Brett/Robinson, das größte VRM an der Golfküste, erledigt mehr als 70 % der Ankünfte im Voraus

Brett/Robinson, das mehr als 1600 Einheiten verwaltet, nutzt den automatisierten Check-in vor der Ankunft und den einheitlichen Posteingang von Akia für ein reibungsloses und effizientes Gästeerlebnis

Avatar

Brett Robinson, ein führender Akteur in der Ferienvermietungsbranche, verfügt über ein beeindruckendes Portfolio von rund 1.600 Mieteinheiten an 40 verschiedenen Strandstandorten. Das Engagement des Unternehmens, außergewöhnliche Gästeerlebnisse zu bieten, stand schon immer im Vordergrund seiner Geschäftstätigkeit. Allerdings standen sie vor der großen Herausforderung, eine reibungslose Ankunft der Gäste und effiziente Check-in-Prozesse sicherzustellen.

Manuelle Check-in-Prozesse:

Bevor Brett Robinson Akia einführte, vertraute er auf traditionelle Check-in-Verfahren. Um die Check-in-Formalitäten zu erledigen, mussten die Gäste einen der 24 Serviceschalter in ihren Unterkünften aufsuchen. Dazu gehörte die Vorlage eines Ausweises, die Unterzeichnung von Vereinbarungen und die Übergabe von Zugangsschlüsseln. Diese manuellen Prozesse waren zeitaufwändig und führten zu langen Schlangen und Wartezeiten, was sich negativ auf das Gesamterlebnis der Gäste auswirkte.‍

Gästeerwartungen und Technik:

‍Mit der Weiterentwicklung der Ferienvermietungsbranche wuchsen auch die Erwartungen der Gäste. Während viele Gäste einen Rückzugsort ohne Technologie suchten, wünschten sie sich auch ein reibungsloses und problemloses Check-in-Erlebnis. Die Herausforderung für Brett Robinson bestand darin, eine Lösung zu finden, die diesen unterschiedlichen Erwartungen gerecht wird.

Teameffizienz und Kommunikation:

‍Eine weitere Herausforderung war die ineffiziente Kommunikation zwischen den Teammitgliedern. Herkömmliche Kommunikationsmethoden führten zu Informationssilos, in denen bestimmte Teammitglieder Zugriff auf bestimmte Informationen hatten, während andere davon nichts wussten. Dieser fragmentierte Ansatz behinderte die Teamarbeit und führte gelegentlich zu Missverständnissen.

LÖSUNG

Um die oben genannten Probleme anzugehen und die Ankunft und Kommunikation von Gästen zu verändern, begann Brett/Robinson damit, Akia und seine Integration mit Track (einer Immobilienverwaltungslösung) zu testen.

Ankünfte automatisieren:

Eine der wirkungsvollsten Lösungen, die Akia anbot, war die Möglichkeit, den Check-in im Voraus durchzuführen. Mit dem textbasierten System von Akia konnte Brett Robinson den Prozess erheblich rationalisieren. Gäste konnten nun ihren Ausweis und sogar ein Selfie zur Gesichtserkennung einreichen und so ihre Identität bestätigen. Akia hat diese Informationen nahtlos hochgeladen und so eine dauerhafte Aufzeichnung der Daten jedes Gastes sichergestellt.

Als das Housekeeping-Team eine Unterkunft als sauber markierte, löste Akia den Check-in-Vorgang aus und übermittelte dem Gast seinen Türcode, bevor dieser überhaupt einen Fuß auf das Grundstück gesetzt hatte. Durch diesen innovativen Ansatz entfällt für Gäste die Notwendigkeit, persönlich an der Rezeption einzuchecken, was Wartezeiten und Warteschlangen deutlich reduziert.

automatisierte_Ankunft

Effiziente Teamzusammenarbeit:

Akia bewältigte eine weitere wichtige Herausforderung, indem es einen einheitlichen Posteingang für alle Gastinteraktionen bereitstellte, unabhängig davon, über welchen Kanal sie stammten. Dies bedeutete, dass alle Teammitglieder Zugriff auf dieselben Nachrichten, Anfragen und Updates hatten. Dies förderte eine schnellere Entscheidungsfindung, verbesserte Zusammenarbeit und erhöhte Transparenz innerhalb der Organisation. Mit dem einheitlichen Posteingang konnten die Teammitglieder nahtlos zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass jeder Gast den bestmöglichen Service erhielt.

einheitlicher Posteingang

Ergebnisse:

91 % automatische Ankünfte verifiziert

72 % der automatischen ID-Verifizierung verifiziert

„Die Kommunikationsfähigkeit von Akia ist für uns äußerst wertvoll. Sie ermöglicht uns eine sinnvollere und effizientere Interaktion mit unseren Gästen, indem lange Wartezeiten vermieden werden. Unsere Mitarbeiter können diese Zeit nun nutzen, um mit Gästen zu interagieren und das Urlaubserlebnis aller zu verbessern.“

Billy Winder, Chief Marketing Officer

Sprechen Sie mit einem Produktspezialisten, um mehr zu erfahren:

Über

Erstellen Sie Ihre eigene Gästereise, die 5-Sterne-Interaktionen automatisiert.