Alles, was Sie über Hotelbettbänke im Jahr 2022 wissen müssen

Von Hotel Tech Report

Zuletzt aktualisiert März 23, 2022

5 minuten gelesen


Bildbeschreibung

Sie fragen sich, was Bettbänke sind? Oder vielleicht recherchieren Sie, bevor Sie einen Großhandelsvertrag oder eine neue Vereinbarung mit Reisebüros abschließen. Bed Banks sind ein wichtiger Vertriebsweg für viele Hotels, insbesondere für große Hotels oder Immobilien in saisonalen Märkten. Aber wie genau funktionieren sie? Und welche Vorteile können sie den Hotels bringen?

In diesem Artikel erklären wir, was Bettbänke sind, und stellen Ihnen einige der größten vor. Wir gehen auch auf einige wichtige Unterschiede zwischen Großhandelsreservierungen und Ihren vorübergehenden Standardbuchungen ein. Am Ende dieses Artikels können Sie entscheiden, ob die Zusammenarbeit mit einer Bettenbank für Ihr Hotel sinnvoll ist und wie Sie von einer größeren Marketingreichweite profitieren und durch eine Partnerschaft mit einem höheren RevPAR einen höheren RevPAR erzielen können.

What is a Bed Bank?

Beginnen wir mit den Grundlagen. Eine Bettenbank oder ein Großhändler ist ein B2B-Hotelvertriebsmarktplatz, der Unterkunftsanbieter mit Reiseverkäufern verbindet, die Inventar benötigen. Zu den Lieferanten, die Inventar an Bettenbanken senden, gehören unabhängige Hotels, Hotelketten, Boutique-Hotels und sogar Ferienwohnungen. Die Partner, die das Inventar kaufen, können Reiseveranstalter, Fluggesellschaften, Reisebüros oder Konferenzen oder Kongresse sein. Diese Partner verkaufen die Zimmer dann an ihre Reisegäste, Fluggäste, Konferenzteilnehmer oder Agenturkunden, die oft nicht einmal bemerken, dass das Zimmer durch eine Bettenbank kam. Anbieter stellen Zimmer zu ausgehandelten Preisen und alle Inhalte wie Fotos und Ausstattungsinformationen über die Bettenbank zur Verfügung, damit die Reiseverkäufer sie an die Gäste weitergeben können. Wenn Reservierungen gebucht werden, übermittelt die Bettenbank die Echtzeit-Reservierungsdetails an die Hotels (oder Hotelketten) über API oder XML, wie Daten und Gästenamen und E-Mail-Adressen, zurück an das Hotel.

Sie fragen sich vielleicht: „Was ist der Unterschied zwischen einem Großhändler und einem Online-Reisebüro wie Expedia oder GDS wie Amadeus, das auch Hotelbuchungen vorantreibt?“ Der Hauptunterschied besteht darin, dass OTAs B2C-Marktplätze sind; die Gäste selbst buchen Zimmer auf den OTAs. Eine Bettenbank ist ein B2B-Marktplatz, also ist die „Kundenseite“ der Bettenbank ein anderes Unternehmen, wie ein Reiseveranstalter oder ein Reisebüro. Wie OTAs verkaufen Bettenbanken jedoch neben Hotelzimmern häufig auch Reisenebenleistungen wie Flughafentransfers und Mietwagen.

What are the Latest Trends in Bed Banks?

Bettbänke sind kein neues Konzept; Die meisten der heute größten Bettenbanken wurden in den frühen 2000er Jahren gegründet. Aber sie sind weiterhin innovativ und passen sich an größere Reise- und Wirtschaftsfaktoren an. Einige der neuesten Trends bei Hotels und Großhändlern umfassen das Angebot einer breiteren Palette von Konnektivitätsoptionen, die stärkere Konzentration auf Ratenparität und das Wachstum durch neue Marktteilnehmer in der Branche.

Konnektivität ist ein großer Vorteil für Bettbänke; Durch die Partnerschaft mit Bettenbanken müssen Hoteliers keine separaten Verbindungen für jeden Long-Tail-Kanal initiieren, in dem sie Inventar verteilen möchten. In der Vergangenheit nutzten Bettenbanken Direktverträge, in denen Hotels eine feste Anzahl von Zimmern zu Festpreisen bereitstellten, die normalerweise manuell in ein Extranet geladen wurden, und Reservierungen zur manuellen Eingabe an das Hotel zurückgesendet wurden. Aber da sich Hotels immer mehr daran gewöhnen, über Channel Manager (oder Hotelverwaltungssysteme mit integrierten CMs) mit Drittanbieterkanälen zu arbeiten, was manuelle Arbeit überflüssig macht und dynamischere Bestands- und Ratenkontrollen ermöglicht, haben Großhändler ihren Kanal ausgebaut Manager-Integrationsmöglichkeiten.

Ratenparität ist ein weiteres heißes Thema bei Hotels und Großhändlern. Sehr oft findet ein Hotel einen Teil seines Inventars auf einem relativ unbekannten OTA zu einem günstigeren Preis als auf jedem anderen öffentlichen Kanal, nur um herauszufinden, dass der Preis von einem Großhändler stammt. Diese günstigen Tarife werden durch die zunehmende Beliebtheit von Metasuchkanälen wie Tripadvisor und Trivago deutlicher, die es einfach machen, alle verfügbaren Tarife für ein bestimmtes Hotel anzuzeigen. Wenn der Vertrag eines Hotels mit einem Großhändler den Vertrieb von Großhandelspreisen an Kanäle wie diese nicht ausdrücklich verbietet, dann bewegt sich der Großhändler technisch gesehen innerhalb seiner Grenzen. Daher bleiben Hoteliers wachsam, überprüfen häufig Ratenparitätsberichte, um Preisunterbietungen aufzudecken, und werden strenger mit Großhandelsvertragsbedingungen.

Da sich das Großhandelsgeschäft verändert, finden Neueinsteiger durch innovative Strategien und einen frischen Ansatz Erfolg. Eine der neueren Bettenbanken, WebBeds, hat kürzlich den Branchenriesen HotelBeds in Bezug auf die Anzahl der Partnerhotels übertroffen, was eine beachtliche Leistung ist, wenn man bedenkt, dass HotelBeds einen Vorsprung von einem Jahrzehnt hatte.

What Value Do Bed Banks Provide Hotels?

Wir haben festgestellt, wie Bettenbanken funktionieren, aber welche Vorteile bieten sie Hotels? Wenn Sie andere Kanäle wie OTAs, Ihre eigene Hotel-Website und Ihr Verkaufsteam in Betracht ziehen, was ist das Wertversprechen von Großhändlern?

  • Marketingstärke und Reichweite: Mit einem Großhändler als Vermittler kann Ihr Hotel Gästesegmente erschließen, die Sie alleine nicht so einfach ansprechen können, wie internationale Reisende oder Konferenzteilnehmer.
  • Effizienz: Durch die Zusammenarbeit mit einer Bettenbank müssen Sie Ihr Reservierungssystem nicht mit vielen kleineren Kanälen verbinden oder Verträge mit ihnen abschließen.
  • Hochwertige Reservierungen : Während die ADR für Großhandelsreservierungen möglicherweise nicht so hoch ist wie über andere Kanäle, haben Großhandelsreservierungen oft längere Aufenthaltsdauern, längere Buchungsfenster und niedrigere Stornierungsraten, was bedeutet, dass die Aufenthaltskosten niedriger sein können als regelmäßige Durchreisende, die kurzfristig buchen und nur eine Nacht bleiben.
  • Belegungssteigerung: Indem Sie einen Bruchteil Ihres Inventars über Großhändler verkaufen, verkleinern Sie effektiv die Größe des Hotels, sodass Sie weniger Zimmer über Ihre anderen Kanäle verkaufen müssen. Bed Banks werden nicht die höchste ADR aus allen Ihren Kanälen beitragen, aber sie werden zusätzliche Belegung beitragen, was Ihnen helfen kann, Ihre RevPAR-Ziele zu erreichen.
  • Zuverlässige Zahlungen: Da Bettenbanken und ihre „Kunden“ allesamt Unternehmen sind, ist das Zahlungsausfallrisiko deutlich geringer als bei normalen Durchreisenden. Die meisten Hoteliers mussten sich mit Rückbuchungen oder Gästen auseinandersetzen, die bei OTAs mit betrügerischen Kreditkarten buchen, und in diesen Fällen hat das Hotel wenig oder gar keine Möglichkeit, Zahlungen einzuziehen.

What Are the Top 5 Bed Banks?

Die Großhandelsbranche verändert sich ständig, da einige der größten Akteure in den letzten Jahren fusioniert oder umfirmiert haben. Lernen wir die größten und bekanntesten Bettenbanken der Welt kennen:

  • HotelsPro ist der reichweitenstärkste Großhändler der Welt. HotelsPro arbeitet mit über 600.000 Hotels in 205 Ländern zusammen. HotelsPro arbeitet mit allen Arten von Hotels, von Budget-Motels bis hin zu Luxusresorts, und das Unternehmen ist wirklich global mit Unterstützung für mehrere Währungen, Sprachen und Zahlungsmethoden.
  • WebBeds arbeitet mit über 365.000 Hotels an mehr als 10.000 Reisezielen zusammen und das Unternehmen ist relativ neu, da es 2013 gegründet wurde. WebBeds beschafft Inventar sowohl durch direkte Verträge mit Hotels und Ketten als auch durch Partnerschaften mit über 65 Konnektivitätsanbietern. Der Großteil des Lieferantenbestands von WebBeds befindet sich in Europa und im asiatisch-pazifischen Raum, expandiert jedoch schnell in alle Märkte auf der ganzen Welt.
  • Hotelbeds arbeitet mit 180.000 Hotels in 185 Märkten zusammen, aber das ist nicht der einzige Grund, warum viele Hoteliers mit diesem Großhändler zusammenarbeiten. Im Jahr 2017 erwarb Hotelbeds zwei seiner Konkurrenten, die Hauptakteure GTA und Tourico, und fügte diese Marken in das Hotelbeds-Geschäft ein. Hotelbeds ist dafür bekannt, technisch fortschrittlich zu sein und Integrationen mit vielen Channel-Managern anzubieten, und seine Anbieter reichen von Resorts über Boutique-Hotels bis hin zu Apartments.
  • Travco ist auf europäisches Inventar spezialisiert, wobei viele seiner 12.000 Vertragshotels in Europa ansässig sind. Das Hotelangebot von Travco ist im Allgemeinen höherpreisig, wie luxuriöse Stadthotels oder Strandresorts.
  • Bonotel ist eine seltene Bettenbank, die sich auf Luxusinventar spezialisiert hat. Rund 2500 Hotels arbeiten mit Bonotel zusammen, und es handelt sich hauptsächlich um High-End-Hotels und Resorts in den USA, der Karibik und Mexiko, aber Bonotel plant, seine Aktivitäten weltweit auszuweiten. Fünf-Sterne-Ketten wie Four Seasons und Mandarin Oriental arbeiten mit Bonotel zusammen, das ihr Inventar mit einem Netzwerk von 3000 Reisebüros verbindet.

Conclusion: Tips for Maximizing Value of Bed Banks

Wie können Sie also als Hotelier Bettbänke für sich arbeiten lassen? Nutzen Sie deren Stärken zu Ihrem Vorteil, um den Wert, den Sie von Bettbänken erhalten, zu maximieren. Haben Sie eine Nebensaison oder langsamere Wochentage, an denen Sie Schwierigkeiten haben, die Belegung zu erreichen? Erwägen Sie, den Bestand nur während der Bedarfsperioden an einen Großhändler zu geben, um Ihren RevPAR zu unterstützen, ohne die ADR in Zeiten zu verwässern, in denen Sie mit hohen Raten ein volles Haus bekommen können. Wenn Sie sich für einen Großhändler entscheiden, mit dem Sie zusammenarbeiten möchten, entscheiden Sie sich für einen, der in Ihren Channel Manager integriert ist, sodass Sie Preise oder Reservierungen nicht manuell eingeben müssen. Darüber hinaus ist es wichtig, sehr klare Vertragsbedingungen mit Großhändlern zu haben, insbesondere in Bezug auf Tarifparität und Opazität, damit sie Ihre ausgehandelten Tarife nicht an öffentliche Kanäle wie OTAs weitergeben können. Sie möchten, dass diese Sondertarife verborgen bleiben und nur für Reisebüros, Reiseveranstalter oder ähnliches zugänglich sind. Mit diesen Tipps im Hinterkopf können Sie Bettbanken zu einem strategischen Bestandteil Ihres Distributionsmix und zu einem Werkzeug zum Erreichen Ihrer RevPAR-Ziele machen.