühte sich, alle ankommenden Gäste so schnell wie möglich einzuchecken, während er sich bemühte, ein herzliches Gespräch mit ihnen zu führen. Machen Sie keinen Fehler: Ich bin sicher, es war nicht seine Schuld, dass wir fünf Minuten warten mussten, bevor er mit dem vorherigen Gast fertig wurde. Als ich endlich an der Reihe war, verbrachte die Empfangsdame viel Zeit damit, auf seinen Computer zu starren. Ich habe versucht, ihm ein paar PMS-bezogene Fragen zu stellen, um zu verstehen, warum es so lange gedauert hat (er hatte natürlich keine Ahnung, dass ich ein oder zwei Dinge über PMS wusste), aber ich fing an, Mitleid mit den Leuten zu haben wartete hinter mir, also unterbrach ich alle Bemühungen, mit ihm zu kommunizieren, und mir wurde nicht einmal gesagt, wo und bis wann ich mein Frühstück bekommen konnte oder wo das SPA war. Und das war der Moment, in dem mir zumindest auf persönlicher Ebene klar wurde, dass heute etwas mit der Hoteltechnik nicht stimmt. Wenn die Technologie zusammenbricht Nun, ich bin mir sicher, dass Sie, wenn Sie ein Vielreisender wie ich sind, ähnliche Horrorgeschichten haben. Laut einer Qualtrics-Umfrage sind 57 % der schlechten Hotelerfahrungen auf unfreundliches Personal zurückzuführen. Das Problem ist, dass Hotelpersonal sehr oft unfreundlich ist, weil es überarbeitet ist, insbesondere nach COVID, wenn Hotels mit nur wenigen Mitarbeitern betrieben werden. Hier sollte die Technologie helfen, aber die österreichische ist das perfekte Beispiel für einen Fall, bei dem dies nicht der Fall war, und dies geschieht viel häufiger, als wir in der Branche gerne zugeben. Darüber hinaus sollte die Technik nicht nur den Betrieb verbessern, sondern auch das Gästeerlebnis. Die schlechte Nachricht ist, dass sie oft in beiden Bereichen versagt. Wenn Ihr Tech-Stack die Arbeitsbelastung und die Wartezeit an der Rezeption (oder in einer anderen Abteilung) erhöht, wissen Sie, dass Sie ein Problem haben. Technologie ist fehlbar, was auch immer Sie denken, und die Wahl der falschen Software kann Ihren Betrieb stark benachteiligen. Vor ein paar Jahren wurde eine kuriose Nachricht veröffentlicht: Das Henn-na-Hotel in Japan, das vor allem dadurch bekannt wurde, dass ein Großteil seiner Mitarbeiter echte Roboter sind, musste 243 von ihnen "feuern" wegen "schlechter Arbeit". Ein Mitarbeiter, der von The Mirror interviewt wurde, sagte: "Es ist jetzt einfacher, da wir nicht oft von Gästen angerufen werden, um bei Problemen mit den Robotern zu helfen." Nun, dies ist ein extremes Beispiel, aber es ist nicht ungewöhnlich, dass Hotelmitarbeiter Hacks und Workarounds finden müssen, damit die Dinge funktionieren. Wenn Sie schon einmal in der Hotellerie gearbeitet haben, wissen Sie genau, wovon ich rede. Die Rolle des PMS im Hotel Tech Stack Im Mittelpunkt des Hotelbetriebs steht nun immer das PMS. Hier beginnen also die meisten Probleme: schlechte Integrationen, fehlende integrierte Funktionen usw. Eine kluge Auswahl ist entscheidend, aber nicht immer einfach, vor allem, weil Hoteliers möglicherweise paradoxerweise nicht wissen, welche Probleme sie lösen müssen. Das liegt nicht daran, dass Hoteliers schlechte Unternehmer sind, ganz im Gegenteil! Das Problem ist, dass man als Hotelier viele operative Aspekte der Arbeit verwalten muss, von denen die meisten sehr komplex und detailliert sind. Ein General Manager muss zum Beispiel offensichtlich bestimmte Aufgaben priorisieren, anstatt Stunden damit zu verbringen, in die Tiefe zu gehen und ein bestimmtes technisches Problem zu verstehen. Die Sache mit PMS ist, dass es sich um eine Software handelt, die von mehreren verschiedenen Abteilungen verwendet wird, sodass jeder eine Meinung dazu hat, wenn auch nur teilweise. Sales & Marketing wird wahrscheinlich nie eine Gruppenreservierung eingeben müssen, während die Front-Office-Abteilung sich nicht um MICE-Anfragen kümmern muss. Meiner Erfahrung nach sind General Manager diejenigen, die grünes Licht für die Implementierung einer neuen Software geben können, indem sie die Bedürfnisse verschiedener Abteilungen koordinieren, verstehen und synchronisieren, aber es besteht die Möglichkeit, dass ihre Vision aufgrund zu vieler Dinge in ihrem Kopf begrenzt ist. Und wir sind zurück im Hotel in Österreich: Jemand wählt die falsche Software, das System macht das Leben aller (oder zumindest einiger) Mitarbeiter unglücklich, es bleibt weniger Zeit, sich auf die Gäste zu konzentrieren (was noch schlimmer ist als die vorherige Ausgabe, während unglückliche Mitarbeiter die Gäste natürlich nicht glücklich machen werden) und... Nun, Sie sehen, was ich damit vorhabe, oder? Wie PMSs den Betrieb und das Gästeerlebnis verbessern können Wenn Sie sich also für ein PMS entscheiden, sollten Sie sich immer die 1-Millionen-Dollar-Frage stellen: Wird dieses System mein Leben (und das Leben meiner Mitarbeiter) einfacher machen, damit sie meine Gäste glücklicher machen? Zu wissen, wonach Sie in einem PMS suchen müssen, kann einen großen Unterschied machen. Stellen Sie also sicher, dass Sie verstehen, was ein Immobilienverwaltungssystem für Sie tun kann (oder nicht), während Sie versuchen, während des Prozesses ins Detail zu gehen. Denn was wir in den letzten zwei Jahrzehnten gelernt haben, ist, dass der Teufel immer im Detail steckt. Hier sind einige der Bereiche, in denen ein gutes PMS sowohl für das Hotelpersonal als auch für die Gäste einen Unterschied machen kann: Reduzierung des Arbeitsaufwands beim Check-in/out-Prozess. Eine Veröffentlichung des Cornell Center for Hospitality Research untersuchte die Toleranz der Gäste gegenüber Verspätungen beim Check-in und stellte fest, dass die „Grenze“ für US-Gäste bei nur fünf Minuten liegt. Auf Quora gibt es eine interessante Diskussion mit dem Titel „Wie lange dauert das Ein- und Auschecken im Hotel tatsächlich durchschnittlich (in Minuten)?“ Natürlich ist die Methode alles andere als wissenschaftlich, aber es ist eine faszinierende Lektüre. Ein Best-Case-Szenario-Check-in dauert laut Diskussion mindestens 2-3 Minuten. Du weisst, was das bedeutet? Wenn ein amerikanischer Gast zwei Personen vor sich hat, wird er wahrscheinlich eine lästige Bewertung hinterlassen… Self-Check-in- Automaten und Apps können das Check-in/out-Erlebnis dramatisch verbessern, aber die meisten PMS unterstützen die Technologie nicht; Beseitigen Sie Reibungsverluste beim Bezahlen. Es ist nicht ungewöhnlich, Hotels zu finden, die Kreditkartenzahlungen noch manuell verwalten. Normalerweise geht das so: Die Backoffice-Abteilung erhält eine Buchung und sie müssen sich ins Extranet einloggen, die Reservierung finden, die Karte holen, auf eine andere Seite für den CVC wechseln, das physische Terminal POS abrufen , die Summe eingeben Betrag und die Kartendetails, warten Sie, bis die Transaktion abgeschlossen ist. Wenn dies für Sie keine große Sache ist, versuchen Sie, Ihre Mitarbeiter zu planen, während sie dies tun. Ich bezweifle, dass es weniger als fünf Minuten pro Transaktion dauern wird. Nehmen wir an, Sie erhalten 25 Reservierungen pro Tag: Das sind über zwei Stunden, die nur für das Aufladen von Kreditkarten verschwendet werden. Ganz zu schweigen davon, was passiert, wenn die Karte nicht funktioniert, Sie müssen eine neue anfordern und den Vorgang von vorne beginnen. Ein PMS kann das Problem mit proprietären Funktionen zur Zahlungsautomatisierung oder durch die Integration in Drittanbieter lösen. Rechnungssysteme integrieren. Es mag im Jahr 2021 verrückt klingen, aber ich habe zu viele Hotels gesehen, in denen die Rezeption Buchhalter bitten muss, eine Rechnung auszustellen, und auf der anderen Seite zu viele Buchhalter, die Zahlen aus PMS-Berichten manuell in ihre Buchhaltungssysteme eintippen … Eine einfache Integration wird es tun Sparen Sie täglich Stunden an Arbeitskräften; Verbinden Sie Ihr PMS mit Ihrem SPA-System. Wenn ein Hotelgast eine Behandlung am Schalter buchen möchte, muss in den meisten Fällen die Rezeption im SPA anrufen, die Verfügbarkeit prüfen und dann buchen. Durch die Integration der beiden Systeme wird der Arbeitsaufwand drastisch reduziert, und die Gäste können auch direkt online buchen und die Verfügbarkeit prüfen; Werden Sie schlau in F&B. Die Akzeptanz von QR-Codes und Online-Bestellungen hat aufgrund der Anti-COVID-Richtlinien dramatisch zugenommen. Dies ist ein Paradebeispiel für ein System, das Wartezeiten drastisch reduzieren und das Gästeerlebnis verbessern kann. Kunden können sofort auf ihrem Handy bestellen (und bezahlen) . Dies verkürzt die Wartezeit (der Kellner muss nicht kommen und Ihre Bestellung entgegennehmen oder Ihnen die Rechnung bringen). Die Kunden haben die volle Kontrolle über das Timing, und Restaurants können weniger Personal einsetzen, um die gleiche Anzahl von Personen zu bedienen, was Geld spart. Zudem werden Bestellungen dank Kitchen Display Systems (KDS) nicht auf Papier gedruckt, sondern digital auf einem Bildschirm in der Küche angezeigt. KDS kann auch die durchschnittliche Zeit messen, die zum Kochen einer Mahlzeit benötigt wird, wodurch die Effizienz und die Kundenzufriedenheit verbessert werden. Digitalisierung im Haushalt. Eine weitere Funktion, die COVID dramatisch beschleunigt hat, ist die Einführung von Housekeeping-Apps , die sowohl in das PMS integriert sind als auch von Drittanbietern bereitgestellt werden. Sie reduzieren den Arbeitsaufwand und erleichtern die Kommunikation zwischen den Abteilungen. Hoteliers können auch das Timing des Housekeeping-Personals vergleichen, um den Betrieb zu optimieren und – besonders wichtig für grüne Hotels – den Papierverbrauch drastisch zu reduzieren. Laut einer Studie verwenden Hotels allein in den USA fast 2 Milliarden A4-Blätter pro Jahr, was bedeutet, dass jährlich 268.000 Bäume nur für den Bedarf der Hotellerie gefällt werden. Das entspricht dem Wert von 15 Bäumen im New Yorker Central Park, die jedes Jahr gefällt werden! Automatisierter E-Mail-Versand. Obwohl dies eine Funktion ist, die wir gerne mit CRMs in Verbindung bringen, bieten einige PMS integrierte Funktionen zur Kommunikation mit Gästen vor, Mitte oder nach dem Aufenthalt, wodurch sowohl das Gästeerlebnis verbessert als auch die Einnahmen aus den in den E-Mails vorgeschlagenen Zusatzleistungen gesteigert werden; Verbinden. Verbinden. Verbinden. Es mag verrückt klingen, aber es gibt immer noch viele Hotels ohne eine richtige 2-Wege-Integration zwischen dem PMS und dem Channel Manager . Es versteht sich von selbst, dass die Verknüpfung der beiden Systeme den Arbeitsaufwand drastisch reduzieren und menschliche Fehler praktisch auf null reduzieren wird. Verstehen Sie die Kompromisse neuer Technologien, um die Wirkung zu maximieren Paul Virilio sagte einmal: „Wenn du das Schiff erfindest, erfindest du auch das Schiffbruch; wenn Sie das Flugzeug erfinden, erfinden Sie auch den Flugzeugabsturz; und wenn man elektrizität erfindet, erfindet man den Stromschlag... Jede Technologie trägt ihre eigene Negativität, die gleichzeitig mit dem technischen Fortschritt erfunden wird.“ Dies gilt auch für die Hoteltechnik, daher ist es nie eine gute Idee, Technologie nur um ihrer selbst willen zu implementieren. Die Auswahl einer Software und insbesondere von PMS erfordert ein umfassendes Verständnis der aktuellen (und zukünftigen) Bedürfnisse der Immobilie. Das Risiko bei der Auswahl des falschen Systems besteht darin, wie das österreichische Hotel zu enden, über das ich zu Beginn dieses Artikels geschrieben habe. Bei HotelTime Solutions bieten wir maßgeschneiderte Lösungen und begleiten unsere Kunden in allen Phasen der Umsetzung, damit sie sich auf das konzentrieren können, was sie am besten können: die Betreuung ihrer Gäste.

Cover image

HotelIQ: Mehr als Business Intelligence für versierte, datengesteuerte Hoteliers

von
Hotel Tech Report
vor 6 Monaten

Um wirklich zu verstehen, was in Ihrem Hotel, Portfolio oder Ihrer Verwaltungsgesellschaft passiert, müssen Sie viele Daten durchsuchen. Big Data kann aussagekräftige Erkenntnisse liefern, aber die Herausforderung besteht darin, diese Daten so zu strukturieren, dass sie leicht zu interpretieren und zu verarbeiten sind. Für Hoteliers, die bereit sind, den nächsten Schritt in Richtung datengesteuerter Entscheidungen zu gehen, kann eine Business-Intelligence-Plattform einen enormen Mehrwert bieten. Die meisten BI-Tools wurden jedoch nicht für Hotels entwickelt, sodass ihr Nutzen für kommerzielle Unternehmen im Gastgewerbe begrenzt ist. In diesem Artikel betrachten wir ein BI-Tool, das von Hoteliers für Hoteliers entwickelt wurde: HotelIQ . In dieser Überprüfung stellen wir Ihnen die Funktionen und Berichte von HotelIQ vor, damit Sie beurteilen können, ob es für Ihr Unternehmen geeignet ist. Einführung in die neue Decision Cloud von HotelIQ Das Ziel von HotelIQ ist es, Hoteliers dabei zu helfen, Daten zu organisieren, zu analysieren, nächste Schritte zu planen und mit ihrem Team und im gesamten Unternehmen zusammenzuarbeiten. Auf diese Weise möchte HotelIQ Hoteliers die Linsen an die Hand geben, die sie benötigen, um Erkenntnisse aus Big Data zu gewinnen und intelligentere Entscheidungen zu treffen. Dieser Fokus auf die Entscheidungsfindung ist der Grund, warum HotelIQ seine neu eingeführte Analysesuite „Decision Cloud“ getauft hat, die ein Upgrade ihrer alten Benutzeroberfläche in Bezug auf Funktionalität und Benutzererfahrung darstellt. Die neu eingeführte Decision Cloud verfolgt einen viel visuelleren Ansatz und ähnelt eher dem Startbildschirm auf einem iPad. Eine bemerkenswerte Ergänzung ist die Suchleiste, mit der Benutzer nach wichtigen Berichtsbegriffen suchen können, nach denen sie suchen, wie "Tempo" oder "Buchungskanäle". Berichte, die den Suchkriterien entsprechen, werden angezeigt. Innerhalb einer App beherbergt HotelIQ alle Ihre Hoteldaten, die direkt aus Ihrem PMS gespeist werden. Langfristig denkend, kann HotelIQ Zeit sparen, indem es die Notwendigkeit beseitigt, eigene Berichte in Excel zu erstellen und das E-Mail-Aufkommen zu reduzieren. seine Schnittstelle ist eine einzige Quelle der Wahrheit für Mitarbeiter vor Ort und remote. Eine Welt mit weniger wöchentlichen Meetings und ohne manuelle Berichtserstellung ist näher, als Sie vielleicht denken. Analysieren: Dashboard und Berichte Das Markenzeichen von HotelIQ ist seine Berichtssuite; Diese Bibliothek mit Dashboards und Berichten stellt Ihnen die am häufigsten verwendeten Daten zur Verfügung. Dieses Modul ist am nützlichsten für Revenue Manager und Sales Manager, aber auch General Manager und Operations Manager können von den Erkenntnissen aus diesen Berichten profitieren. Die Dashboard-Bibliothek enthält Visualisierungen für Pick-up und Pace, Marktsegmente, Buchungskanäle, geografische Märkte und mehr. HotelIQ-Abonnenten können auch Module für die Kontoverwaltung und eine STR-Integration hinzufügen, die nicht im Grundpaket enthalten sind. Durch Klicken auf eine der Kacheln auf dem Startbildschirm landen Sie auf einem Dashboard. In diesem Beispiel sehen wir das Dashboard "Marktsegmente". Dashboards sind ziemlich visuell - Sie sehen Diagramme und Grafiken mit der Möglichkeit, nach Hotel, Hotelgruppe und Datumsbereich zu filtern. Das Ziel des Dashboards ist es, die Daten auch für Teammitglieder außerhalb des Revenue Managements oder Vertriebsteams, die mit Daten weniger vertraut sind, zugänglich und leicht verständlich zu machen. Zusätzlich zu den Dashboard-Visualisierungen können Sie die Rohdaten in einem Standardtabellenformat anzeigen. Um detailliertere Informationen zu erhalten, können Sie aus einigen Berichten auswählen, die Daten aus dem Dashboard auf unterschiedliche Weise aufteilen. Berichte verfügen über mehr Filter als Dashboards, mit denen Sie genau die gewünschten Daten abrufen können. Sie können nach Zimmerklasse, Vertriebskanal, Treuemitgliedschaft und mehr filtern. Neben dem Marktsegment-Dashboard ist das Pick-up- und Pace-Dashboard ein weiteres häufig verwendetes Dashboard. Dies ist ein Favorit von Revenue Managern und Sales Managern, die die Möglichkeit zu schätzen wissen, die Berichte zusätzlich zu den standardmäßigen Hotelnamen- und Datumsfiltern nach Kontonamen oder Marktsegmenten zu filtern. Die Abholberichte können entweder nach Buchungsdatum oder Aufenthaltsdatum abgerufen werden, und Sie können einen Drilldown auf Preiscodeebene durchführen, um die Leistung auf der genauesten Ebene zu untersuchen. Sie können diesen Bericht auch drehen, um die Abholung nach Zimmertyp, Vertriebskanal, Feeder-Märkten und mehr anzuzeigen. Das Geo-Märkte-Dashboard wird in der Regel von Umsatz- und Vertriebsteams verwendet, aber Marketingmanager können auch interessante Trends in Bezug auf Saisonalität und Abweichungen je nach Standort aufdecken, insbesondere für Verwaltungsgesellschaften, die in vielen Märkten tätig sind. Das Dashboard Buchungskanäle hebt die Produktion nicht nur auf Kanälen von Drittanbietern hervor, sondern auch auf Untersegmenten Ihres direkten Kanals, wie z. B. den Vergleich von Telefonreservierungen und Walk-Ins mit Website-Buchungen. Im Gesamtumsatz-Dashboard, das den Umsatz nach Abteilungen wie Zimmern und F&B aufteilt, können Sie sich einen Überblick über die Hotelleistung verschaffen. Während die meisten Berichte von HotelIQ für das Revenue Management oder den Verkauf am nützlichsten sind, kann dieser Bericht für Betriebsteams, General Manager und sogar Eigentümer relevant sein, die die Leistung einzelner Hotels oder Einnahmequellen verstehen möchten. Viele HotelIQ-Abonnenten verwenden ihre STR-Integration, die Ihre STR-Daten einzieht und Ihren fairen Anteil mit Ihrer Prognose vergleicht, wodurch einige Analysen automatisiert werden, die Sie sonst manuell in Excel hätten durchführen müssen. Zur weiteren Automatisierung und Zeitersparnis kann HotelIQ auch Ihre täglichen, segmentierten Daten in Ihrem Namen an STR übermitteln. Obwohl HotelIQ vollgepackt ist mit wertvollen Berichten, ist jedes Hotelunternehmen anders. Wenn Sie also keinen benötigten Bericht sehen, können Sie jederzeit mit der Sandbox Self-Service-App Ihren eigenen erstellen. Organisieren: Datenmanagement Obwohl das Analysemodul von HotelIQ sicherlich leistungsstark ist, kann es nutzlos sein, wenn Sie nicht mit genauen Daten beginnen. Die Datenverwaltungsfunktionen von HotelIQ machen es Ihnen leicht, Daten in Ihrem gesamten Portfolio zu bereinigen, zu korrigieren und zu standardisieren, um sicherzustellen, dass Sie Ihren Berichten vertrauen können. Eine wesentliche und zeitsparende Funktion ist die Preiscodepflege, mit der Sie schnell falsch kategorisierte Preiscodes korrigieren können. Wenn beispielsweise mehrere Hotels in Ihrem Portfolio Zimmer für dasselbe Firmenkonto, Bob's Bank, buchen, aber ein Hotel den Preiscode BOBSBANK und ein anderes Hotel BOBBANK verwendet, können Sie die Preiscodes in HotelIQ so bearbeiten, dass sie in dieselbe Zeile fließen. Artikel zu Berichten. Beachten Sie, dass diese Änderungen nur zu Berichtszwecken innerhalb von HotelIQ dienen und nicht an das PMS zurückfließen. Eine weitere praktische Funktionalität für multinationale Hotelketten oder Verwaltungsgesellschaften ist das Modul Währungen. Mit HotelIQ können Sie Ihre eigenen Umrechnungskurse für bestimmte Zeiträume (z. B. pro Monat) einbauen und die Währungseinstellungen bestimmten Hotels hinzufügen. Wenn Sie beispielsweise Hotels in Mexiko, Kanada und den USA betreiben, sich jedoch Ihr Firmensitz in den USA befindet, möchten Sie möglicherweise Berichte auf hoher Ebene in US-Dollar anzeigen. Mit diesen Einstellungen können Sie Berichte und Prognosen auf Portfolioebene in einer Währung anzeigen. Da HotelIQ täglich Daten vom PMS erhält, möchten Sie sofort wissen, wenn das System einen Datenfehler oder eine Inkonsistenz erkennt. Der Bereich „Warnungen“ auf der HotelIQ-Homepage enthält Echtzeit-Benachrichtigungen über Datenfehler, die behoben werden müssen. Planen: Trends prognostizieren und Daten operationalisieren Bei so vielen verfügbaren Berichten ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass das Ziel von HotelIQ nicht nur darin besteht, Daten zu analysieren, sondern diese Daten zu verwenden, um Entscheidungen zu treffen. HotelIQ wird in Kürze ein aktualisiertes Prognosemodul auf den Markt bringen, das Hoteliers bei der Planung der Zukunft mit Hilfe von Machine Learning (ML) unterstützt. In der Zwischenzeit bietet die App jedoch einige Möglichkeiten, die Daten in der realen Welt zu verwenden. Der HotelIQ Concierge enthält eine Sammlung von Touren und Guides, die Ihnen zeigen, wie Sie die einzelnen Funktionen der App verwenden. Es gibt auch eine Walk-Through-Tour, die Sie Schritt für Schritt durch die verschiedenen Module führt, damit Sie die Erkenntnisse aus den Berichten sicher anwenden können. Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie im Help Center, und wenn Sie weitere Hilfe oder praktische Schulungen wünschen, können Sie sich jederzeit an den HotelIQ Service Desk wenden. Zusammenarbeiten: Teilen und Abonnements Schließlich bietet HotelIQ Hoteliers Tools für eine bessere Zusammenarbeit zwischen Teams, Hotels und Unternehmen. Daten sind am leistungsstärksten und einsatzfähiger, wenn sie demokratisiert sind. Daher ermutigt die Software die Benutzer, Berichte freizugeben oder Abonnements einzurichten, um sicherzustellen, dass jeder, der Daten benötigt, sie problemlos abrufen kann. In jedem Bericht sehen Sie ein "Teilen"-Symbol, mit dem Sie genau diesen Bericht an jeden Benutzer senden können, einschließlich Ihrer ausgewählten Parameter und Filter. Das manuelle Senden von Berichten ist jedoch nicht immer effizient, daher gibt es auch die Möglichkeit, das Senden von Berichten in einem benutzerdefinierten Rhythmus zu planen. Sie können beispielsweise einen Tempobericht planen, der jeden Montag um 8:00 Uhr an das gesamte Vertriebsteam gesendet wird. Dadurch wird sichergestellt, dass alle auf die gleichen Daten zugreifen, ohne den Bericht manuell exportieren, an eine E-Mail anhängen und manuell auf „Senden“ klicken zu müssen. Das Planen von Berichten ist eine großartige Möglichkeit, um beschäftigte oder weniger datenorientierte Teammitglieder mit Zahlen vertraut zu machen. Durch die Konfiguration eines Berichts, der genau die benötigten Daten anzeigt – mit bereits angewendeten Filtern – können Sie Geschäftsführern oder Eigentümern einen schnellen Überblick über die Leistung in einem leicht verständlichen Format geben. HotelIQ wurde für Hotelgruppen jeder Größe entwickelt HotelIQ bringt eine Menge analytischer Muskel- und Zahlenverarbeitungsfunktionen in ein Paket, das zugänglich und einfach zu bedienen ist. HotelIQ glänzt bei großen Verwaltungsgesellschaften, die Dutzende – oder Hunderte – von Hotels in vielen Märkten betreiben, und seine Software ist so konzipiert, dass sie mehrere Währungen, Portfolio-Gruppierungen und Benutzertypen unterstützt. Es ist auch ideal für Hotels mit starkem Firmengeschäft, mit Berichten, die es Ihnen ermöglichen, auf Kontoebene aufzuschlüsseln, um Trends in jedem Mikrosegment wirklich zu verstehen. HotelIQ kostet mindestens 100 Zimmer pro Monat. Während dies für High-End-Full-Service-Hotels kein Problem darstellt, kann HotelIQ für Hostels, B&Bs und kleinere unabhängige Hotels, für die PMS-Berichte ausreichen sollten, zu robust sein. Kleinere, unabhängige Hotels könnten von der Berichtsfunktion von HotelIQ fasziniert sein, aber diese Hotels werden wahrscheinlich nicht alle Funktionen von HotelIQ nutzen. Typischerweise profitieren Hotelgruppen, Verwaltungsgesellschaften und Vermögensverwalter mit 10 oder mehr Objekten am meisten von einer Lösung wie HotelIQ. Obwohl es perfekt für große Unternehmen ist, wurde das neue Decision Cloud-Update entwickelt, um kleineren Hotelgruppen, die möglicherweise nicht alle Funktionen großer Unternehmen benötigen, begrenzte Funktionen zu geringeren Kosten bereitzustellen. Sie haben noch Fragen zu HotelIQ und seinen Angeboten? Sehen Sie sich hier echte Benutzerbewertungen an . Dieser Inhalt wurde in Zusammenarbeit von HotelIQ und Hotel Tech Report erstellt.

Cover image

Der ultimative Leitfaden für die Hotellerie (2022)

von
Hotel Tech Report
vor 6 Monaten

Wussten Sie, dass ein durchschnittliches kleines Unternehmen 40 verschiedene Softwareanwendungen verwendet und ein durchschnittliches Hotel etwa 20 verwendet? In einer idealen Welt würde Ihnen jedes System im Tech-Stack Ihres Hotels helfen, Aufgaben zu automatisieren, Kosten zu senken, den Umsatz zu steigern und ein Fünf-Sterne-Gästeerlebnis zu bieten. Wir wissen jedoch, dass es entmutigend sein kann, sich über die unzähligen Technologielösungen, die Hotels zur Verfügung stehen, auf den neuesten Stand zu bringen! Wo fängst du überhaupt an? In diesem Artikel stellen wir Ihnen jeden Teil der Hoteltechnologielandschaft vor, vom Revenue Management bis zum Reputation Management und allem dazwischen. Basierend auf Erkenntnissen aus über 10.000 Hotelsoftwarebewertungen, die von Hoteliers auf der ganzen Welt verfasst wurden, werden in diesem Artikel auch einige Top-Softwareanbieter in jeder Kategorie vorgestellt. Für detailliertere Erfahrungsberichte und zusätzliche Softwareoptionen klicken Sie bitte auf die vollständige Liste der Anbieter. Tauchen wir ein! 9 Software-Tools für den Hotelbetrieb, die die Effizienz steigern Diese Kategorie von Software umfasst die wichtigsten Technologien für den Hotelbetrieb: Gäste einchecken, Konten abgleichen, Gehaltsabrechnungen abwickeln und Feedback von Gästen einholen. Die Größe und Komplexität Ihres Hotels bestimmt, welche Systeme Sie benötigen. Kleine Hotels mit eingeschränktem Service mögen mit einem PMS und einem Zahlungsabwickler gut auskommen, aber ein großes Resort könnte von jeder Softwarekategorie profitieren. 1. Property Management Systeme (PMS) : Das PMS ist die zentrale Drehscheibe für den Hotelbetrieb. In diesem System können Mitarbeiter Gäste ein- und auschecken, Reservierungen erstellen und verwalten, Finanzberichte abrufen, Gästeprofile verwalten und vieles mehr. Laut Benutzerbewertungen und Analyse der Systemfunktionalität sind Cloudbeds, Clock und HotelTime die Top-PMSs, obwohl es über hundert weitere großartige Systeme auf dem Markt gibt. 2. Tools für die Mitarbeiterkollaboration : Das Hotelpersonal ist auf verschiedene Etagen, Gebäude und Schichten verteilt, daher ist eine Kommunikationsplattform erforderlich, um alle auf dem gleichen Stand zu halten. Systeme wie hotelkit, Monscierge und ALICE können analoge Methoden wie Walkie-Talkies und Logbücher ersetzen, Aufgaben nachverfolgen, manuelle Fehler reduzieren und die Effizienz steigern. 3. Housekeeping- und Engineering-Software : Diese Tools digitalisieren den Betrieb Ihrer Housekeeping- und Wartungsabteilungen, mit der Möglichkeit, die Aufgabenzuweisung zu automatisieren, den Echtzeitstatus von Räumen oder Problemen zu überwachen und die Aufgabenerledigung zu verfolgen. Zu den Top-Softwares in dieser Kategorie gehören hotelkit, Flexkeeping und ALICE. 4. Gäste- Feedback und -Umfragen: Verzichten Sie auf die gedruckten Kommentarkarten und bieten Sie Gästen eine digitale Plattform, um ihr Feedback zu äußern, wie GuestRevu, TrustYou oder Revinate. Diese technischen Lösungen sind nicht nur für Gäste einfach zu bedienen, sondern ermöglichen es Hoteliers auch, Gästekommentare und Beschwerden anzupassen, zu automatisieren und zu analysieren. 5. Buchhaltung und Berichterstattung : Wenn Ihr Hotel Zahlungen von Gästen akzeptiert und Zahlungen an Mitarbeiter und Lieferanten ausstellt, profitieren Sie von einem Buchhaltungs- und Berichtssystem wie myDigitalOffice, M3 oder Omniboost. Ein modernes Buchhaltungssystem eröffnet Möglichkeiten zur Kostensenkung und Umsatzmaximierung und macht Ihr Buchhaltungsteam durch automatisierte Berichte und Integrationen mit anderer Software vor Ort effizienter. 6. Zahlungsabwicklung : Die meisten Gäste bevorzugen es, ihre Reservierungen mit Kreditkarte zu bezahlen, aber es ist ein Zahlungsabwicklungssystem erforderlich, um das Geld von der Gastkarte auf das Bankkonto Ihres Hotels zu überweisen. Zahlungsabwickler wie Profitroom, Mews Payments und Adyen erheben eine geringe Bearbeitungsgebühr, aber sie sorgen dafür, dass die Zahlung so reibungslos wie möglich erfolgt. 7. Arbeitsmanagement : Hotels haben Dutzende, wenn nicht Hunderte von Mitarbeitern, daher ist die Terminplanung keine leichte Aufgabe. Software wie PerfectLabor™, M3 und UniFocus von Hotel Effectiveness umfassen Prognosen, Einblicke in die Arbeitskosten und Integrationen mit Gehaltsabrechnungs- und Zeiterfassungssystemen. 8. Meetings und Events : Ob Ihr Hotel über einen privaten Speisesaal oder mehrere Etagen mit Ballsälen und Breakout-Spaces verfügt, Meeting- und Event-Software kann jeden Schritt des Verkaufs- und Planungsprozesses – und die Veranstaltung selbst – unterstützen. Zu den hoch bewerteten Softwares für Meetings und Events gehören Proposals, Event Temple und Blockbuster von Duetto. 9. F&B- und Point-of-Sale-Systeme : Die Pandemie beschleunigte die Nachfrage nach Funktionen wie kontaktlosen Menüs und Online-Bestellungen, sodass eine enorme Innovationswelle im Bereich der F&B-Software stattgefunden hat. Anbieter wie RoomOrders, Bbot und Oracles MICROS können Restaurants dabei unterstützen, ihren Betrieb zu modernisieren, Kosten zu senken, die Abhängigkeit von Lieferplattformen zu reduzieren und die Beziehungen zu Kunden zu stärken. 7 Revenue Management Tech-Systeme, die die Ertragsstrategie verbessern Das Ziel des Revenue Managements besteht darin, dem richtigen Gast das richtige Zimmer zum richtigen Preis zu verkaufen, und Revenue Manager nutzen eine Vielzahl von Software, um ihre RevPAR-Ziele zu erreichen. 1. Revenue Management Systeme (RMS): Die Geheimwaffe eines jeden Revenue Managers ist das RMS; Dieses System analysiert historische Daten, Marktangebot und -nachfrage und prognostiziert, um die Tarife zu empfehlen, die den Umsatz und die Rentabilität am wahrscheinlichsten maximieren. Sie können auch Revenue-Management-Software wie IDeaS, Duetto's Gamechanger oder Atomize als "Yield Management Systems" oder "Pricing Engines" bezeichnen. 2. Channel-Manager : Ein Channel-Manager ist das Bindeglied zwischen dem Property-Management-System eines Hotels und Vertriebskanälen wie Booking.com, Expedia und dem GDS. Channel-Manager wie SiteMinder, myallocator von Cloudbeds und Smart Channel Manager von D-EDGE ermöglichen es Hoteliers, Änderungen in einem System, ihrem PMS, vorzunehmen, anstatt die Preise für jeden Kanal einzeln zu verwalten. 3. Zentrale Reservierungssysteme (CRS): Größere Hotels oder Hotels, die Teil einer Kette oder Gruppe sind, können ein CRS verwenden, um alle Buchungen zu zentralisieren, unabhängig davon, ob sie von Callcenter-Mitarbeitern, der hoteleigenen Website oder einem Drittanbieter vorgenommen werden Kanal. Das CRS sendet dann Reservierungen für Raumzuweisungen an das PMS. Beliebte CRSs sind Pegasus, Windsurfer und GuestCentric CRS. 4. Rate Shopping und Market Intelligence : Ein Schlüssel zum Erfolg im Revenue Management ist der Verkauf wettbewerbsfähiger Preise, aber woher wissen Sie, was Ihre Konkurrenten verkaufen? Rate-Shopping-Tools wie OTA Insight, Siteminder Insights und D-EDGE RateScreener nehmen Ihnen die schwere Arbeit ab und präsentieren Wettbewerberpreise und Marktprognosen in benutzerfreundlichen Dashboards und Berichten. 5. Paritätsverwaltung : OTAs bitten die Hotels, Ratenparität anzubieten, d. h. den gleichen Preis auf allen Kanälen zu verkaufen, und als Hotelier möchten Sie nicht, dass OTAs günstigere Preise als die Website Ihres Hotels verkaufen. Paritätsverwaltungstools wie OTA Insight, FornovaDI und Triptease geben Hoteliers Zugriff auf Dashboards, die Tarife über alle Kanäle in Echtzeit überwachen. 6. Business Intelligence : Revenue Manager lieben Daten, aber manchmal sind all diese Daten zu viel für Excel. Business-Intelligence-Tools bieten bessere Lösungen für das Slicen, Dicing und Visualisieren von Daten durch Dashboards und Berichte, die sich für das Studium der historischen Leistung oder die Vorhersage der Zukunft eignen. Zu den wichtigsten BI-Anwendungen gehören OTA Insight, Scoreboard von Duetto und ProfitSage. 7. Upselling-Software : Die Steigerung des Umsatzes pro Gast ist mit Upselling-Tools möglich, die den gesamten Prozess automatisieren – und Profildaten und historische Trends verwenden, um jedem Gast die überzeugendsten, personalisierten Angebote wie Zimmer-Upgrades oder F&B-Artikel anzubieten. Tools wie Oaky, EasyWay Smart Upselling und GuestJoy ermöglichen es Hoteliers auch, den Upselling-Prozess zu starten, bevor der Gast in der Unterkunft ankommt. 9 Gasterlebnisplattformen zur Verbesserung der Zufriedenheitswerte Wie schafft man ein Fünf-Sterne-Gästeerlebnis im digitalen Zeitalter? Es gibt eine Vielzahl von Systemen, um Gäste zu begeistern, von kontaktlosen Check-in-Lösungen bis hin zu moderner In-Room-Entertainment. 1. Gastnachrichten : Messaging-Plattformen ermöglichen es Hotels, mit Gästen über ihre bevorzugte Plattform zu kommunizieren: Textnachrichten, E-Mail oder sogar Apps wie WhatsApp und Facebook Messenger. Erstklassige Systeme wie Monscierge, Whistle und EasyWay unterstützen automatisiertes Messaging und ein zentrales Dashboard, auf dem die Mitarbeiter antworten können. 2. Schlüsselloser Zugang : Die schlüssellose Zugangssoftware ermöglicht es einem Gast, sein Zimmer oder andere sichere Bereiche wie Fitnessstudios oder Schwimmbäder mit einer Handbewegung seines Smartphones zu entsperren. Systeme wie Mobile Access von ASSA ABLOY, FLEXIPASS und Openkey.co bieten Integrationen mit PMSs für ein nahtloses Ankunftserlebnis. 3. Gast-Apps : Digitalisieren Sie Ihr Zimmerverzeichnis mit einer Hotel-App wie ALICE, INTELITY oder Duve. Mit diesen herunterladbaren Apps haben Gäste alles zur Hand, was sie wissen müssen, von Kontaktinformationen und Wegbeschreibungen bis hin zu Zimmerservice-Menüs und lokalen Empfehlungen. 4. Kontaktloser Check-in : Nach der Pandemie bevorzugen Gäste einen kontaktlosen Ankunftsprozess, und Software wie EasyWay, Canary und Duve machen es den Hotels leicht, auf einen vollständig digitalen Check-in umzustellen. Die Funktionalität umfasst ID-Scannen, digitale Registrierungskarten, Upselling, Zahlungsabwicklung und Koordination der Ankunftszeit. 5. Tablets im Zimmer : So wie das Smartphone unsere Digitalkameras und Rolodexes ersetzt hat, kann ein Tablet im Zimmer die Telefone, Verzeichnisse, Zimmerservice-Menüs, TV-Fernbedienungen, Thermostate und mehr in Ihrem Zimmer ersetzen. Tablet-Anbieter wie SuitePad, Crave Interactive und INTELITY steigern nachweislich sogar die Gästezufriedenheit und den Umsatz. 6. Energiemanagement : Diese Systeme haben zwei Ziele: Senkung der Energiekosten Ihres Hotels und Reduzierung der Umweltbelastung Ihres Hotels. Anbieter wie Verdant Energy Management Solutions, Telkonet und EcoStruxure wurden speziell für Hotels entwickelt und versuchen nicht nur die Kosten zu senken, sondern auch das Gästeerlebnis zu verbessern. 7. Unterhaltung im Gästezimmer : Die Gäste von heute wollen mehr als nur lokale Kabelkanäle auf ihren Fernsehern in den Gästezimmern; Systeme wie Monscierge ZAFIRO IPTV und Sonifi bieten interaktive Inhalte und Unterhaltung für alle Arten von Hotels sowie zusätzliche Marketing- und Interaktionsmöglichkeiten, die Sie mit herkömmlichem Fernsehen nicht erhalten würden. 8. Mobile Bestellung/F&B : Bbot, RoomOrders, SABA F&B Ordering und andere Systeme bieten eine unverzichtbare Technologie für Hotels und Restaurants: die mobile Bestellung. Mit dieser Software können Gäste und Kunden von ihrem Smartphone aus auf Menüs zugreifen, Bestellungen aufgeben und bezahlen, und F&B-Filialen können die Auftragsabwicklung besser verwalten und ein kontaktloses End-to-End-Erlebnis bieten. 9. Hotel-WLAN : Was einst ein Premium-Add-On war, ist heute eine unverzichtbare Annehmlichkeiten in Hotels, insbesondere bei einer wachsenden Zahl von Reisenden, die aus der Ferne arbeiten. Um einen zuverlässigen Highspeed-Internetzugang anzubieten, können Hotels mit Anbietern wie Cisco (Meraki), Percipia oder GuestTek zusammenarbeiten, die Implementierungsdienste und fortlaufenden Support anbieten. 9 Marketingtools, um Akquisitionskosten zu senken und Direktbuchungen zu fördern Natürlich brauchen Sie keine der oben aufgeführten Software, wenn niemand Ihr Hotel kennt! Marketing-Software ermöglicht es Ihnen, neue Zielgruppen von Gästen zu erschließen und Beziehungen zu Ihrer bestehenden Gästebasis aufzubauen. 1. Buchungsmaschinen : Für Hoteliers, die das Direktgeschäft steigern möchten, ist eine Buchungsmaschine unerlässlich. Mit dieser Software können Gäste Reservierungen auf der Website Ihres Hotels buchen, indem sie Preise und Verfügbarkeit von Ihrem PMS anzeigen und dann Reservierungen in das PMS integrieren. Cloudbeds, Bookassist und SiteMinder bieten einige der besten Buchungsmaschinen. 2. Reputationsmanagement : Ein Reputationsmanagement-Tool hilft Ihnen, Gästebewertungen auf Websites wie Tripadvisor und Google und Ihren eigenen Umfragen anzufordern, zu verfolgen, zu analysieren und darauf zu antworten. Einige der Branchenführer sind TrustYou, GuestRevu und Revinate, und sie können sogar dabei helfen, die Punktzahl der Gästebewertungen zu erhöhen, indem sie Erkenntnisse über die Stimmung der Gäste preisgeben. 3. Website-Builder und Content-Management-Systeme (CMS) : Das Outsourcing Ihres Website-Designs ist mit einem CMS nicht erforderlich; Mit diesen Tools können Sie Website-Seiten und -Inhalte erstellen, bearbeiten und organisieren und sie unterstützen die Integration mit Buchungsmaschinen, Zahlungsprozessoren, Widgets und mehr. Smart CMS von Bookassist, Profitroom und Net Affinity sind einige der besten Website-Builder. 4. Direktbuchungstools : Wenn Sie Direktbuchungen erhöhen möchten, können Sie mit einer App wie Triptease, Hotelchamp oder TrustYou die Anzahl der Käufer erhöhen, die Buchungen auf der Website Ihres Hotels abschließen. Mit diesen Tools können Sie personalisierte Nachrichten, Ausschnitte von Gästebewertungen, Preisvergleichs-Widgets und mehr anzeigen – all dies gibt Gästen Gründe, direkt statt über eine OTA zu buchen. 5. Agenturen für digitales Marketing : Sie haben weder die Zeit noch die Ressourcen, um sich intern um digitales Marketing zu kümmern? Eine Agentur für digitales Marketing kann ihr Fachwissen zur Verfügung stellen, um Ihrem Hotel beim Suchmaschinenmarketing, in den sozialen Medien, bei der Erstellung von Inhalten und in der PR zum Erfolg zu verhelfen. Bookassist, Avvio und Net Affinity sind einige der führenden Anbieter in diesem Bereich. 6. Social-Media-Tools : Egal, ob Sie versuchen, ein neues Publikum aufzubauen oder mit früheren Gästen in Kontakt zu bleiben, Social Media ist ein wichtiger Bestandteil der Marketingstrategie Ihres Hotels. Anbieter von sozialen Medien wie BCV, Sprout Social und Travel Media Group können Ihnen dabei helfen, Ihre Reichweiten- und Engagement-Ziele zu erreichen. 7. Metasuche und Anzeigentechnologie : Metasuchkanäle wie Google, Kayak und Tripadvisor sind starke Treiber für den Verkehr auf Ihrer Hotelwebsite – wenn Sie sie effektiv nutzen. Diese Websites erfordern eine spezielle Konnektivität und eine Gebotsstrategie, und Tools wie Bookassist, Avvio und Koddi helfen Ihnen, Budgets zu verwalten, die Attribution zu verfolgen und die Marktdynamik zu verstehen. 8. Website-Live-Chat/Chatbots : Potenzielle Gäste, die auf Ihrer Website einkaufen, wollen jetzt Antworten - ohne zum Telefon greifen zu müssen. Ein Chatbot wie einer von Asksuite, Quicktext oder Whistle verwendet künstliche Intelligenz, um Gästefragen schnell und präzise zu beantworten, Leads zu erfassen und die Konversion auf Ihrer Website zu steigern. 9. Hotel-CRM : Ihre Datenbank mit Gast-E-Mail-Adressen ist eine Goldgrube – wenn Sie sie strategisch nutzen können. Ein CRM-System wie Revinate, Profitroom und dailypoint 360 ermöglicht es Ihnen, E-Mail-Adressen auf Ihrer Website zu erfassen, automatisierte Nachrichten während der gesamten Reise des Gastes zu versenden, Profilsegmente mit bestimmten Merkmalen zu erstellen und Öffnungsraten, Klickraten, und Bekehrung. F&B und MICE Auch die Bereiche Food & Beverage sowie Meeting & Event der Hotellerie haben ihre eigenen Technologielösungen. Egal, ob Sie versuchen, Ihr Zimmerservice-Angebot zu optimieren oder stadtweite Konferenzen in einem Labyrinth von Besprechungsräumen zu unterstützen, Sie können Software finden, die Sie bei der Durchführung jeder Art von Service oder Veranstaltung unterstützt. 1. Restaurantmanagement : Um ein Restaurant reibungslos zu betreiben, nutzen Gastronomen Point-of-Sale-Software, um Lagerbestände in Echtzeit zu verwalten, Transaktionen abzuwickeln, Tische zu reservieren, Berichte zu erstellen und mehr. Beliebte Restaurant-Management-Software umfasst Vento ePOS, Oracle MICROS und Lightspeed POS. 2. Mobile Bestellung und Zimmerservice : Kontaktloser Service ist der neueste Trend im F&B-Bereich, aber er scheint wahrscheinlich zur Norm zu werden. Mobile Bestellsysteme wie Bbot, RoomOrders und SABA F&B Ordering ermöglichen es Restaurants, digitale Speisekarten hochzuladen, Online-Bestellungen anzunehmen und kontaktlose Zahlungen zu erhalten, und Kunden können sich auf einen effizienteren Service und genaue Bestellungen und Rechnungen verlassen. 3. Meeting- und Event-Intelligenz : Diese Kategorie von Software zielt darauf ab, Hoteliers zu helfen, ihr Meeting- und Event-Geschäft zu maximieren, indem sie Marktdynamiken verstehen, Erkenntnisse über die Teilnehmer gewinnen und Preise und Raumnutzung optimieren. Zu den wichtigsten Tools für Meetings und Events Intelligence gehören Blockbuster von Duetto, IDeaS (SmartSpace) und Get Into More. 4. Gruppenbeschaffung und RFP-Tools : Ohne Software zur Unterstützung ist der RFP-Prozess mühsam. RFP-Software wie Proposales, MeetingPackage und Venuesuite verlagert diesen Prozess online und hilft Ihnen, ihn zu automatisieren, wodurch das Hin und Her effizienter wird und Vertriebsteams ihre Ziele erreichen. 5. Eventmanagement : Software hilft Ihrem Vertriebsteam nicht nur, den Deal abzuschließen, sondern auch die Veranstaltung selbst zu planen und durchzuführen. Event Temple, Tripleseat, EVENTMACHINE und andere bieten Funktionen zum Senden von Vorschlägen, Abrufen elektronischer Signaturen, Verwalten von Traces, Kommunizieren mit Kunden und Erstellen und Bearbeiten von BEOs und Agenden. Suchen Sie nach weiteren Ressourcen zu Software für die Hotelbranche? Laden Sie den kostenlosen HotelTechIndex-Marktführerbericht 2021 herunter .

Cover image

18 unverzichtbare Funktionen eines Hotelmanagementsystems

von
Hotel Tech Report
vor 4 Monaten

Die Wahl eines Hotelverwaltungssoftwaresystems ist wie der Kauf eines Autos: Man fühlt sich leicht von der Fülle an Optionen überwältigt, und es kann schwierig sein, vertrauenswürdigen Rat zu den PMS-Funktionen zu finden, die Sie am meisten benötigen. „Es gibt oft ein Missverständnis bei Unternehmenssoftware, dass eine Größe für alle passt. Jedes Hotel hat sehr spezifische Bedürfnisse, basierend auf der Größe des Hotels, der Größe der Kette, der Geographie und Dutzenden anderer Variablen. Darüber hinaus hat jeder Eigentümer oder Manager seine eigenen Vorlieben in Bezug auf Design, Benutzerfreundlichkeit und Support. Es ist absolut entscheidend, das Problem einzugrenzen, das Sie zu lösen versuchen, um mit PMS-Anbietern in Kontakt zu treten, und sicherzustellen, dass Sie nicht für Dinge verkauft werden, die Ihr Hotel nicht benötigt“, sagt Amelia Gain, CEO des beliebten Hotel-PMS-Unternehmens Preno . Veteranen der Hotelbranche verwenden oft die Analogie einer Ente auf einem See, um den Hotelbetrieb zu beschreiben. Oberhalb der Oberfläche wirkt die Ente ruhig und gesammelt, aber unter der Oberfläche strampeln ihre Beine wie wild. Gäste sind oft mit ihren eigenen Reiseplänen gestresst oder versuchen im Urlaub dem Stress ganz zu entfliehen, daher ist es wichtig, dass die Mitarbeiter trotz der Hektik ruhig und entspannt wirken. Technologie ist eines der wichtigsten Tools, die Hoteliers nutzen, um den Gästen den Eindruck zu vermitteln, dass der Betrieb mühelos ist, und Hotelmanagementsoftware ist das wichtigste Einzelsystem im gesamten Hotel. Ob Sie in einem unabhängigen Bed & Breakfast oder einer globalen Hotelkette arbeiten, Ihr Hotelmanagementsystem ist der Kern Ihrer Immobilie. Nahezu jedes Mitglied eines Hotelteams muss auf das PMS zugreifen, um tägliche Aufgaben auszuführen. Gästeservice-Mitarbeiter müssen Hotelzimmer priorisieren, die für frühe VIP-Ankünfte gereinigt werden müssen. Vertriebs- und Eventmanagement-Profis müssen Räume für Gruppen sperren. Hotelmanager müssen auf das System zugreifen, um Daten und Einblicke in den Betrieb zu erhalten. Die Auswahl des Anbieters von Hotelmanagementsystemen ist eine der wichtigsten und schwierigsten Entscheidungen, die ein Hotelbetreiber jemals treffen wird. Am Ende dieses Artikels wissen Sie genau, worauf Sie achten müssen, damit Sie fundierte Technologieentscheidungen für Ihre Immobilie treffen können. Die wichtigsten Funktionen der Hotelverwaltungssoftware Beginnen wir mit den Grundlagen. Diese Funktionen sind echte Must-Haves für jeden modernen Hotelier, der Technologie einsetzen möchte, um das Gästeerlebnis zu verbessern, den Backoffice-Betrieb effizienter zu gestalten und dauerhafte Beziehungen zu den Gästen aufzubauen. Intuitive und benutzerfreundliche Oberfläche: Eine benutzerfreundliche Oberfläche ist der wichtigste Faktor bei der Auswahl einer unternehmenskritischen Software für ein Hotel. Wenn Ihre Hotelsoftware komplex und unübersichtlich ist, werden mehr Fehler gemacht, was Sie mehr Geld kostet. Gemeinsame Aufgaben sollten nicht viel Zeit und Schritte in Anspruch nehmen, da dies Ihr Team verlangsamt und Ihre Fähigkeit, schnell zu wachsen, einschränkt – daher die Notwendigkeit für ein leistungsstarkes Hotelmanagement-Softwaresystem . Optimiert für Mobilgeräte und Tablets: Wenn Ihr Manager, das Housekeeping-Team und andere Mitarbeiter die Details einer Buchung schnell überprüfen müssen, sollten sie nicht zurück ins Büro eilen müssen. Jedes von Ihnen verwendete System muss nicht nur für Mobiltelefone und Tablets zugänglich, sondern auch für die Verwendung optimiert sein. Besser noch, Ihr Besitzer sollte in der Lage sein, die Leistung im Urlaub zu überprüfen. Klare Sichtbarkeit des Rasters: Das Hinzufügen besonderer Veranstaltungen, die in der Region stattfinden, das Hervorheben wiederkehrender Gäste und das Identifizieren von Gästen, die ihre Rechnung noch nicht bezahlt haben, sind alles Funktionen, die Ihr Raster standardmäßig aktivieren sollte. Ihr Raster sollte es Ihnen ermöglichen, wichtige Informationen über Ihre Gäste schnell und einfach zu sehen. Gästeprofile: Arbeiten Sie an der Gästebindung? Gastprofile speichern die Kontaktinformationen, den Aufenthaltsverlauf und sogar Vorlieben Ihrer Gäste, damit Sie bei ihrem nächsten Aufenthalt ein persönlicheres Erlebnis bieten können. Besser noch, ein Gästeprofil mit gespeicherten CCs Ihres Gastes macht es wiederkehrenden Gästen noch einfacher. E-Mail-Automatisierung: Sie können mit Gästen kommunizieren und die manuelle Arbeit für Ihre Mitarbeiter reduzieren, indem Sie personalisierte, angepasste und automatisierte E-Mails bereitstellen. Mithilfe Ihrer eigenen Vorlagen können Sie mit automatisierten E-Mail-Funktionen eine Kommunikationsreise von der ersten Buchung bis hin zu gezielten Angeboten für Stammgäste erstellen. Housekeeping-Management: Ihr PMS sollte es Ihrem Housekeeping-Team ermöglichen, Räume als sauber, schmutzig oder außer Betrieb zu markieren. Diese Informationen an einem zentralen Ort zu haben, gibt der Rezeption Einblick in den Zimmerstatus, so dass sie einen frühen Check-in und Zimmerwechsel berücksichtigen kann, ohne den Housekeeping-Supervisor anfunken zu müssen. Reservierungsverwaltung: Die vielleicht absolut wichtigste PMS-Funktion ist die Reservierungsverwaltung und Front-Office-Funktionen. Indem alle Ihre Reservierungen digital gespeichert werden, können Hoteliers ein Reservierungsbuch in Papierform der Vergangenheit angehören lassen. Innerhalb der Reservierungsverwaltung sollten Sie in der Lage sein, Preise festzulegen, die Verfügbarkeit zu kontrollieren, Werbeaktionen anzubieten und Reservierungen in einem Kalender anzuzeigen. Raumverwaltung: Das Raumverwaltungsmodul eines PMS ist wie Ihre virtuelle Rezeption. Mit dieser Funktion können Mitarbeiter an der Rezeption Gäste ein- und auschecken und Reservierungen mit nur wenigen einfachen Klicks stornieren oder verlängern. Gruppenbuchungen/Reservierungen: Wenn Ihr Hotel plant, irgendeine Art von Veranstaltung oder Gruppe von Gästen auszurichten, dann ist die Gruppenreservierungsfunktion von entscheidender Bedeutung. Zu den Funktionen für Gruppenreservierungen gehört es, Gästen zu ermöglichen, Reservierungen innerhalb des Zimmerblocks zu buchen, eine Zimmerliste zu exportieren und Abrechnungseinstellungen zu konfigurieren, sodass Sie einem Konto mehrere Zimmer in Rechnung stellen können. Rechnungsstellung: Wenn die meisten Gäste auschecken, möchten sie eine Kopie ihrer Rechnung, daher sollte Ihr PMS in der Lage sein, die Blätter der Gäste, die alle Gebühren für ihren Aufenthalt enthalten, einfach zu exportieren. Ebenso möchten Sie eine solide, unkomplizierte Finanzberichterstattung, die Ihnen hilft, Einnahmen und Ausgaben von Zimmereinnahmen, Verkaufsstellen, Anbietern und mehr abzugleichen. Zahlungsabwicklung: Vorbei sind die Zeiten, in denen Gäste mit Bargeld oder Schecks bezahlten. Sie möchten also ein PMS mit integrierter Zahlungsabwicklung , mit dem Sie mühelos die Kreditkarten der Gäste belasten und sicheren Zugriff auf die wichtigsten Zahlungsgateways haben. Business Intelligence & Reporting: Woher wissen Sie, ob Ihr Hotel gut läuft, wenn Sie Ihre Leistung nicht messen können? Ein PMS mit robusten Berichtsfunktionen gibt Ihnen Einblick in Ihren Umsatz, ADR, RevPAR und eine Reihe anderer Metriken, damit Sie Wachstumsmöglichkeiten finden und Ihren Fortschritt in Richtung Ihrer Ziele verfolgen können. Ratenverwaltung: Möchten Sie eine nicht erstattungsfähige Rate oder Mehrwertpakete anbieten? Wenn dies der Fall ist, möchten Sie eine Ratenverwaltungsfunktion, die mehrere anpassbare Ratenpläne ermöglicht. Benutzerprotokolle und Berechtigungen: Bei so viel Umsatz in der Hotelbranche ist es wichtig, die Mitarbeiter an vorderster Front mit detaillierten Benutzerprotokollen zur Rechenschaft zu ziehen, um im Falle von Fehlern eine automatische Aufzeichnung zu haben, sowie um eine angemessene Schulung und Problemlösung sicherzustellen. Darüber hinaus leben wir in einer Welt, in der Verbraucher erhöhte Sicherheit fordern, daher ist es wichtig, dass Mitarbeiter nur auf die Teile des Hotelmanagementsystems zugreifen können, die zur Erfüllung ihrer Kernaufgaben erforderlich sind, ohne unnötig auf sensible Informationen wie Kreditkartendaten zuzugreifen. Wichtige Softwareintegrationen, um Ihr Hotel Property Management System zu optimieren Ein PMS ist selbst ein wichtiger Softwarepartner, aber der Betrieb eines Hotels ist sehr komplex, was normalerweise bedeutet, dass mehr Funktionen benötigt werden, als ein PMS bieten kann. Aus diesem Grund sind einige der wichtigsten PMS-Funktionen tatsächlich Software-Integrationen mit anderen Schlüsselsystemen, um durch Echtzeit-Datenaustausch und Trigger mehr Wert und Leistung freizusetzen. Lassen Sie uns einige der wichtigsten PMS-Add-Ons untersuchen. Buchhaltungssoftware: Die Buchhaltung ist eine sich ständig verändernde, komplizierte Branche, und Sie möchten nicht mit Software stecken bleiben, die veraltet ist, wenn sich die Regeln ändern. Daher sollten Sie nach einer Software suchen, die über eine robuste und vollständige Integration in die weltweit führenden Buchhaltungssoftware wie Xero verfügt. Auf diese Weise können Sie Ihre Rechnungsstellung, Abstimmung, Provisionszahlung und Abrechnungsprozesse rationalisieren und sich wiederholende Aufgaben automatisieren, damit Ihre Finanzabteilung reibungsloser läuft. „Ob Sie Agenturprovisionen nachverfolgen oder Zahlungsrichtlinien für Gruppen konfigurieren – für Hotels jeder Größe ist eine nahtlose Integration zwischen ihrem Property Management System (PMS) und der Hotelbuchhaltungssoftware von entscheidender Bedeutung. Warum? Es erspart unzählige Stunden mühsamer Verwaltung durch Automatisierung“, sagt Amelia Gain, CEO von Preno. Point-of-Sale-Systemintegration: Wenn Ihr Hotel über ein Restaurant, eine Bar, ein Spa oder andere Verkaufsstellen verfügt, kann ein integrierter POS Wunder für Ihren Betrieb bewirken. Wenn Ihr POS mit Ihrem PMS kommunizieren kann, können Gäste Einkäufe nahtlos auf ihr Zimmer buchen, und Sie können die Einkaufsaktivitäten der Gäste aufzeichnen, um Trends zu analysieren und zukünftige Treueangebote zu personalisieren. Channel Manager: Arbeiten Sie mit Drittanbieter-Kanälen wie Booking.com und Expedia zusammen? Wenn dies der Fall ist, benötigen Sie einen Channel-Manager, der Ihre Preise und Verfügbarkeit auf diese Plattformen und mehr überträgt. Im Gegenzug sendet es Reservierungen an Ihr PMS zurück, um mehr Hotelbuchungen zu erfassen. Ein Channel-Manager kann auch Überbuchungen verhindern, indem er sich mit Ihrem PMS synchronisiert, da es weiß, wann die Verteilung abgeschaltet werden muss, wenn eine bestimmte Zimmerkategorie ausverkauft ist. Channel-Manager-Softwarelösungen sind auch für Hotels wichtig, um die Zimmervergabe kanalübergreifend zu optimieren und maximale Rentabilität zu gewährleisten. Buchungsmaschine: Ermöglichen Sie Ihren Gästen, ohne teure Provisionen direkt bei Ihnen zu buchen. Eine Online-Buchungsmaschine, die Ihre Preise und Verfügbarkeit auf Ihrer Website veröffentlicht, die erforderlichen Informationen von Gästen sammelt und Reservierungen in Ihrem PMS erstellt. Suchen Sie weitere Ratschläge und Informationen zu Hotelmanagementsystemen? Laden Sie den Einkaufsführer für Hotelmanagementsoftware 2022 von Hotel Tech Report herunter, um Ihre Anbietersuche zu informieren. Dieser Inhalt wurde gemeinsam von Preno und Hotel Tech Report erstellt.