So verbessern Sie Ihr Spiel mit Business Intelligence-Software

Von Hotel Tech Report

Zuletzt aktualisiert Januar 26, 2022

5 minuten gelesen


Bildbeschreibung

Datensilos< /a> sind eines der größten Probleme, Hotelmanager nachts wach zu halten, und Business-Intelligence-Software ist der Schlüssel zur Überwindung dieser Wachstums- und Rentabilitätsbarriere. Viele Immobilien haben Schwierigkeiten, Informationen zwischen Umsatz-, Marketing- und Verkaufsteams auszutauschen.  Darüber hinaus haben Hotelgruppen Zugriff auf äußerst wertvolle Daten, die sie nicht freischalten können, wenn sie jedes Unternehmen auf Objektebene unabhängig analysieren. Infolgedessen verpassen Hotels und Gruppen massive Möglichkeiten für eine bessere strategische Entscheidungsfindung und ein Umsatzwachstum.

Bei Business Intelligence geht es darum, Daten aus verschiedenen Quellen zu synthetisieren, um neue Wachstumschancen durch ständige Verbesserung. Einige Hoteliers verwenden Business-Intelligence-Tools, um den wahren ROI ihrer Marketingkampagnen zu messen; andere tauchen in die Vorlaufzeitanalyse ein, um das beste Buchungsfenster für eine Vorverkaufsaktion zu finden. Business-Intelligence-Tools wie Demand360 von TravelClick sind so konzipiert, dass sie durch benutzerfreundliche Dashboards, Berichte und Analysen schnelle, gründliche und genaue Einblicke liefern.

Die besten Business-Intelligence-Tools schneiden, würfeln , und filtern Sie Daten, sodass der Vertrieb die Leistung überwachen kann, der Vertrieb die Kanalleistung verfolgen kann und das Marketing schnell Chancen für datengesteuerte Kampagnen erkennen kann. Wissen Sie, wann der beste Zeitpunkt ist, um einen Rabatt auf Zimmer zu gewähren, wann Sie mehr Inventar für eine bevorstehende geschäftige Zeit bestellen sollten und wann ein Rückgang der Buchungen branchenweit – oder etwas Besorgniserregenderes ist. Hier erfahren Sie, was Business Intelligence-Software Ihnen über Ihr Hotel sagen kann und wie Ihre Teams BI-Daten nutzen können, um Chancen zu nutzen, die ansonsten durch Lärm verdeckt werden.

 

Wie Business Intelligence Software Sie zu einem besseren Hotelier macht

Hotels verfügen über eine große Datenmenge. Diese Daten stammen aus einer Vielzahl von Quellen wie Website-Analysen, Property-Management-Systemen, zentralen Reservierungssystemen, Compset-Daten und Gast-Feedback-Tools. Es ist unmöglich, diese Daten in Echtzeit zu synthetisieren und zu verarbeiten, wenn sie in einem Dutzend verschiedener Systeme gespeichert sind. Wie kann Ihr Hotel diese Daten also verwertbar machen? 

Business Intelligence Tools analysieren die während der Gästereise gesammelten Daten aus Marketing, Guest Experience-Teams und Business Intelligence, um Ideen für neue Marketingkampagnen, Preisgestaltung und E-Commerce-Möglichkeiten aufzudecken. Das richtige Business-Intelligence-Tool gibt Ihrem Hotel die Möglichkeit, Prognosen für betriebliche Effizienz, gezielteres Marketing und intelligentere Verkaufskampagnen zu erstellen.

Zu viele Hotel Revenue Manager verlassen sich immer noch auf Tabellen, um Berechnungen durchzuführen und Berichte zu verwalten. Tabellenkalkulationsbasiertes Reporting ist umständlich, zeitaufwändig und fehleranfällig. Es ist auch keine gute Möglichkeit, tiefere Einblicke aus der Fülle von Daten zu gewinnen, die über Ihr PMS verfügbar sind. Ein Tool wie Demand360 kann die PMS-Daten Ihres Hotels nutzen, um Preise und Rentabilität zu verbessern – alles mit größerer Effizienz als eine Tabellenkalkulationsformel. „Es ist so einfach zu bedienen und erhält rechtzeitig die Informationen, die mir helfen, bessere Umsatz-, Paritäts- und Strategieentscheidungen zu treffen. Ich habe kein Finanzpersonal, daher brauche ich einfache und vollständige Informationen auf einen Blick.” sagt ein Gutachter. Mit dynamischen PMS-Analysen kann Ihr Manager die Zahlen analysieren und in Sekundenschnelle einzigartige Informationen und analytische Ansichten präsentieren.

Während von Meetings können Sie mit Business Intelligence-Tools detaillierte Informationen erhalten und Ihren Teams die Informationen zur Verfügung stellen sie müssen erfolgreich sein. Ein Manager vergleicht beispielsweise Preiscodes mit der Kundensegmentierung, um zu sehen, wie sich unterschiedliche Strategieänderungen auf die Buchungsraten auswirken. Berichtsfunktionen in einem dedizierten Hotel-BI-Tool wie Revenue Insight machen es für Vertrieb, Marketing, E-Commerce und Revenue Management einfach, Berichte und Analysen mit einer „einzigen Version der Wahrheit“ auszutauschen. Arbeiten Sie innerhalb einer Immobilie, innerhalb eines Portfolios oder zwischen der Unternehmens-/Immobilien-Ebene. Die benutzerfreundlichen Module zeigen Ihrem Vertriebsteam nützliche Datenpunkte zur Unternehmensleistung und für die Verhandlung neuer Verträge. Ihr Marketingteam kann die Kanalleistung überwachen und neue Kampagnen erstellen, die in Dateneinblicken verankert sind. Managementteams können auf Berichte zugreifen, die wichtige Leistungsindikatoren wie Preiscodes, Kanäle, Zimmertypen und mehr kombinieren, um ein klares Bild davon zu erhalten, wie Ihre Teams den Umsatz steigern können.

Insgesamt Business Intelligence-Software bietet umfassendere Daten zur Leistungsoptimierung. Sehen Sie sich Analysen für eine oder mehrere Immobilien an, für historische und zukunftsgerichtete Daten, von der höchsten bis zur detailliertesten Geschäftsebene. Verarbeiten, organisieren und präsentieren Sie große Datenmengen schnell. BI-Tools verwenden Predictive Analytics, um genauere Prognosen zu erstellen, die frei von Fehlern sind, die sich aus der manuellen Berichterstellung ergeben. Manager können das Inventarmanagement von Räumen mit granularen, aber umsetzbaren Verkaufs- und Prognosedaten strategischer planen. Diese Fähigkeit führt zu weniger Ressourcenverschwendung und höheren Gewinnmargen.

 

Business Intelligence-Softwaretrends

Business Intelligence-Tools sind in Bezug auf Prognosen, Self-Service und Benutzeroberfläche weiter fortgeschritten. Die BI-Software von heute bietet noch bessere prädiktive Analysen und die Möglichkeit, Ihre Leistung mit denen der Konkurrenz zu vergleichen.

BI-Tools verwenden historische Daten und maschinelles Lernen, um die zukünftige Leistung anhand einer Reihe von Metriken vorherzusagen  ;– zum Beispiel können Manager Ist- und Buchverkäufe mit früheren Zeiten vergleichen compare Zeiträume, Buchungsfenster, historische Trends, um Ihre Umsatz-KPIs zu analysieren und vorherzusagen. Oder sparen Sie einen Ihrer größten Kosten: Arbeitskosten.

Zusätzlich zur prädiktiven Analyse bietet BI-Software den Benutzern die Möglichkeit, je nach Rolle benutzerdefinierte Dashboards und Berichte zu entwickeln und zu erstellen innerhalb der Organisation. Self-Service Business Intelligence macht Ihre wertvollen Daten für mehr Teams zugänglich. BI-Dashboards machen es für den durchschnittlichen Geschäftsanwender intuitiv, seine eigenen Berichte im Handumdrehen zu erstellen. Insgesamt ermöglichen diese Workspace-Tools eine bessere Zusammenarbeit und verlagern isolierte Systeme in einheitliche digitale Workspaces. Wir erwarten, dass Predictive Analytics in Zukunft noch zugänglicher wird. Anstatt nur auf Marktsegmentebene zu prognostizieren, können Hotelteams über mehrere Dimensionen wie Vertriebskanäle, Feeder-Märkte und Zimmertypen hinweg planen.

2020 wird große Innovationen von Microsoft bringen , deren BI-Lösungen in Bezug auf ihre Fähigkeiten und Visionen dem Wettbewerb voraus sind. Obwohl es nicht speziell für das Gastgewerbe entwickelt wurde, ist das Power BI-Tool von Microsoft die Technologie, auf der viele BI-Lösungen für das Gastgewerbe aufbauen. Es gibt viele BI-Angebote im Gastgewerbemarkt; Es ist wichtig, eine zu wählen, die die beste Technologie für Ihr Eigentum nutzt, und Power BI ist die beste Wahl.

STR’s Forward STAR-Berichte werden die Wettbewerbslandschaft verändern, indem sie eine 360-Grad-Ansicht des tatsächlichen Geschäftsbetriebs bieten. Dieser Bericht vergleicht Ihre anstehende Tagesleistung mit der des Gesamtmarktes und Ihrer Wettbewerber. Hoteliers müssen ihr Tempo und ihre Aufnahme nicht mehr im luftleeren Raum analysieren. Vergleichen Sie sich mit zukunftsweisenden Marktinformationen mit Ihren Mitbewerbern.

 

So wählen Sie die beste BI-Software aus

Um den größtmöglichen Nutzen aus einem Business-Intelligence-Tool zu ziehen, müssen eine Reihe wichtiger Funktionen berücksichtigt werden.

  • Cloud-Infrastruktur: bietet kostengünstigen, einfachen und flexiblen Zugriff auf Business Intelligence-Daten über mehrere Geräte hinweg.

  • Berichte auf Unternehmensebene: Zeigen Sie die Leistung mehrerer Hotels mit einheitlichen Standards an, um die Berichterstellung auf Bereichs- oder Portfolioebene zu vereinfachen.

  • Informationstiefe: Statistiken und Zahlen anzeigen; Tauchen Sie tiefer in die Daten ein, um zu verstehen, was diese Ergebnisse beeinflusst. 

  • Datenverwaltung : verwalten & Bereinigen Sie die Daten, um die Qualität und Genauigkeit von Daten und Berichten zu gewährleisten.

  • Prognose- und Budgetierungsunterstützung: Verwenden Sie Budgetierungsdaten, um die Daten- und Berichtsqualität und -genauigkeit aufrechtzuerhalten.

  • Interaktive Dashboards:< /strong> Verarbeiten Sie riesige Datenmengen, kontextualisieren, vergleichen und formatieren Sie Ihre Erkenntnisse.

  • Bedingte Warnungen: Richten Sie das Tool ein, um Sie zu benachrichtigen, \wenn kritische Schwellenwerte erreicht werden; Reagieren Sie früher, um Chancen zu nutzen, solange sie noch bestehen

  • Predictive Analytics: Verwenden Sie aktuelle und historische Daten, um Prognosen darüber zu erstellen, wohin sich Ihr Unternehmen entwickelt.

Die richtige BI-Software muss in andere Best-of-Breed-Hotelsoftware wie Ihr PMS, Gästefeedback-Tool und Market-Intelligence-Plattform. Ein Property-Management-System versorgt Ihre BI mit den richtigen Daten, um Berichte und prädiktive Analysen zu erstellen. Das Gastfeedback-Tool bietet kritische Gästebewertungen

und Umfragedaten für vorhandene BI-Quellen, sodass Ihre Teams potenzielle Vorteile nutzen können. Und, genauso wichtig, ermöglicht Ihnen eine Market-Intelligence-Integration, Ihre Leistung im Vergleich zu Ihrer Konkurrenz im Detail zu sehen und alle Marktchancen oder Bedrohungen für Ihr Unternehmen zu erkennen.

Stellen Sie sicher, dass Sie während des Überprüfungsprozesses potenziellen Partnern die folgenden Fragen stellen: 

  1. Welches PMS und Quellsysteme verbinden Sie mit? Stellen Sie sicher, dass Ihr Business-Intelligence-Tool mit Ihrem bestehenden Technologie-Stack synchronisiert werden kann. 

  2. Kann Ihr Tool verwendet werden? auf mehreren Geräten? Ein gutes BI-Tool sollte

  3. einen weit verbreiteten Zugriff auf mehrere Geräte mit möglichst wenigen Einschränkungen bieten. 

  4. Wie können Benutzer Daten anpassen und mit ihnen interagieren? Stellen Sie sicher, dass das BI-Tool Benutzern die Manipulation von Daten ermöglicht, um die Berichtsfunktionen zu optimieren. 

  5. Haben Sie andereDo Sicherheitseinstellungen für verschiedene Benutzerebenen? Das richtige BI-Tool kann bestimmte Fähigkeiten und Bereiche auf bestimmte Benutzer beschränken, sodass nur die richtigen Personen Zugriff auf Ihre proprietären Daten haben. 

  6. Verfügt Ihr Tool über Datenvisualisierungskategorien? Ein gutes BI-Tool sollte Ihnen weniger Arbeit abnehmen, nicht mehr; eine Plattform finden, die große Datenmengen aus mehreren Quellen in einem leicht verständlichen Format zusammenfassen kann.

 

Für weitere Informationen und Ratschläge zum Kauf von Business-Intelligence-Software laden Sie den Hotel Tech Report’s 2020 BI-Softwarekäufer’s . herunter Anleitung.