Wie Hotelbesitzer von mobilen Tech-Tools profitieren können

Von Nikolai Kronborg

Zuletzt aktualisiert Mai 11, 2022

2 minuten gelesen


Bildbeschreibung

Erstens ermöglichen mobile Dienste Hotels, ihre Betriebseffizienz zu verbessern. Die mobile Digitalisierung erleichtert die Automatisierung von Aufgaben, die sonst manuell vom Hotelpersonal erledigt werden müssen. Diese können eliminiert werden, indem die Gäste dies im Voraus selbst tun (z. B. Informationen ausfüllen, Registrierungskarte, Check-in und -out , Online-Zahlung, Zimmer auswählen und zuweisen, chatten, Wellness-, Abendessen- oder Golfreservierungen buchen usw.). Abgesehen davon, dass weniger Personal vom Hotel benötigt wird, das eingespart oder für andere höherwertige Aufgaben eingesetzt werden könnte, besteht das Beste an diesem selbstverwalteten Service darin, dass durch die Übertragung der Aufgaben auf die Gäste deren Erlebnis und Zufriedenheit weiter verbessert werden. Die mobile Digitalisierung gibt den Gästen die Freiheit, ihre eigene Bequemlichkeit zu finden.

Verbinden Sie sich unterwegs mit Gästen und erweitern Sie die Beziehung über die Dauer des Aufenthalts hinaus

Zweitens führen mobile Dienste zu einem stärker kundenorientierten Service und schaffen ein personalisierteres und vor Ort zugängliches Erlebnis. Beispielsweise würden mehr als 50 % der amerikanischen Urlaubsreisenden eine App verwenden, um während ihres Hotelaufenthalts Extras für unterwegs hinzuzufügen. Mobile Dienste tragen auch dazu bei, langfristige Beziehungen und wechselseitige Kommunikation jederzeit während der Reise des Gastes aufrechtzuerhalten und Treueprogramme besser zu verwalten.

Optimiert den Wert pro Gast und zielt auf seine spezifischen Bedürfnisse ab

Dies erweitert wiederum die Möglichkeiten, auf die spezifischen Bedürfnisse der Gäste einzugehen, und ermöglicht es den Hotels, ihre Strategie auf die Optimierung des Werts jedes einzelnen Gastes zu konzentrieren. Mobile Apps haben einen zusätzlichen Vorteil: Sie fungieren als direkte Kanäle zu Gästen, indem sie in Kundensupport- und Feedbacksysteme sowie in breitere Online-Bewertungsplattformen integriert werden.

Schließlich können mobile Apps potenziell Spätbucher gewinnen. Über 70 % der Hotelreservierungen am selben Tag werden auf Smartphones vorgenommen, daher kann ein optimiertes mobiles Erlebnis der Schlüssel sein, um den Wert von Spätbuchern und Umbuchungen zu erschließen.

Was erwarten Gäste wirklich von mobiler Hospitality?

Gäste möchten vor der Ankunft einchecken und Warteschlangen an der Rezeption vermeiden. In einer von Ipsos und Aeroguest durchgeführten Studie wurden Gäste gefragt, welche Eigenschaften sie bei ihren Hotelerlebnissen am meisten schätzen würden. Wir haben herausgefunden, dass WLAN und Frühstück für jeden Aufenthalt unerlässlich sind und in den meisten Fällen ein Deal-Breaker sein könnten. Wenn wir uns jedoch ansehen, was mobile Gastfreundlichkeit zu Ihrem Aufenthalt beitragen kann, dann besteht die beste Erfahrung darin, früher einzuchecken, später auszuchecken und diese beiden Schritte zu verkürzen, indem Sie Warteschlangen und Menschenmassen an der Rezeption vermeiden und so einen bequemeren Aufenthalt unterstützen und kontaktloser Hotelaufenthalt. Dies sind auch die beiden wichtigsten Vorteile, die sich sowohl Geschäftsreisende als auch technisch versierte Hotelgäste von ihren Hotels erhoffen.

FRAGE: WÄHLEN SIE DIE WICHTIGSTEN FUNKTIONEN DER MOBILEN GASTLICHKEIT AUS (die Größe des Bildes ist proportional zum Nutzungsgrad. Es werden nur 11 Funktionen angezeigt, Gesamtnutzen summiert sich zu 100%)

Für dieses Bild wurde kein Alt-Text bereitgestellt

Die Gäste sind bereit zu zahlen, um ihr eigenes Zimmer auszuwählen

Ein Zimmer mit Aussicht zu haben und innerhalb des gewünschten Zimmertyps ein bestimmtes Zimmer auswählen zu können, gehört ebenfalls zu den am meisten geschätzten Merkmalen.

Diese Funktion adressiert direkt einen weiteren Aspekt, den diese Studie bei Gästen als unzufrieden mit ihren Hotelerlebnissen ergab.

„Wenn ich ein Zimmer buche, möchte ich wissen, was ich bekomme“

Diese Funktion bricht den Unsicherheitsfaktor und bietet die Auswahl und Transparenz, die bei der Bewertung des richtigen Hotelzimmers erforderlich sind. Die Gäste wissen, ob das Zimmer ihren Bedürfnissen entspricht, wo es sich befindet, welche Aussicht es aus dem Fenster hat und ob die gewünschten Extras bestätigt wurden.

Dies ist eine weitere Funktion, die mobile Hospitality-Anbieter wie AeroGuest unterstützen, aber nicht alle Hotels, Webdienste und Apps bieten Gästen diese Möglichkeit – es ist sehr schwierig zu erstellen und muss in mehrere PMS auf der ganzen Welt in beide Richtungen integriert werden .

Einzigartige Funktion „Zimmer auswählen“ von AeroGuest

Ein noch relevanterer Aspekt ist jedoch, dass Hotelgäste bereit sind, für die Auswahl ihres eigenen Zimmers zu zahlen. 42 % der Hotelgäste und fast 60 % der Geschäftsreisenden würden wahrscheinlich oder sehr wahrscheinlich für die Wahl eines bestimmten Zimmers bezahlen, und diese wären bereit, im Durchschnitt 7 % des Zimmerpreises zusätzlich zu zahlen, um ihr ideales Zimmer auszuwählen .

FRAGE: WIE WAHRSCHEINLICH WÜRDEN SIE FÜR DIE AUSWAHL EINES BESTIMMTEN ZIMMERS VOR DER ANKUNFT ZUSÄTZLICH ZAHLEN?

Für dieses Bild wurde kein Alt-Text bereitgestellt

FRAGE: WIE VIEL WÜRDEN SIE FÜR DIE AUSWAHL IHRES EIGENEN ZIMMERS VORAUSSCHAULICH ZAHLEN?

Für dieses Bild wurde kein Alt-Text bereitgestellt

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass mobile Dienste nicht nur zu betrieblicher Effizienz führen, sondern auch das Upselling einiger völlig neuer Dienste wie die Zimmerauswahl und das Hinzufügen von Extras vor und während des Aufenthalts sowie eine bessere Erfassung von Umbuchungen ermöglichen.

Bild des Verfassers
Nikolai Kronborg
CCO & Partner @ AeroGuest
I believe that technology is the predominant driver for innovation, user experience, and growth in Travel. I'm a partner and CCO of AeroGuest.