Nachrichten & Analysen

Nachrichten und Analysen der Hotel Tech Report-Plattform und der globalen Community

< HotelTechReport Nachrichtenagentur

Pressemitteilungen

Cover image

Cendyn gibt Übernahme von digitalhotelier bekannt

von
Cendyn
vor 1 Woche

Cendyn, ein Katalysator für die digitale Transformation in der Hotellerie, erwirbt heute digitalhotelier, einen führenden Anbieter von integrierten Lösungen für Vertrieb, Nachfragegenerierung, Design, Entwicklung und Datenintelligenz für Hotels. Die Übernahme von digitalhotelier festigt Cendyns Engagement, die digitale Transformation in der Hotellerie voranzutreiben. Mit dem Fokus auf die Maximierung von Direktbuchungen und die Verbesserung des Gästeerlebnisses an jedem Berührungspunkt über eine integrierte Lösung bietet die weitere Expansion von Cendyns Vertriebs- und E-Commerce-Kapazitäten auf der ganzen Welt Hoteliers die Technologieplattform, die sie benötigen, um die neuen Erwartungen der Gäste zu erfüllen, da sich der globale Reiseverkehr erholt . Beide Unternehmen teilen die Vision, einen datengesteuerten Ansatz zur Nachfragegenerierung bereitzustellen, und bieten ausgeklügelte technologiegestützte Lösungen, die speziell für die Hotellerie entwickelt wurden. „Unsere Mission bei Cendyn ist es, Hoteliers auf der ganzen Welt innovative Technologielösungen bereitzustellen, die tiefere und profitablere Gästebeziehungen ermöglichen, indem sie Hotelmitarbeitern an jedem Berührungspunkt der Reise des Gastes die Daten zur Verfügung stellen, die sie benötigen. Diese Übernahme ermöglicht es uns, diese Mission in einer Zeit zu verdoppeln, in der Hoteliers gezwungen sind, mit weniger mehr zu erreichen“, sagte Tim Sullivan, CEO und Präsident von Cendyn. „Wir freuen uns, mit dem gesamten talentierten Digitalhotelier-Team zusammenzuarbeiten, um die Unternehmen und Technologien schnell zu integrieren, damit wir das kombinierte Geschäft gemeinsam weiter ausbauen können.“ Über digitalhotelier digitalhotelier ist einer der führenden Anbieter von integrierten Vertriebs-, Bedarfsgenerierungs-, Design-, Entwicklungs- und Data-Intelligence-Lösungen für Hotels auf der ganzen Welt. Sie helfen Hoteliers, direktere Reservierungen zu erhalten, Nebeneinnahmen zu steigern, Vertriebskosten zu senken und ihre Gäste besser zu verstehen und mit ihnen in Kontakt zu treten. digitalhotelier kombiniert Demand-Generation-Expertise mit fortschrittlicher Hospitality-Technologie, die von Hoteliers für Hoteliers entwickelt wurde.

Cover image

BWH Hotel Group® macht Oracle OPERA Cloud für alle Hotels verfügbar

von
Oracle Hospitality
vor 2 Wochen

Die BWH Hotel Group, eines der weltweit größten Hotelunternehmen, ist das erste Unternehmen, das sein zentrales Reservierungssystem (CRS) über die Oracle Hospitality Integration Platform in das Oracle Hospitality OPERA Cloud Property Management System (PMS) integriert. Dies macht es für jedes Hotel innerhalb des Portfolios der BWH Hotel Group – einschließlich Best Western Hotels & Resorts und Hotels der SureStay Hotel Group – einfach, OPERA Cloud einzusetzen, um den Betrieb zu vereinfachen und zu verbessern und gleichzeitig einen hervorragenden Gästeservice zu bieten. Das Best Western Plus Alfa Aeropuerto in Spanien ist bereits live und profitiert von diesem Angebot. „Innovation hatte schon immer Priorität bei der BWH Hotel Group, und in der heutigen Welt, in der sich die Erwartungen der Gäste ändern und Hoteliers gezwungen sind, sich an neue Arbeitsweisen anzupassen, ist unser Fokus auf Innovation wichtiger denn je“, sagte Greg Adams, Senior Vizepräsident und Chief Digital Officer, BWH Hotel Group. „Wir sind bestrebt, allen unseren Liegenschaften zu helfen, indem wir Zugang zu den neuesten Technologien bieten, daher sind wir stolz darauf, mit Oracle zusammenzuarbeiten. Zusammen mit Oracle waren wir die erste globale Hotelkette, die eine native Integration zwischen unserem proprietären zentralen Reservierungssystem und OPERA Cloud abgeschlossen hat. Mit dieser Integration können unsere Hotelbesitzer das moderne Cloud-basierte PMS problemlos übernehmen, um ihre Abläufe besser zu verwalten, den Umsatz zu steigern und die Belastung ihrer Mitarbeiter zu verringern.“ Verbesserter Betrieb für Hotels jeder Größe Die BWH Hotel Group umfasst fast 100 Länder mit fast 4.500 Hotels, darunter Marken wie WorldHotelsTM Collection, Best Western Hotels & Resorts und SureStay Hotel Group. Oracle Hospitality-Technologie wird heute in Hunderten von Hotels der BWH Hotel Group eingesetzt. Die auf der Oracle Hospitality Integration Platform (OHIP) aufbauende Verbindung zwischen dem zentralen Reservierungssystem der BWH Hotel Group und der OPERA Cloud ermöglicht es den Mitgliedshotels nun, alle Hotelbetriebsinformationen auf einer einzigen Plattform zu verbinden. Mit konfigurierbaren Workflows hilft OPERA Cloud Hotels dabei, effizienter zu arbeiten, Betriebskosten zu senken und den Personaleinsatz zu optimieren. Das erschwingliche System ist intuitiv und einfach zu bedienen, wodurch das Onboarding von Mitarbeitern schneller und einfacher wird. Und da OPERA Cloud mobilfähig ist, um auf Tablets und Smartphones ausgeführt zu werden, können Mitglieder und Hotelmitarbeiter überall darauf zugreifen. „Die BWH Hotel Group ist eine der bekanntesten Hotelmarken weltweit und bedient alle Marktebenen“, sagte Alex Alt, General Manager von Oracle Hospitality. „Mit dieser Integration erweitert Oracle unsere langjährige Zusammenarbeit mit der BWH Hotel Group, um es ihren Hotels zu ermöglichen, in die Cloud zu wechseln, um sich anzupassen, effizienter zu arbeiten und ihre Gäste in einem Meer von Änderungen der Branchen- und Verbrauchererwartungen besser zu bedienen.“ ÜBER ORACLE Oracle bietet integrierte Suite von Anwendungen sowie eine sichere, autonome Infrastruktur in der Oracle Cloud. Weitere Informationen zu Oracle (NYSE: ORCL).

Cover image

Das Hotelnetzwerk bringt Hotel-Benchmarking mit BenchDirect Pro Editions auf die nächste Stufe

von
The Hotels Network
vor 2 Wochen

Nach dem erfolgreichen Start von BenchDirect veröffentlichte The Hotels Network (THN), eine Full-Stack-Plattform für direktes Wachstum für Hotels, die Pro Editions seiner bahnbrechenden Benchmarking-Plattform. Diese Innovationen sind eine natürliche Erweiterung des ursprünglichen BenchDirect-Tools und bieten beispiellose Wettbewerbseinblicke, die es Hotelmarken ermöglichen, ihre Direktkanalstrategie zu intensivieren, um den Umsatz zu maximieren. Die Aufnahme von BenchDirect seit seiner Einführung im Jahr 2021 war phänomenal, mit mehr als 14.000 Hotels auf der ganzen Welt, die sich zu einem einzigartigen Netzwerk zusammengeschlossen haben, um voneinander zu lernen und fundiertere Entscheidungen zu treffen. Beim Benchdirecting können Benutzer die Website-Performance ihrer Hotels über mehr als 30 direkte Kanalmetriken analysieren und die Ergebnisse mit ähnlichen Hotels in der Nähe, anderen Hotels ihrer Marke und sogar mit dem globalen Hotelnetzwerk von THN vergleichen. BenchDirect Pro lässt Hoteliers ein neues Reich betreten. Was können Hotelmarken von den Pro Editions erwarten? Hoteliers können die Entwicklung ihrer direkten Kanäle über einen beliebigen Zeitraum hinweg überwachen und auf unbegrenztes Browsen und Aufenthaltsdaten zugreifen. Zu diesen Funktionen, Analysen und Drilldown-Filtern gehören: Benutzerdefinierte Compsets: Benutzer können eine Auswahl von Hotels aus der ganzen Welt auswählen, um sie zu personalisierten Compsets für jedes ihrer Hotels zusammenzufassen. Darüber hinaus können Hotelmarken mit Custom Destination Compsets ihre Leistung auf Stadt-, Regions- oder Länderebene vergleichen, um Wachstumschancen basierend auf Trends an verschiedenen Reisezielen zu identifizieren. Analyse nach Cluster: Für Hoteliers, die viele Hotels oder verschiedene Marken verwalten, vereinfacht BenchDirect Pro den Prozess und bietet relevante Einblicke auf einen Blick, indem es ermöglicht, Hotels nach Marken oder ähnlichen Variablen in Clustern zu gruppieren. Erweiterte interaktive Grafiken und Filter: Um sicherzustellen, dass keine Erkenntnisse unanalysiert bleiben, können Benutzer eine Reihe von Standarddiagrammen anzeigen oder sogar Direktkanalmetriken mischen und abgleichen, um ihre eigenen Diagramme zu erstellen. Mit der Kalenderansicht haben Hoteliers auch eine sehr visuelle Möglichkeit, die tägliche Entwicklung der Website-Metriken zu betrachten, wodurch es einfach ist, die Tage zu bestimmen, an denen sie den größten Einfluss auf ihre Website-Besucher haben können. API-Zugriff: Um das Ganze abzurunden, stellt BenchDirect Pro eine einfache Verbindung über die API her, damit Hoteliers alle ihre neu gefundenen Daten nach Belieben herunterladen, behandeln und verwalten können. BenchDirect Pro ist ein aufregender Schritt nach vorne und gibt Hoteliers ein 360°-Verständnis ihrer Direktkanalleistung, um relevante Maßnahmen sowohl auf strategischer als auch auf taktischer Ebene in ihren Marketing- und Revenue-Management-Aktivitäten ergreifen zu können. Der Gründer des Hotels Network, Juanjo Rodriguez, kommentierte die natürliche Entwicklung des BenchDirect-Produkts wie folgt: „Indem wir auf die Bedürfnisse unserer Hotelkunden gehört haben, haben wir unser Produkt erweitert, um ein Tool bereitzustellen, das die Effizienz verbessert und zur Lösung ihrer Herausforderungen im Zusammenhang mit einer gesunden Gesundheit beiträgt Verteilungsmix. Wieder einmal nutzen wir unser einzigartiges Verständnis des Nutzerverhaltens in unserem Hotelnetzwerk, um unseren Kunden etwas völlig Neues zu bieten und ihnen letztendlich die Macht zurückzugeben, um ihren direkten Kanal zu stärken.“ Hotels können heute die Website von THN besuchen, um ihre Benchmarking-Reise in Richtung direktes Kanalwachstum zu beginnen, indem sie die kostenlose Version von BenchDirect anfordern oder sich für ein Upgrade auf die neuen Pro-Editionen entscheiden.

Cover image

Hotels weltweit checken in das OPERA Cloud Property Management System ein

von
Oracle Hospitality
vor 2 Wochen

Hotels auf der ganzen Welt setzen weiterhin das Oracle Hospitality OPERA Cloud Property Management System (PMS) ein. Im vergangenen Geschäftsjahr* verzeichnete Oracle einen 300-prozentigen Anstieg der Kunden, die OPERA Cloud nutzen, da Immobilien nach Technologie suchen, um sich an Marktveränderungen anzupassen und zunehmend digitale Gästeerlebnisse bereitzustellen. Zu den Marken, die das OPERA Cloud-Portfolio nutzen, darunter Immobilienverwaltung, Vertrieb, digitale Assistenten, Upselling-Funktionen, Verkaufs- und Veranstaltungsmanagement und mehr, gehören Great Wolf Lodge, HOMA Phuket, Lindner, The Orient und Wyndham. OPERA Cloud läuft auf Oracle Cloud Infrastructure mit integrierten Automatisierungs-, KI- und maschinellen Lernfunktionen und ist eine umfassende Hospitality-Plattform und Suite von Lösungen für Hotels, Resorts und Casinos. Hotels steigern die Rentabilität und verbessern den Service mit OPERA Cloud In den letzten 12 Monaten hat Oracle OPERA Cloud mehr als 1.400 neue Funktionen hinzugefügt, die Hoteliers jeder Größe dabei helfen, den Hotelbetrieb zu optimieren und den Umsatz und die Rentabilität zu steigern und gleichzeitig innovativ zu sein, um die Gäste besser zu bedienen. Zu den neuen Verbesserungen und Impulsen im gesamten Portfolio gehören: Oracle Hospitality Nor1: Trotz einer immer noch schwierigen Hotelumgebung generierten Hotels, die Nor1-Lösungen verwenden, im vergangenen Geschäftsjahr* 133 % höhere zusätzliche Einnahmen als im Vorjahr. Das Angebot ermöglicht es Hoteliers, wirkungsvollere Upgrade-Angebote für Gäste anzubieten und zusätzliche Einnahmen zu steigern, indem sie Maßnahmen ergreifen können, wie z. B. das Angebot von Last-Minute-Premium-Zimmern vor dem Check-in. „Anstatt Upgrades manuell anhand der Verfügbarkeit zu verfolgen und Personalstunden für die Dateneingabe aufzuwenden, stützt sich Great Wolf auf Nor1, um den Upsell-Prozess zu automatisieren und sich mit OPERA PMS zu verbinden, um eine klare Übersicht über den Bestand zu erhalten“, Dave Van Saun, Director, Ancillary Revenue bei Great Wolf Erholungsorte. „Die Möglichkeit, Preise aus OPERA abzurufen – mit Differenzen, Preiscodes und Zimmersegmentierung – ist eine enorme Zeitersparnis für unsere Mitarbeiter.“ Oracle Hospitality Integration Platform (OHIP): hat in den letzten 12 Monaten einen Anstieg des Produktionsdatenverkehrs um 600 % verzeichnet. Bis heute haben 400 Partner Integrationen mit den mehr als 3.500 REST-APIs von OPERA Cloud, einer der größten Bibliotheken in der Hotellerie, erstellt oder bauen aktiv daran. In einem kürzlich erschienenen Artikel sagten Daniel Garbrecht, Leiter der Zimmerabteilung, und Victoria Kupke, Eventmanagerin im Grand Hotel National Luzern: „Wir sind im April 2021 mit OPERA Cloud live gegangen, und es hat uns ermöglicht, Dinge zu tun, die vorher nicht möglich waren. Die eingebaute Oracle Hospitality Integration Platform (OHIP) beispielsweise ist eine Self-Service-Plattform, die es uns ermöglichte, unabhängig und schnell mit Drittanbietern aus dem immensen Partnernetzwerk von Oracle zusammenzuarbeiten, um neue Produkte und Dienstleistungen zu integrieren. So haben wir den mobilen Check-in und Check-out sowie das kontaktlose Bezahlen eingeführt.“ OPERA Cloud Sales and Event Management (OSEM): Als sich Hotels auf die Rückkehr von Veranstaltungen und Geschäftsreisen vorbereiteten, verzeichnete OPERA Cloud Sales and Event Management im vergangenen Geschäftsjahr* eine 285-prozentige Steigerung der Kundenakzeptanz gegenüber dem Vorjahr. Die Verkaufs- und Catering-Management-Anwendung rationalisiert den Betrieb und maximiert den Umsatz für Bankette, Konferenzen und mehr. „Jetzt, da wir live sind, müssen unsere Vertriebs- und Veranstaltungsteams nicht mehr Stunden am Tag mit der manuellen Dateneingabe verbringen“, sagte David Spence, Director of Sales and Marketing bei Banff Park Lodge. „Und da OSEM Cloud-basiert ist, können wir über ein mobiles Gerät überall auf das Grundstück der Banff Park Lodge zugreifen und es gemeinsam nutzen. Die Zukunft ist wirklich aufregend, da wir jetzt auf einer sicheren Plattform laufen, die niemals nur in einem Regal stehen wird. Mit automatischen Updates über die Cloud können wir uns kontinuierlich weiterentwickeln, um den sich ändernden Bedürfnissen unserer Kunden und Gäste gerecht zu werden.“ Oracle verbessert auch weiterhin die Funktionen von OPERA Cloud Distribution und OPERA Cloud Digital Assistant. Der Vertrieb verbindet Kanäle direkt mit der OPERA Cloud, sodass Hoteliers ihre Marktreichweite erweitern und neue Kunden gewinnen können, um den Umsatz zu steigern und gleichzeitig die Kosten zu senken. Revenue Manager können Raten in das System einbauen und sie dann mit nur wenigen Klicks auf mehreren Kanälen verfügbar machen, anstatt sich auf spezialisierte Technologieabteilungen oder Drittanbieter verlassen zu müssen. Da die Vertriebskonnektivität über OHIP ermöglicht wird, können sich Reisepartner jetzt innerhalb weniger Tage direkt mit der OPERA Cloud verbinden, ohne sich auf die Einschränkungen eines Vermittlers verlassen zu müssen. OPERA Cloud Digital Assistant ist ein KI-Service für OPERA Cloud, der natürliche Sprachverarbeitung und Backend-Integration kombiniert, um Konversationserlebnisse über Text-, Chat- und Sprachschnittstellen für Hotelmitarbeiter zu schaffen. Mit einer schnell wachsenden Bibliothek von Fähigkeiten, einschließlich Check-in und Check-out, Raumverwaltung, Heartbeat-Funktionalität für Manager und einer Überprüfung von Vertriebsfunktionen, können Teams ihre Aufgaben von überall aus erledigen.

Cover image

RateGain gibt Ergebnisse für Q1FY23 bekannt; Weiterhin starke Dynamik mit 59 % Umsatzwachstum im Jahresvergleich

von
RateGain
vor 2 Wochen

RateGain Travel Technologies Limited (NSE: RATEGAIN), ein globaler Anbieter von SaaS-Lösungen für das Gastgewerbe und die Reisebranche, gab heute seine Finanzergebnisse für das am 30. Juni 2022 endende Q1FY23 bekannt. RateGain liefert weiterhin Profitabilität zusammen mit einem starken Wachstum, das durch die Nachfrage nach seinen digitalen Lösungen in der gesamten Hotel- und Reisebranche angetrieben wird. Der Ausbau bestehender Markenbeziehungen in allen Branchen und die Nachfrage nach neuen Produkten treiben das Umsatzwachstum und die Pipeline-Dynamik voran. Für das am 30. Juni 2022 endende Quartal verzeichnete das Unternehmen ein Umsatzwachstum von 59 % im Jahresvergleich mit einem Betriebserlös von 1.193 Millionen INR im Vergleich zu 749 Millionen INR im entsprechenden Quartal des Vorjahres. Das Unternehmen meldete ein starkes bereinigtes EBITDA-Wachstum, bereinigt um ESOP-Aufwendungen von 103 %, das sich auf 124 Millionen INR im ersten Quartal des Geschäftsjahres 23 gegenüber 61 Millionen INR im ersten Quartal des Geschäftsjahres 22 belief. Die bereinigte EBIDTA-Marge für das Quartal lag bei 10,4 %, verglichen mit 8,1 % im entsprechenden Vorjahresquartal. Die bereinigte PAT lag im ersten Quartal des Geschäftsjahres 23 bei 149 Millionen INR, verglichen mit 40 Millionen INR im ersten Quartal des Geschäftsjahres 22, was einem Wachstum von 267 % entspricht. Die bereinigte PAT-Marge lag für Q1 GJ23 bei 12,5 %. Das Unternehmen verfügt weiterhin über starke Kundenbeziehungen, die beim Aufbau vorausschauender, stabiler und nachhaltiger Einnahmequellen helfen. Die wiederkehrenden Einnahmen für das Quartal beliefen sich auf 99 % und die jährlichen wiederkehrenden Einnahmen auf 4.772 Millionen INR, eine Steigerung von 20 % gegenüber dem Niveau vor Covid. Der LTV zu CAC für Q1 GJ23 lag stabil im Jahresvergleich bei 8,9x. Bhanu Chopra, Gründer und Vorsitzender von RateGain Travel Technologies, teilte seine Ansichten darüber mit, was dazu beigetragen hat, die Leistung in diesem Quartal voranzutreiben: „Wir sehen eine gesunde Nachfrage nach unseren Produkten auf der ganzen Welt, die wieder reist. Wir liefern weiterhin nachhaltiges profitables Wachstum, was zu einer Margensteigerung gegenüber dem letzten Jahr führt, gepaart mit einer starken Pipeline. Angesichts der Beschleunigung der Digitalisierung in der gesamten Branche aufgrund von Arbeitskräftemangel ist RateGain gut positioniert, um die Gelegenheit zu nutzen, und konzentriert sich weiterhin auf die Entwicklung innovativer Produkte mit KI/ML, um unseren Kunden dabei zu helfen, Gäste zu gewinnen, sie zu halten und ihren Anteil an der Brieftasche zu vergrößern.“ Tanmaya Das, Chief Financial Officer, RateGain Travel Technologies, kommentierte die Schlüsselkennzahlen wie folgt: „RateGain entwickelt sich dank einer weiteren robusten Quartalsleistung immer stärker. Das starke Umsatzwachstum und die Margenausweitung spiegeln die Geschäftsentwicklung in einem historisch herausfordernden Quartal wider. Die Umsatzdiversifizierung setzt sich mit unserer wachsenden Präsenz in Europa fort. Die globale Umweltunsicherheit hält an, aber die Reisenachfrage bleibt in allen wichtigen Regionen stark, was widerspiegelt, dass die Branche weiterhin auf einer starken Basis steht.“

Cover image

Optii Solutions baut Führung am Hauptsitz in Austin, TX aus

von
Optii Solutions
vor 2 Wochen

Optii Solutions, die führende Hotelbetriebssoftware, hat die Ernennung von Andy Cannon zum Financial Controller bekannt gegeben. Cannon wird dazu beitragen, die Finanzfunktion des Unternehmens inmitten des schnellen Wachstums zu verbessern. Cannon verfügt über mehr als zwei Jahrzehnte Erfahrung im Finanzbereich und kam zuletzt von RW3 Technologies Inc., dem weltweiten Marktführer für Commerce Execution SaaS-Produkte, zu Optii, wo er alle Aspekte der Buchhaltungsabteilung leitete und maßgeblich zur erfolgreichen Übernahme des Unternehmens beitrug Klügere Lösungen. In seiner neuen Rolle wird Cannon dafür verantwortlich sein, sicherzustellen, dass die Finanzkontrollen von Optii gesund sind und die richtigen internen Systeme vorhanden sind, um das globale Wachstum zu unterstützen. Allein in der ersten Hälfte des Jahres 2022 hat Optii seine Präsenz in Nordamerika verdreifacht und das Unternehmen fügt seinem Portfolio weiterhin einige der bekanntesten Hotels und Marken der Welt hinzu, darunter The Don CeSar und Nemacolin. Cannon ist nicht neu in der Welt des Gastgewerbes. Er begann seine Karriere im The Westin Seattle und als leidenschaftlicher Reisender freut er sich darauf, wieder mit Hotels zusammenzuarbeiten. Cannon sagte: „Ich freue mich sehr, in die Hotellerie zurückzukehren und zu Optii zu wechseln. Ich war sehr beeindruckt von der Qualität sowohl des Produkts als auch des Teams, das es durch meine Gespräche mit Optii zum Leben erweckt. Ich freue mich darauf, das Unternehmen auf seinem spannenden Weg zu unterstützen.“ Katherine Grass, Chief Executive Officer bei Optii, sagte: „Nachdem wir die Pandemie hinter uns gelassen haben, sehen wir Wachstum in mehreren Regionen und basierend auf Gesprächen mit Hoteliers, die sich wahrscheinlich beschleunigen werden. Angesichts des erwarteten Tempos unseres Wachstums ist es unerlässlich, dass wir einen soliden Finanzbetrieb aufrechterhalten, und wir glauben, dass Andy die richtige Person ist, um diesen Betrieb für uns aufzubauen und aufrechtzuerhalten.“

Cover image

Warum verschwimmen die Grenzen zwischen Hotel und Kurzzeitmietfläche immer mehr?

von
OTA Insight
vor 3 Wochen

Für Verbraucher mag die Unterscheidung zwischen Hotels und kurzfristigen Mietunterkünften offensichtlich sein. Aber für die Hotel- und Ferienvermietungsbranche wird das, was einst schwarz und weiß war, immer mehr zu einer Grauzone. Historische Geschäftsmodelle im Gastgewerbe mussten sich ebenso weiterentwickeln wie die Branchen, die sie unterstützen. Während der Sektor seine größte Bilanz durchläuft und sich neue Trends in der Hotellerie abzeichnen, scheint die Konvergenz von Kurzzeitmieten und Hotelunterkünften anzuhalten. Anpassung durch die Pandemie Die Verbrauchernachfrage nach kurzfristigen Ferienvermietungen ist seit ihrer Einführung im Gastgewerbe stetig gestiegen, und dies wurde nun durch die Pandemie beschleunigt. Die Verbraucher waren der Meinung, dass Kurzzeitmieten eine sicherere Art des Reisens darstellen. Mit weniger Berührungspunkten, weniger Verkehr, begrenztem Kontakt und ohne Menschenmassen gab es erheblich weniger Möglichkeiten, Covid innerhalb der Grenzen eines kurzfristigen Mietobjekts unter Vertrag zu nehmen. Home Office Mandate und Online-Schulungen führten dazu, dass Menschen länger reisen konnten, was zu einem Anstieg von Geschäftsreisen oder Bleisure, wie es bekannt wurde, führte. Da mehr Freiheit und mehr Flexibilität am Arbeitsplatz voraussichtlich eines der dauerhaften Nebenprodukte der Pandemie sein werden, werden Bleisure-Reisen wahrscheinlich auf absehbare Zeit fortgesetzt. Aber was bedeutet dies für Hotels und insbesondere für diejenigen, die sich traditionell auf Geschäftsreisen als einen ihrer größten Leistungstreiber verlassen haben? Kurzfristige Vermietungsstrategien konzentrieren sich jetzt auch auf den Wettbewerb mit Hotels für das Firmengeschäft. Die Nachfrage nach Kurzzeitmieten für professionell geführte Immobilien mit hotelähnlichem Standard wächst. Die Pandemie hat gezeigt, dass Kurzzeitvermieter beginnen, ihre Dienstleistungen und Abläufe zu standardisieren, um die von Hotels widerzuspiegeln. Auch Hotels sehen eine Chance, diesen Markt zu erschließen, indem sie in Objekte und Wohnungen investieren, die ihren Servicegrad im Rahmen der Vermietung bieten können; sie als Aparthotels in ihre Marke aufzunehmen. Wir haben gesehen, dass immer mehr Hotels beginnen, den Kurzzeitmietbereich zu erkunden, indem sie Pakete für längere Aufenthalte einführen, da sie versuchen, ein Zuhause fern von zu Hause zu bieten. Wir wissen, dass der Reisende nach der Pandemie nach erfahrungsreicheren Optionen für Langzeitaufenthalte sucht und Wert auf Unterbringungsmöglichkeiten in einem zweiten Zuhause legt. Während Sicherheit in den Köpfen der meisten Reisenden während des Höhepunkts der Pandemie im Vordergrund stand, verlagert sich das Gewicht jetzt auf einen besseren Erlebniswert, der sich auf persönliche Berührungen, Service und Interaktion konzentriert Persönliche Note, gleichbedeutend mit der kurzfristigen Mietfläche, bedeutet, dass Hotels nach Möglichkeiten suchen müssen, ihr Serviceangebot anzupassen. Concierge-Services zum Beispiel bieten viel mehr ein personalisiertes „Gastgeber“-Erlebnis, während die Annehmlichkeiten ebenfalls verbessert wurden, um den Geschäftsreisenden gerecht zu werden. Immobilienverwalter von Ferienunterkünften suchen immer mehr nach ähnlichen Dienstleistungen, Strukturen und Geschäftsstrategien wie Hotels. Diese Mischung aus Hotel- und Ferienwohnungen bedeutet, dass sich traditionelle Comp-Sets verschoben haben. Zwei Sektoren konvergieren Vertriebswege, die einst branchenspezifisch bedient wurden, wachsen zunehmend zusammen. Zum Beispiel begann Airbnb ausschließlich im Bereich der Ferienvermietung und bot Hausbesitzern eine Website für Kurzzeitvermietungen, um ihre Häuser Reisenden anzubieten, die nach alternativen Unterkünften suchen – jetzt listet es auch Boutique-Hotels auf. In ähnlicher Weise listen Booking.com und Expedia sowohl Ferienwohnungen als auch Hotels auf und bieten den Verbrauchern mehr Möglichkeiten als je zuvor. Die Pandemie hat Hotels die Gelegenheit geboten, die Kurzzeitmiete zu erkunden und Pakete für längere Aufenthalte einzuführen, und es gibt jetzt Hinweise auf immer mehr Überschneidungen. Wir haben gesehen, dass Hotelketten kurzfristige Mietoptionen anbieten, und Immobilienverwalter von Ferienunterkünften suchen immer mehr nach ähnlichen Geschäftsstrategien wie Hotels. Da der Wettbewerbsraum immer enger wird, müssen Hotels und Kurzzeitvermieter in der Lage sein, ihre Leistung über das gesamte Beherbergungsangebot hinweg noch effektiver zu messen. Eine datengesteuerte Lösung In einer Branche, die sich erholen möchte, bedeutet die Konvergenz von Hotels und Ferienwohnungen, dass es noch wichtiger ist, den Markt zu verstehen und eine umfassende Geschäftsstrategie umzusetzen. Datenerkenntnisse, die sich nur auf das eine oder andere konzentrieren, können möglicherweise nicht das Maß an Marktintelligenz liefern, das für eine vollständige Geschäftsstrategie erforderlich ist. Eine ganzheitliche Geschäftsstrategie muss auf umsetzbaren Datensätzen basieren, die detaillierte Einblicke in die sich schnell entwickelnde Unterkunftslandschaft bieten. Es ist klar, dass die vorgefertigten Grundlagen und Annahmen, die das Gastgewerbe unterstützten, nicht mehr gelten. In einem hart umkämpften Markt müssen Revenue- und Property-Manager in der Lage sein, intelligentere Geschäftsentscheidungen auf der Grundlage von Verbraucheroptionen zu treffen, um die Einnahmen ihres Eintrags zu optimieren. Mit Daten sowohl aus dem Hotel- als auch aus dem Ferienvermietungsbereich haben Revenue Manager eine größere Chance, die Wettbewerbslandschaft, in der sie tätig sind, besser zu verstehen. Hospitality-Anbieter werden in der Lage sein, Erkenntnisse aus einem viel größeren Datenpool zu ziehen, was ihnen ermöglicht, die Nachfragemuster der „Reisenden nach der Pandemie“ und vergleichen sich selbst mit ihren wahren Mitbewerbern. Wenn Sie das Gesamtbild sehen, können Sie auf der Grundlage von Daten bessere geschäftliche Entscheidungen treffen und Ihre Tarifstrategien dynamischer gestalten. Quelle: OTA Insight Datengetriebene Strategien sind der einzige Weg, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Durch einen Echtzeit-Überblick über den gesamten Markt können Sie Ihre Rentabilität in Ihrem gesamten Unternehmen maximieren. Mit besseren Einblicken in Ihre Compsets und die Wettbewerbslandschaft können Sie Ihr Eigentum kompetent bewerten und so die richtigen Entscheidungen zur richtigen Zeit treffen. Sie können auch Ihre Vertriebsstrategien optimieren und überwachen, welches Ihrer Angebote auf welchem Kanal den meisten Umsatz generiert. Und indem sie ihre Leistung messen, können sie verfolgen, wo sie Fortschritte machen und wo sie sich verbessern können, und dann agil reagieren. Standortspezifische, segmentierte Nachfrageeinblicke, die sowohl die Hotel- als auch die Kurzzeitvermietungsbranche bedienen, bedeuten, dass Revenue Manager besser in der Lage sind, die Nachfrage in der Vorbuchungsphase aus einem viel breiteren Pool zu erfassen. Sie können Buchungstrends und Aufenthaltsmuster auf dem gesamten Markt erkennen und Ihre Strategien vor Ihren Mitbewerbern optimieren. Dank der Angebotstransparenz erhalten Sie ein besseres Verständnis für Ihr Compset- und Vertriebsverhalten, während Tarifvergleiche und Nachfrageeinblicke neue Möglichkeiten zur Optimierung Ihres Umsatzes und zur Steigerung Ihres Gewinns aufdecken können. Kurz gesagt, Datenanwender werden mehr erreichen. Zusammenfassung Hoteliers und Kurzzeitvermieter überarbeiten jetzt ihr Gästeerlebnis, indem sie die Kundenbedürfnisse bis ins kleinste Detail erfüllen. Die Übernahme von Transparent durch OTA Insight ermöglicht es Ihnen, einen enormen Reichtum an Dateneinblicken und Marktinformationen sowohl der Hotel- als auch der Kurzzeit-Ferienvermietungsbranche zu integrieren. Korrelationen zwischen den Branchen können Aufschluss über Trends und Chancen geben. Wie spiegeln die Preise für Kurzzeitmieten die Trends der Hotelpreise wider? Gibt es Echos von der Hotelbelegung in der Nachfrage nach Ferienwohnungen? Das Verständnis des Gesamtbildes und der Beziehung erleichtert eine bessere kommerzielle Entscheidungsfindung und die Fähigkeit, mit Ratenstrategien dynamischer umzugehen und mehr Umsatz zu erzielen. Für eine Branche im Wandel liegen die Antworten in den Daten. Die Kombination von OTA Insight und Transparent bietet die weltweit umfassendste Datenplattform für Hotels und Kurzzeitvermietungen, die leistungsstarke Analysen und einen klaren, datengesteuerten Weg zur Erholung für beide Sektoren liefert.

Cover image

Maestro PMS lässt sich in RobosizeME integrieren, um Microbots alltägliche Aufgaben zuzuweisen und dem Hotelpersonal wesentliche Verantwortlichkeiten zuzuweisen

von
Maestro PMS
vor 3 Wochen

Maestro PMS hat sich mit RobosizeME zusammengetan, um es unabhängigen Hotelbetreibern zu ermöglichen, mühsame, arbeitsintensive Aufgaben zu automatisieren – wie z. Indem sie virtuellen Robotern langweilige, sich wiederholende Dateneingabepflichten zuweisen, können Hoteliers ihren Mitarbeitern wesentliche Verantwortlichkeiten zuweisen, sodass sie interaktiver mit Kunden umgehen können und ihnen das Gefühl geben, wertvoller und integraler Bestandteil des betrieblichen Erfolgs zu sein. Die Integrationspartnerschaft nutzt die Open API von Maestro und die preisgekrönte Robotic Process Automation (RPA) von RobosizeME, um den manuellen Weg zu simulieren, den ein Mensch durch eine Vielzahl von Anwendungen nimmt, wenn er bestimmte Aufgaben in einem Geschäftsprozess ausführt. „Personalbesetzung ist heute eine der größten Herausforderungen für das Gastgewerbe“, sagte Stephen Burke, Gründer und CEO von RobosizeME. „Die Leute verlassen Hotels für die Gig Economy, weil sie weniger arbeiten, mehr verdienen und eine bessere Work-Life-Balance finden können. Um Arbeitsplätze im Gastgewerbe wieder attraktiver zu machen und loyale, erfahrene Mitarbeiter zu halten, haben wir uns mit Maestro PMS zusammengetan, um unabhängige Hotels mit integrierter, vollständig gehosteter und verwalteter RPA zu versorgen. Jetzt können Microbots Aufgaben übernehmen, die Hotelangestellte erledigen müssen, aber eigentlich nicht tun wollen. Durch die Übertragung von Dateneingabeprozessen für Reservierungen, Preise, Gästeprofile, Rechnungen, Kreditkartenzahlungsabwicklung und mehr auf virtuelle Roboter können Menschen zur Betreuung von Gästen eingesetzt werden. Das ist schließlich der Grund, warum Menschen sich überhaupt für eine Karriere im Gastgewerbe entscheiden.“ Auf der HITEC Orlando im vergangenen Monat erhielt RobosizeME den begehrten Judge's Choice Award beim Entrepreneur 20X-Wettbewerb, der ambitionierte Unternehmer auszeichnet, die bahnbrechende Geschäftskonzepte präsentieren. Der erste integrierte Roboter, der von RobosizeME für Maestro entwickelt wurde, wird für das Ratenladen verwendet. Der Roboter identifiziert die vom Unternehmen ausgehandelten Raten in einem Vertrag und lädt diese Daten in die API von Maestro hoch, wodurch manuelle Arbeitsprozesse eliminiert und die Genauigkeit erhöht werden. Die Entwicklung eines virtuellen Roboters für die Verarbeitung von Kreditkartenzahlungen ist im Gange, und im Laufe der Zeit werden weitere RPA-Anwendungen identifiziert und hinzugefügt. Alle Maestro-API-Roboter werden von RobosizeME gebaut, gewartet, unterstützt und gehostet und beinhalten Softwarelizenzen. „Maestro freut sich über die Zusammenarbeit mit RobosizeME, um den Bedarf unserer Kunden zu decken, eine angenehmere und produktivere Arbeitsumgebung für Hotelangestellte zu schaffen und den Hotelbetrieb rationalisierter und effizienter zu gestalten – insbesondere in Hotels mit reduziertem Personalbestand“, sagte Warren Dehan, Maestro Präsident. „Corporate Rate Loading ist nur eine von vielen mühseligen Aufgaben; Es ist ein Prozess, der Revenue Manager mehrere Monate in Anspruch nehmen kann. Mit RPA erledigen virtuelle Roboter die gesamte Arbeit im Backend und geben dem Personal Zeit, um dringendere und angenehmere Aufgaben im Frontend zu erledigen.“ „Durch die Nutzung der RPA-Technologie und den Ausgleich monotoner Aufgaben geben wir den Mitarbeitern mehr Zeit, um mit Kunden zu interagieren und die Fähigkeiten zu verbessern, die sie ursprünglich zum Gastgewerbe geführt haben“, sagte Dehan. „Um es klar zu sagen: Virtuelle Roboter ersetzen KEINEN Menschen, sondern nur die Routinearbeit, die Menschen nicht gerne machen. Hoteliers können jetzt in RPA investieren, um sicherzustellen, dass sie ihre erfahrenen Teams behalten, die dem Hotel treu bleiben. Es ist eine erschwingliche Möglichkeit, das Alltägliche zu automatisieren, um das Menschliche zu verbessern und gewöhnliche Serviceprozesse in außergewöhnliche Standards und Praktiken zu verwandeln. Durch diese Partnerschaft mit RobosizeME können Hotels, die auf Maestro PMS laufen, es für Hotelmitarbeiter erfüllender machen, jeden Tag zur Arbeit zu gehen.“ Über RobosizeME RobosizeME ist ein Spezialist für robotergesteuerte Prozessautomatisierung (RPA) für die globale Hotellerie und unterstützt Unternehmen bei der Automatisierung ihrer Betriebsprozesse auf der Grundlage einzigartiger Branchenkenntnisse und umfassender Erfahrung. Unsere virtuellen Roboter können Gastgewerbeanbietern dabei helfen, Prozesse zu automatisieren und den menschlichen Aufwand in allen Bereichen des Hotelbetriebs zu optimieren, einschließlich Reservierungen, Front-of-House, Backoffice, Revenue Management, Gruppenverkauf, Engineering sowie Meetings und Events. Der Mangel an erfahrenem Personal und eine komplizierte Kombination mehrerer IT-Systeme stellen Hotels und Restaurants vor die Herausforderung, jahrelang angesammeltes Wissen, das durch die Pandemie verloren gegangen ist, durch Stellenabbau zu ersetzen und die erforderlichen Arbeitskräfte zu finden. Unsere virtuellen Roboter helfen Ihren erfahrenen Mitarbeitern, sich auf die Gäste zu konzentrieren und bringen Ihrem Unternehmen die erwartete Kosteneffizienz und den erwarteten Wert. Unsere virtuellen Roboter sind eine Rundum-Sorglos-Lösung und werden vollständig von RobosizeME gebaut, gewartet, unterstützt und gehostet, einschließlich der Konnektoren zu IT-Systemen im Gastgewerbe und der Lizenzierung der Automatisierungssoftware. Erfahren Sie mehr unter www.robosize.me.

Cover image

Mews gründet Mews Ventures, um das Wachstum zu beschleunigen und das Gastgewerbe zu transformieren

von
Mews
vor 3 Wochen

Mews, die führende Hospitality-Cloud, hat Mews Ventures, den neuen Investmentarm des Unternehmens, offiziell gegründet. Das M&A-Team von Mews (Fusionen und Übernahmen) ist seit 2018 tätig, aber im Einklang mit seinem kontinuierlichen Wachstum und nach den jüngsten Übernahmen von Cenium PMS im Februar und Bizzon POS im März wurde Mews Ventures gegründet, um das Wachstum und die Innovation des Gastgewerbes voranzutreiben. Mews Ventures wird die klügsten Köpfe aus den Bereichen Technologie, Gastgewerbe und darüber hinaus zusammenbringen, um zusammenzuarbeiten und Wege zu finden, wie bemerkenswerte Gästeerlebnisse in der gesamten Branche geschaffen werden können. „In den nächsten Jahren wird es eine beträchtliche Konsolidierung im Gastgewerbe geben, und das versetzt uns in eine großartige Position, um davon zu profitieren“, sagte Richard Valtr, Gründer von Mews. „Ich bin stolz auf das Team, das wir zusammengestellt haben und das bereits bei mehreren großen Projekten enormes Talent und Hartnäckigkeit bewiesen hat. Wir sind ständig auf der Suche nach talentierten Teams, die uns bei unserer Mission unterstützen, eines der größten Hospitality-Unternehmen der Welt zu werden.“ Ein weiteres Highlight für Mews Ventures war die Übernahme von Hotel Perfect, einem der führenden britischen PMSs, im August 2021. Das Team und Produkt von Hotel Perfect hat Mews seitdem mit umfassenden Marktkenntnissen für das Vereinigte Königreich ausgestattet, um in Großbritannien ansässige Hoteliers mit Staat auszurüsten -of-the-art-Technologie gepaart mit tadellosem Support. „Mews Ventures hat sich die Zeit genommen, nicht nur unser Geschäft zu verstehen, sondern auch die Menschen, die für uns arbeiten“, sagte Andrew Risley, Managing Director von Hotel Perfect. „Die Einführung von Mews in das breitere Team von Hotel Perfect verlief reibungslos und hat uns allen einen Schub an Selbstvertrauen gegeben. Ein Teil der Mews-Familie und des Wachstumskurses zu sein, ist ein unglaublich aufregender Moment für uns!“ Mews Ventures erwarb auch Base7booking von Trivago, während der erste große Deal 2019 mit Planet Winner, einem belgischen PMS, stattfand. Ria de Temmerman und Dirk Leysen waren die Eigentümer von Planet Winner, und sie sind jetzt beide ein fester Bestandteil des Teams von Mews Ventures. „Wir wissen, wie es ist, auf der anderen Seite des Prozesses zu stehen“, sagte Dirk, jetzt Director bei Mews Ventures. „Wir nutzen alles, was wir gelernt haben, um sicherzustellen, dass jeder Deal so reibungslos wie möglich verläuft und dass unser Ehrgeiz mit Offenheit und Zusammenarbeit einhergeht. Es ist eine so aufregende Zeit, nicht nur für uns, sondern für die Branche insgesamt.“

Cover image

Sonesta International Hotels kooperiert mit Actabl für All-in-One-Hotelbetriebsmanagement und verbesserte Plattform für Gästeservices

von
Actabl
vor 3 Wochen

Actabl, Anbieter einer umfassenden Suite führender Technologielösungen, die darauf ausgelegt sind, das gesamte Spektrum der Bedürfnisse von Hotelunternehmen abzudecken, gab heute die Übernahme seiner ALICE- und Transcendent-Lösungen durch die Sonesta International Hotels Corporation (Sonesta) bekannt. Sonesta, eine der am schnellsten wachsenden Hospitality-Organisationen in den USA, arbeitet mit Actabl zusammen, um eine verbesserte betriebliche Effizienz, eine höhere Qualität des Gästeservices und erhebliche Kosteneinsparungen für jedes seiner über 200 in den USA verwalteten Hotels mit über 40.000 Zimmern sicherzustellen. Nach einer 350-prozentigen Wachstumssteigerung seit 2020 identifizierte Sonesta Actabl als branchenweit leistungsfähigsten Anbieter für die Implementierung einer einheitlichen Betriebsumgebung für sein gesamtes Markenportfolio, die potenzielle Ineffizienzen und unnötige Kosten eliminiert. Für Backend-Hotelmanagement-Anforderungen kann jedes der verwalteten Hotels des Unternehmens nun Transcendent by Actabls Engineering- und Enterprise-Asset-Management-Technologie nutzen, um sowohl Asset- als auch Dokumenten-Management-Prozesse zu rationalisieren. Mit der Lösung erhalten Hoteliers sofortigen und organisierten Zugriff auf den Wartungsverlauf, Verträge, Garantieinformationen und mehr von einem zentralen und ständig aktualisierten Standort aus. Die verwalteten Immobilien von Sonesta verwenden auch das CapEx-Planungsmodul von Transcendent by Actabl, ein intuitives Dashboard, das Echtzeit-Einblicke in alle Investitionsausgaben bietet. Über das Dashboard können die Hotelleitung und die Mitarbeiter die rechtzeitige Bearbeitung sowohl budgetierter als auch nicht budgetierter Ausgaben bis zu 10 Jahre im Voraus antizipieren, prognostizieren und sicherstellen. „Um das Wachstum unseres Unternehmens weiter auszubauen, haben wir ein innovatives Technologieunternehmen gesucht, das erstklassige Hospitality-Tools für den gesamten Bereich unseres Hotelgeschäfts bereitstellt“, sagte Len Wolin, Senior Vice President, Hotel Operations bei Sonesta. „Actabl passt mit seiner breiten Palette an Betriebstechnologielösungen ideal zu den Anforderungen unserer expandierenden Organisation und unserer Teams vor Ort. Actabl ist ein auf Wachstum und Innovation ausgerichteter Partner. Die Partnerschaft mit Actabl ermöglicht es traditionell isolierten Abteilungen, nahtlos zusammenzuarbeiten, um effizienter zu werden, unnötige Kosten zu reduzieren und sicherzustellen, dass jedes unserer Hotels nur Erlebnisse von höchster Qualität bietet.“ Durch die Übernahme der gesamten Suite von ALICE by Actabl-Betriebslösungen ist Sonesta International Hotels in der Lage, einen integrierten und dennoch vereinfachten Hotelservice-Managementprozess zu implementieren, der nachweislich die Zufriedenheit der Gäste steigert und gleichzeitig die Arbeitsbelastung der Mitarbeiter optimiert und die Produktivität maximiert. Zu den ALICE by Actabl-Modulen, die Sonesta-Immobilien zur Verfügung gestellt werden, gehören: Hauswirtschaft: Eine mobilfähige Hauswirtschaftszuweisungsplattform, die die PMS-Integration nutzt, um die Mitarbeiter darüber auf dem Laufenden zu halten, welche Aufgaben erledigt wurden und welche noch der Aufmerksamkeit der Mitarbeiter bedürfen. Servicebereitstellung: Eliminierung von Betriebssilos und Sicherstellung, dass Gästeanfragen sofort an die entsprechende Abteilung zur rechtzeitigen Erledigung weitergeleitet werden. Gästeservice: Befähigung des Hotelpersonals, die Erwartungen der Gäste zu übertreffen, indem gemeldete Beschwerden schnell gelöst werden, Gästepaketverfolgungsdienste angeboten werden und die Möglichkeit geboten wird, personalisierte Reiserouten für jeden einzelnen Gast zu erstellen. Guest Messaging: Bietet mehrere Optionen für kontaktlose Echtzeit-Nachrichten, einschließlich individualisierter, gruppen- und hotelweiter Kommunikation. „Hotels erleben neben steigenden Erwartungen der Gäste einen historischen Anstieg der Arbeits- und Lieferkettenkosten. Die Investition in eine einheitliche Betriebsplattform ist im heutigen Klima eine der wirkungsvollsten Strategien“, sagte Jason Luo, Chief Revenue Officer von Actabl. „Wir fühlen uns geehrt, dass Sonesta International Hotels den Mehrwert anerkennt, den Actabl bietet, wenn es als einzige Quelle für die neuesten Fortschritte in der integrierten Hoteltechnologie dient. Unsere innovativen Lösungen werden sicherstellen, dass die Hotelteams von Sonesta nahtlos zusammenarbeiten können, um den Gästen ein unvergessliches Aufenthaltserlebnis zu bieten, während Personalprobleme umgangen und Kosten minimiert werden, die einem nachhaltigen Unternehmenswachstum im Wege stehen.“ ÜBER SONESTA Sonesta ist eines der am schnellsten wachsenden Gastgewerbeunternehmen in den USA und belegt derzeit Platz 8 von Smith Travel Research (STR) mit 1.200 Hotels mit insgesamt 100.000 Gästezimmern von 16 Marken in acht Ländern. Es gibt fast 300 Hotels unter einer der sieben Marken von Sonesta – Royal Sonesta; Die James, Sonesta Hotels & Resorts; Sonesta-Auswahl; Sonesta ES-Suiten; Sonesta einfach Suiten; Sonesta Posadas del Inca und Sonesta Cruise Collection – tätig in den USA, Kanada, Chile, Kolumbien, Ecuador, Ägypten, Peru und St. Maarten. Sonesta hat auch fast 900 Franchise-Hotels in den USA und Kanada, die als – Hotel RL; Red Lion-Hotels; Red Lion Inn & Suiten; Signature Inn; Gästehaus für längeren Aufenthalt; Ritter-Gasthaus; Amerikas Best Value Inn und Kanadas Best Value Inn. Weitere Informationen über Sonesta finden Sie unter www.sonesta.com.